Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 12.06.2014

Rechtsprechung
   EuGH, 29.04.2015 - C-51/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,8830
EuGH, 29.04.2015 - C-51/13 (https://dejure.org/2015,8830)
EuGH, Entscheidung vom 29.04.2015 - C-51/13 (https://dejure.org/2015,8830)
EuGH, Entscheidung vom 29. April 2015 - C-51/13 (https://dejure.org/2015,8830)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,8830) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Nationale-Nederlanden Levensverzekering Mij

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Direktversicherung (Lebensversicherung) - Richtlinie 92/96/EWG - Art. 31 Abs. 3 - Dem Versicherungsnehmer zu erteilende Informationen - Verpflichtung des Versicherers, aufgrund allgemeiner Grundsätze des nationalen Rechts dem ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Niederlassungsfreiheit - Die Mitgliedstaaten können Lebensversicherungsunternehmen dazu verpflichten, ihren Kunden andere als die in der Richtlinie genannten Angaben mitzuteilen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Pflichtangaben bei Lebensversicherungen - und die EU-rechtlichen Vorgaben

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Verpflichtung von Lebensversicherungsunternehmen hinsichtlich an die Kunden zu richtende Mitteilungen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Angaben über Lebensversicherungsprodukte

  • noerr.com (Kurzinformation)

    Lebensversicherungsrichtlinie: Informationspflicht des Versicherers

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Vorlagefragen)

    Nationale-Nederlanden Levensverzekering Mij

  • EU-Kommission (Verfahrensmitteilung)

    Vorabentscheidungsersuchen

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen - Rechtbank te Rotterdam - Auslegung von Art. 31 Abs. 3 der Richtlinie 92/96/EWG des Rates vom 10. November 1992 zur Koordinierung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften für die Direktversicherung (Lebensversicherung) sowie zur Änderung der ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 2479
  • EuZW 2015, 467
  • VersR 2015, 702
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 11.12.2019 - IV ZR 8/19

    Pflicht des Versicherers zur der Angabe des Fehlens an einer Garantie von

    Zu diesem Zweck sieht Artikel 31 der Richtlinie in Absatz 1 vor, dass dem Versicherungsnehmer vor Abschluss des Versicherungsvertrages mindestens die in Buchst. A. von Anhang II der Richtlinie aufgeführten Informationen mitzuteilen sind (EuGH VersR 2015, 702 Rn. 19 f.; VersR 2002, 1011 Rn. 20 f.).

    Aus diesem Grund können die Mitgliedstaaten nach Artikel 31 Abs. 3 der Richtlinie die Mitteilung zusätzlicher, über die in Anhang II der Richtlinie genannten Auskünfte hinausgehender Informationen nur verlangen, wenn sie zur Information des Versicherungsnehmers notwendig ist und wenn die geforderten Angaben genau und klar genug sind (vgl. EuGH VersR 2015, 702 Rn. 21 f.; VersR 2002, 1011 Rn. 24).

  • Generalanwalt beim EuGH, 02.09.2021 - C-143/20

    A (Contrats d'assurance " unit-linked ") - Vorlage zur Vorabentscheidung -

    11 Vgl. z. B. Urteile vom 13. Dezember 2001, Heininger (C-481/99, EU:C:2001:684, Rn. 47), vom 19. Dezember 2013, Endress (C-209/12, EU:C:2013:864, Rn. 30), vom 23. April 2015, Van Hove (C-96/14, EU:C:2015:262, Rn. 50), und vom 29. April 2015, Nationale-Nederlanden Levensverzekering Mij (C-51/13, EU:C:2015:286, Rn. 21).

    19 In diesem Sinne Urteile vom 5. März 2002, Axa Royale Belge (C-386/00, EU:C:2002:136, Rn. 20), und vom 29. April 2015, Nationale-Nederlanden Levensverzekering Mij (C-51/13, EU:C:2015:286, Rn. 19).

    44 Urteil vom 29. April 2015, Nationale-Nederlanden Levensverzekering Mij (C-51/13, EU:C:2015:286, Rn. 36).

  • BGH, 24.06.2020 - IV ZR 275/19

    Verpflichtung des Versicherers bei einer Zusatzversicherung zu einem gesonderten

    Genau dieser Gedanke liegt im Übrigen auch der Dritten Richtlinie Lebensversicherung selbst zugrunde (vgl. zu Art. 31 Abs. 3 Dritte Richtlinie Lebensversicherung EuGH VersR 2015, 702 Rn. 22, 29; VersR 2002, 1011 Rn. 20 f.).
  • OLG Köln, 27.09.2019 - 20 U 79/18

    Anforderungen an die Verbraucherinformationen beim Abschluss einer

    Der Versicherer ist danach gehalten, die für das tatsächliche Verständnis der wesentlichen Merkmale des dem Versicherungsnehmers angebotenen Versicherungsproduktes notwendigen Angaben zu machen (EuGH, VersR 2015, 702, Rz. 20 [zu Art. 31 Abs. 3 der 3. Lebensversicherungsrichtlinie]).
  • OLG Köln, 27.09.2019 - 20 U 137/18
    Der Versicherer ist danach gehalten, die für das tatsächliche Verständnis der wesentlichen Merkmale des dem Versicherungsnehmers angebotenen Versicherungsproduktes notwendigen Angaben zu machen (EuGH, VersR 2015, 702, Rz. 20 [zu Art. 31 Abs. 3 der 3. Lebensversicherungsrichtlinie]).
  • OLG Köln, 27.09.2019 - 20 U 129/18
    Der Versicherer ist danach gehalten, die für das tatsächliche Verständnis der wesentlichen Merkmale des dem Versicherungsnehmers angebotenen Versicherungsproduktes notwendigen Angaben zu machen (EuGH, VersR 2015, 702, Rz. 20 [zu Art. 31 Abs. 3 der 3. Lebensversicherungsrichtlinie]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 12.06.2014 - C-51/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,12789
Generalanwalt beim EuGH, 12.06.2014 - C-51/13 (https://dejure.org/2014,12789)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 12.06.2014 - C-51/13 (https://dejure.org/2014,12789)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 12. Juni 2014 - C-51/13 (https://dejure.org/2014,12789)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,12789) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Nationale-Nederlanden Levensverzekering Mij

    Lebensversicherung - Informationspflicht - Informationen über die Prämie

  • EU-Kommission
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Hinweispflichten zur Prämienverwendung bei Abschluss von Lebensversicherungsverträgen mit Investmentbeteiligungen; Schlussanträge der Generalanwältin zum Vorabentscheidungsersuchen der Rechtbank Rotterdam

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 11.12.2019 - IV ZR 8/19

    Pflicht des Versicherers zur der Angabe des Fehlens an einer Garantie von

    Der Verbraucher soll durch die von Artikel 31 Abs. 1 in Verbindung mit Anhang II Buchst. A. der Dritten Richtlinie Lebensversicherung geforderten Angaben demnach in die Lage versetzt werden, die wesentlichen Elemente der ihm angebotenen Versicherungsprodukte zu vergleichen (vgl. EFTA-Gerichtshof, Urteil vom 13. Juni 2013 - Rs. E-11/12, Rn. 70; Generalanwalt beim EuGH, Schlussantrag vom 12. Juni 2014 - C-51/13, BeckRS 2014, 80995 Rn. 30).
  • BGH, 24.06.2020 - IV ZR 275/19

    Verpflichtung des Versicherers bei einer Zusatzversicherung zu einem gesonderten

    bb) In Rechtsprechung und Literatur ist es umstritten, ob Art. 31 Abs. 1 i.V.m. Anhang II Buchst. A a.10 Dritte Richtlinie Lebensversicherung den Einzelausweis der Prämienteile fordert, die auf eine Lebensversicherung einerseits und auf eine eingeschlossene Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung andererseits entfallen (bejahend: Prölss in Prölss/Martin, VVG 27. Aufl. § 5a Rn. 32; Präve in Prölss, VAG 12. Aufl. § 10a Rn. 14; MünchKomm-VVG/Armbrüster, 2. Aufl. § 1 VVG-InfoV Rn. 23 f.; Hüntemann, Der Abschluss von Versicherungsverträgen und die vorvertraglichen Pflichten des Versicherers gemäß §§ 6 und 7 VVG 2009 S. 106; Ihle, Der Informationsschutz des Versicherungsnehmers 2006 S. 125; siehe auch Schlussantrag der Generalanwältin Sharpston vom 12. Juni 2014 in der Rechtssache C-51/13, BeckRS 2014, 80995 Rn. 35; Präve, VW 1993, 181, 183; im Ergebnis wohl auch Leverenz, Vertragsschluss nach der VVG-Reform 2008 S. 33 f.; Müller, Versicherungsbinnenmarkt 1995 S. 303; ablehnend: OLG Frankfurt, Beschluss vom 7. Oktober 2019 - 3 U 128/19, n.v.; OLG Köln, Urteil vom 27. September 2019 - 20 U 129/18, n.v.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht