Rechtsprechung
   EuGH, 24.09.2007 - C-405/06 P   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,38172
EuGH, 24.09.2007 - C-405/06 P (https://dejure.org/2007,38172)
EuGH, Entscheidung vom 24.09.2007 - C-405/06 P (https://dejure.org/2007,38172)
EuGH, Entscheidung vom 24. September 2007 - C-405/06 P (https://dejure.org/2007,38172)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,38172) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Torres / HABM und Bodegas Muga

  • EU-Kommission

    Torres / HABM und Bodegas Muga

    Gemeinschaftsmarke - Definition und Erwerb der Gemeinschaftsmarke - Relative Eintragungshindernisse - Widerspruch des Inhabers einer für identische oder ähnliche Waren oder Dienstleistungen eingetragenen identischen oder ähnlichen älteren Marke (Verordnung Nr. 40/94 des Rates, Art. 8 Abs. 1 Buchst. b) (vgl. Randnr. 32)

  • EU-Kommission

    Miguel Torres SA gegen Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (HAB

    Gemeinschaftsmarke , Gewerbliches und kommerzielles Eigentum

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel, eingelegt am 2. Oktober 2006 von der Miguel Torres, S.A., gegen das Urteil des Gerichts erster Instanz (Zweite Kammer) vom 11. Juli 2006 in der Rechtssache T-247/03, Miguel Torres, S. A. / HABM und Bodegas Muga, S.A.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • EuG, 12.06.2019 - T-583/17

    EOS Deutscher Inkasso-Dienst/ EUIPO - IOS Finance EFC (IOS FINANCE)

    Certes, la chambre de recours s'est référée, aux points 76 et 77 de la décision attaquée, à plusieurs décisions de la Cour et du Tribunal [arrêt du 12 octobre 2004, Vedial/OHMI, C-106/03 P, EU:C:2004:611 ; ordonnance du 24 septembre 2007, Torres/OHMI et Bodegas Muga, C-405/06 P, non publiée, EU:C:2007:546, et arrêt du 7 mai 2009, Klein Trademark Trust/OHMI - Zafra Marroquineros (CK CREACIONES KENNYA), T-185/07, EU:T:2009:147] qui concernaient des cas où il avait été constaté qu'il n'existait pas de similitude entre les signes en conflit et que la question du caractère distinctif élevé en raison de l'usage était, en substance, sans pertinence, dans la mesure où le risque de confusion devait être exclu du simple fait que la condition tenant à l'identité ou à la similitude des signes faisait défaut.
  • Generalanwalt beim EuGH, 27.03.2012 - C-553/10

    Nach Auffassung von Generalanwalt Mazák sollte die Entscheidung der Kommission

    19 - Vgl. in diesem Sinne Urteile vom 10. Juli 1980, Distillers Company/Kommission (30/78, Slg. 1980, 2229, Randnr. 26), vom 29. Oktober 1980, van Landewyck u. a./Kommission (209/78 bis 215/78 und 218/78, Slg. 1980, 3125, Randnr. 47), vom 21. März 1990, Belgien/Kommission ("Tubemeuse", C-142/87, Slg. 1990, I-959, Randnr. 48), vom 2. Oktober 2003, Thyssen Stahl/Kommission (C-194/99 P, Slg. 2003, I-10821, Randnr. 31), Beschluss vom 24. September 2007, Torres/HABM und Bodegas Muga (C-405/06 P, Randnr. 29), Urteile vom 25. Januar 2007, Dalmine/Kommission (C-407/04 P, Slg. 2007, I-829, Randnr. 70), und vom 1. Oktober 2009, Foshan Shunde Yongjian Housewares & Hardware/Rat (C-141/08 P, Slg. 2009, I-9147, Randnr. 81).
  • EuG, 20.03.2019 - T-310/16

    Foshan Lihua Ceramic / Kommission

    En quatrième lieu, et en tout état de cause, même s'il devait être jugé que la Commission était liée, dans le cadre de l'adoption de la décision attaquée, par l'article 5, paragraphes 10 et 11, et par l'article 6, paragraphe 7, du règlement de base, une irrégularité de procédure n'entraîne l'annulation en tout ou en partie d'une décision que s'il est établi que, en l'absence de celle-ci, la décision attaquée aurait pu avoir un contenu différent [ordonnance du 24 septembre 2007, Torres/OHMI et Bodegas Muga, C-405/06 P, non publiée, EU:C:2007:546, point 29 ; voir également, en ce sens, arrêts du 29 octobre 1980, van Landewyck e.a./Commission, 209/78 à 215/78 et 218/78, non publié, EU:C:1980:248, point 47, et du 6 février 2013, Bopp/OHMI (Représentation d'un cadre octogonal vert), T-263/11, non publié, EU:T:2013:61, point 49].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht