Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 23.03.1995

Rechtsprechung
   EuGH, 01.06.1995 - C-459/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,1091
EuGH, 01.06.1995 - C-459/93 (https://dejure.org/1995,1091)
EuGH, Entscheidung vom 01.06.1995 - C-459/93 (https://dejure.org/1995,1091)
EuGH, Entscheidung vom 01. Juni 1995 - C-459/93 (https://dejure.org/1995,1091)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,1091) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis
  • EU-Kommission

    Hauptzollamt Hamburg-St.Annen / Thyssen Haniel Logistic

    Gemeinsamer Zolltarif; Tarifpositionen; Mischungen von Aminosäuren für die Herstellung von Infusionslösungen; Ihrer Natur nach zu medizinischer Verwendung bestimmte Ware; Tarifierung nach Tarifnummer 30.03 (Tarifstelle 30.03 A II b)

  • EU-Kommission

    Hauptzollamt Hamburg-St.Annen / Thyssen Haniel Logistic

  • Wolters Kluwer

    Tarifierung von dosierten, pulverförmigen, sterilen Mischungen verschiedener Aminosäuren für die Herstellung von Infusionslösungen ; Entscheidende Kriterien für die zollrechtliche Tarifierung von Waren ; Bestimmung der Ware für die parenterale künstliche Ernährung

  • riw-online.de(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz/Auszüge frei)

    Zolltarifierung: Infusionslösungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gemeinsamer Zolltarif - Tarifpositionen - Mischungen von Aminosäuren für die Herstellung von Infusionslösungen - Ihrer Natur nach zu medizinischer Verwendung bestimmte Ware - Tarifierung nach Tarifnummer 30.03 (Tarifstelle 30.03 A II b)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinsamer Zolltarif - Verordnung (EWG) Nr. 3618/86 des Rates - Tarifnummern 21.07 und 30.03 - Mischungen von Aminosäuren für die Herstellung von Infusionslösungen.

Papierfundstellen

  • BB 1996, 447
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (39)

  • EuGH, 30.04.2014 - C-267/13

    Nutricia - Kombinierte Nomenklatur - Tarifpositionen - Arzneiwaren im Sinne der

    Des Weiteren ist anzumerken, dass nach ständiger Rechtsprechung des Gerichtshofs das entscheidende Kriterium für die zollrechtliche Tarifierung von Waren im Interesse der Rechtssicherheit und der leichten Nachprüfbarkeit allgemein in deren objektiven Merkmalen und Eigenschaften zu suchen ist, wie sie im Wortlaut der Positionen der KN und der Anmerkungen zu den Abschnitten oder Kapiteln festgelegt sind (vgl. u. a. Urteile Thyssen Haniel Logistic, C-459/93, EU:C:1995:160, Rn. 8 und die dort angeführte Rechtsprechung, sowie TNT Freight Management [Amsterdam], C-291/11, EU:C:2012:459, Rn. 30).

    Nach der Rechtsprechung des Gerichtshofs kann ein Erzeugnis, das aufgrund seiner objektiven Merkmale und Eigenschaften naturgemäß zur medizinischen Verwendung bestimmt ist, in Kapitel 30 der KN eingereiht werden (vgl. Urteile Thyssen Haniel Logistic, EU:C:1995:160, Rn. 14, und TNT Freight Management [Amsterdam], EU:C:2012:459, Rn. 41).

  • EuGH, 12.07.2012 - C-291/11

    TNT Freight Management (Amsterdam) - Gemeinsamer Zolltarif - Kombinierte

    Andererseits gehe aus dem Urteil vom 1. Juni 1995, Thyssen Haniel Logistic (C-459/93, Slg. 1995, I-1381), hervor, dass Erzeugnisse ohne Arzneieigenschaften, die aber aufgrund der ihnen wegen ihrer besonderen Merkmale innewohnenden Bestimmung für medizinische Zwecke verwendet werden sollten, in Kapitel 30 der KN eingereiht werden könnten.

    Der Verwendungszweck des Erzeugnisses kann ebenfalls ein objektives Einreihungskriterium sein, sofern er sich aus der Natur des Erzeugnisses ergibt; ob Letzteres zutrifft, muss sich anhand der objektiven Merkmale und Eigenschaften des Erzeugnisses beurteilen lassen (vgl. Urteile Thyssen Haniel Logistic, Randnr. 13, vom 15. Februar 2007, RUMA, C-183/06, Slg. 2007, I-1559, Randnr. 36, und Olicom, Randnr. 18).

    Aus dem Urteil Thyssen Haniel Logistic ergibt sich ebenfalls, dass ein Erzeugnis, das aufgrund seiner objektiven Merkmale und Eigenschaften naturgemäß zur medizinischen Verwendung bestimmt ist, in Kapitel 30 der KN eingereiht werden kann.

  • EuGH, 27.11.2008 - C-403/07

    Metherma - Gemeinsamer Zolltarif - Kombinierte Nomenklatur - Tarifierung -

    Außerdem kann der Verwendungszweck der Ware ein objektives Tarifierungskriterium sein, sofern er der Ware innewohnt, was sich nach den objektiven Merkmalen und Eigenschaften der Ware bemisst (vgl. Urteile vom 1. Juni 1995, Thyssen Haniel Logistic, C-459/93, Slg. 1995, I-1381, Randnr. 13, vom 5. April 2001, Deutsche Nichimen, C-201/99, Slg. 2001, I-2701, Randnr. 20, und vom 18. Juli 2007, Olicom, C-142/06, Slg. 2007, I-6675, Randnr. 18).
  • EuGH, 17.09.2015 - C-344/14

    Kyowa Hakko Europe - Vorlage zur Vorabentscheidung - Zolltarif- und

    Sodann ist darauf hinzuweisen, dass nach ständiger Rechtsprechung des Gerichtshofs im Interesse der Rechtssicherheit und der leichteren Nachprüfbarkeit das entscheidende Kriterium für die zolltarifliche Einreihung von Waren grundsätzlich in deren objektiven Merkmalen und Eigenschaften zu suchen ist, wie sie im Wortlaut der Positionen der KN und der Anmerkungen zu ihren Abschnitten oder Kapiteln festgelegt sind (vgl. u. a. Urteile Thyssen Haniel Logistic, C-459/93, EU:C:1995:160, Rn. 8, sowie Nutricia, C-267/13, EU:C:2014:277, Rn. 19 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Nach der Rechtsprechung des Gerichtshofs kann ein Erzeugnis, das aufgrund seiner objektiven Merkmale und Eigenschaften naturgemäß zu einer medizinischen Verwendung bestimmt ist, in Kapitel 30 der KN eingereiht werden (vgl. u. a. Urteile Thyssen Haniel Logistic, C-459/93, EU:C:1995:160, Rn. 13 und 14, sowie Nutricia, C-267/13, EU:C:2014:277, Rn. 21).

  • EuGH, 27.09.2007 - C-208/06

    Medion - Gemeinsamer Zolltarif - Tarifierung - Kombinierte Nomenklatur -

    Darüber hinaus kann der Verwendungszweck der Ware ein objektives Tarifierungskriterium sein, sofern er der Ware innewohnt, was sich anhand der objektiven Merkmale und Eigenschaften der Ware beurteilen lässt (vgl. Urteile vom 1. Juni 1995, Thyssen Haniel Logistic, C-459/93, Slg. 1995, I-1381, Randnr. 13, und vom 11. Januar 2007, B. A. S. Trucks, C-400/05, Slg. 2007, I-0000, Randnr. 29).
  • EuGH, 06.11.1997 - C-201/96

    LTM

    Nach ständiger Rechtsprechung ist im Interesse der Rechtssicherheit und der leichten Nachprüfbarkeit das entscheidende Kriterium für die zollrechtliche Tarifierung von Waren grundsätzlich in deren objektiven Merkmalen und Eigenschaften zu suchen, wie sie im Wortlaut der Position der KN festgelegt sind (vgl. für den GZT Urteile vom 1. Juni 1995 in der Rechtssache C-459/93, Thyssen Haniel Logistic, Slg. 1995, I-1381, Randnr. 8, und vom 14. Dezember 1995 in den Rechtssachen C-106/94 und C-139/94, Colin und Dupré, Slg. 1995, I-4759, Randnr. 22).

    Im übrigen ist im Urteil Thyssen Haniel Logistic (a. a. O., Randnr. 11) festgestellt worden, daß Aminosäuren, da sie Eiweißbausteine sind, als Nährstoffe angesehen werden können.

  • EuGH, 04.03.2004 - C-130/02

    Krings

    30 Darüber hinaus kann nach der Rechtsprechung des Gerichtshofes der Verwendungszweck des Erzeugnisses ein objektives Tarifierungskriterium sein, sofern er dem Erzeugnis innewohnt; ob Letzteres zutrifft, muss sich anhand der objektiven Merkmale und Eigenschaften des Erzeugnisses beurteilen lassen (siehe Urteile vom 1. Juni 1995 in der Rechtssache C-459/93, Thyssen Haniel Logistic, Slg. 1995, I-1381, Randnr. 13, und Holz Geenen, Randnr. 15).
  • EuGH, 18.07.2007 - C-142/06

    Olicom - Gemeinsamer Zolltarif - Tarifpositionen - Einreihung in die Kombinierte

    Für die Zwecke der Einreihung in die geeignete Position kann schließlich der Verwendungszweck der Ware ein objektives Tarifierungskriterium sein, sofern er der Ware innewohnt, was sich anhand der objektiven Merkmale und Eigenschaften der Ware beurteilen lässt (vgl. Urteile vom 1. Juni 1995, Thyssen Haniel Logistic, C-459/93, Slg. 1995, I-1381, Randnr. 13, DFDS, Randnr. 29, und vom 15. Februar 2007, RUMA, C-183/06, Slg. 2007, I-0000, Randnr. 36).
  • EuGH, 15.02.2007 - C-183/06

    Ruma - Gemeinsamer Zolltarif - Kombinierte Nomenklatur - Tarifierung - Position

    Der Verwendungszweck der Ware kann auch ein objektives Tarifierungskriterium sein, sofern er der Ware innewohnt; ob Letzteres zutrifft, muss sich anhand der objektiven Merkmale und Eigenschaften der Ware beurteilen lassen (vgl. Urteil des Gerichtshofs vom 1. Juni 1995, Thyssen Haniel Logistic, C-459/93, Slg. 1995, I-1381, Randnr. 13).
  • EuGH, 07.05.2009 - C-150/08

    Siebrand - Kombinierte Nomenklatur - Tarifpositionen 2206 und 2208 - Gegorenes

    Schließlich ist zu beachten, dass der Verwendungszweck der Ware ein objektives Tarifierungskriterium sein kann, sofern er der Ware innewohnt; ob Letzteres zutrifft, muss sich anhand der objektiven Merkmale und Eigenschaften der Ware beurteilen lassen (vgl. Urteile vom 1. Juni 1995, Thyssen Haniel Logistic, C-459/93, Slg. 1995, I-1381, Randnr. 13, vom 16. September 2004, DFDS, C-396/02, Slg. 2004, I-8439, Randnr. 29, und vom 15. Februar 2007, RUMA, C-183/06, Slg. 2007, I-1559, Randnr. 36).
  • BFH, 31.05.2016 - VII R 37/12

    Tarifierung von Aminosäuremischungen

  • EuGH, 17.07.2014 - C-480/13

    Sysmex Europe - Vorabentscheidungsersuchen - Tarifierung - Gemeinsamer Zolltarif

  • EuGH, 19.04.2007 - C-229/06

    Sunshine Deutschland Handelsgesellschaft - Gemeinsamer Zolltarif - Tarifierung -

  • EuGH, 19.01.2005 - C-206/03

    SmithKline Beecham - Artikel 104 § 3 der Verfahrensordnung - Gemeinsamer

  • EuGH, 12.03.1998 - C-270/96

    Laboratoires Sarget

  • EuGH, 16.09.2004 - C-396/02

    DFDS

  • EuGH, 26.05.2016 - C-198/15

    Invamed Group u.a. - Vorlage zur Vorabentscheidung - Gemeinsamer Zolltarif -

  • EuG, 30.09.2003 - T-243/01

    Sony Computer Entertainment Europe / Kommission

  • EuGH, 11.01.2007 - C-400/05

    B.A.S. Trucks - Gemeinsamer Zolltarif - Kombinierte Nomenklatur - Tarifierung -

  • EuGH, 28.03.2000 - C-309/98

    Holz Geenen

  • FG Düsseldorf, 03.07.1996 - 4 K 1924/94

    Rechtmäßigkeit einer verbindlichen Zolltarifauskunft über die Einreihung von

  • BFH, 07.04.2005 - VII B 116/04

    Tarifierung; Tamagotchi keine Gesellschaftsspiele

  • EuGH, 14.12.1995 - C-106/94

    Strafverfahren gegen Colin und Dupré

  • BFH, 01.08.1995 - VII R 100/92

    Zolltarifliche Beurteilung einer Ware als Lebensmittelzubereitungen oder

  • Generalanwalt beim EuGH, 24.01.2013 - C-568/11

    Agroferm - Gemeinsame Agrarpolitik - Verordnung (EG) Nr. 1265/2001 -

  • BFH, 28.01.1997 - VII R 72/96

    Zollrechtliche Einordnung von Arzneimitteln

  • EuGH, 12.12.1996 - C-38/95

    Ministero delle Finanze / Foods Import

  • FG Baden-Württemberg, 19.06.2018 - 11 K 2830/16

    EuGH-Vorlage zur zolltariflichen Einreihung von Stromversorgungseinheiten ("power

  • Generalanwalt beim EuGH, 02.10.2001 - C-259/00

    Biochem

  • Generalanwalt beim EuGH, 15.01.2004 - C-396/02

    DFDS

  • FG Düsseldorf, 01.12.1999 - 4 K 2514/96

    Produktionserstattung; Stärke; Arzneiware; Lebensmittel; prophylaktische Zwecke -

  • FG Düsseldorf, 22.07.1997 - 4 K 4569/96

    Streit über die zollrechtliche Einreihung bestimmter Waren

  • EuG, 16.12.2015 - T-108/13

    VTZ u.a. / Rat

  • Generalanwalt beim EuGH, 11.09.2001 - C-276/00

    Turbon International

  • Generalanwalt beim EuGH, 09.11.2000 - C-201/99

    Deutsche Nichimen

  • FG Düsseldorf, 02.12.1996 - 4 K 1456/96

    Rechtsverletzung durch eine verbindliche Zolltarifauskunft; Anforderungen an die

  • FG Düsseldorf, 02.12.1996 - 4 K 3316/96

    Anspruch auf die Erteilung einer verbindlichen Zolltarifauskunft; Einreihung

  • FG Rheinland-Pfalz, 18.03.2002 - 6 K 2174/00

    Einreihung eine Poloshirts für Herren in die Position 6106

  • FG Düsseldorf, 05.11.1997 - 4 K 5698/96

    Rechtmäßigkeit verbindlicher Zolltarifauskünfte; Zuständigkeit der

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 23.03.1995 - C-459/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,23447
Generalanwalt beim EuGH, 23.03.1995 - C-459/93 (https://dejure.org/1995,23447)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 23.03.1995 - C-459/93 (https://dejure.org/1995,23447)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 23. März 1995 - C-459/93 (https://dejure.org/1995,23447)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,23447) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • EU-Kommission

    Hauptzollamt Hamburg-St. Annen gegen Thyssen Haniel Logistic GmbH.

    Gemeinsamer Zolltarif - Verordnung (EWG) Nr. 3618/86 des Rates - Tarifnummern 21.07 und 30.03 - Mischungen von Aminosäuren für die Herstellung von Infusionslösungen

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 09.10.2001 - VII R 47/00

    Feststellung der Beschaffenheit einer Ware; Ermittlung des Stärkegehalts einer

    Gemäß Art. 68 Buchst. b bis Art. 71 ZK (§ 16 Abs. 1 Satz 2 ZG) schließt sich hieran die Entscheidung der Zollstelle an, ob und in welchem Umfang die Beschaffenheit der Ware ermittelt wird (vgl. zur Zollbeschau: Schlussanträge des Generalanwalts Cosmas vom 23. März 1995 Rs. C-459/93, EuGHE 1995, I-1383 Rdnr. 5).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht