Rechtsprechung
   LG München I, 02.12.2003 - 33 O 21461/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,13215
LG München I, 02.12.2003 - 33 O 21461/03 (https://dejure.org/2003,13215)
LG München I, Entscheidung vom 02.12.2003 - 33 O 21461/03 (https://dejure.org/2003,13215)
LG München I, Entscheidung vom 02. Dezember 2003 - 33 O 21461/03 (https://dejure.org/2003,13215)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,13215) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verletzung von Rechten Dritter durch das Eingeben von Keywords bei einer Suchmaschine; Begriff der eigenen Inhalte nach dem Mediendienstestaatsvertrag und dem Teledienstegesetz; Haftung für die Verwendung von Keywords im Fall der Kenntnis eines Betreibers einer ...

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Google ändert Adwords-Richtlinien

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    AXA ./. Google: Google AdWords und Markenverletzungen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Keine Haftung für Google-Adwords

  • beck.de (Leitsatz)

    Haftung einer Suchmaschine als Mitstörer für Werbe-Keywords bei Markenrechtsverletzungen von Dritten

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Keine Haftung von Google für AdWords

Papierfundstellen

  • MMR 2004, 261
  • CR 2004, 704
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG München I, 26.10.2006 - 7 O 16794/06

    Adword-Werbung für Rechtsanwälte verboten

    Ob in Fällen der Beeinflussung von Internet-Suchmaschinen durch einen Kauf von Listenplätzen (Keyword-Buying bzw. Adword-Werbung) eine kennzeichenmäßige Verwendung zu bejahen ist, wird in der Instanzrechtsprechung unterschiedlich beurteilt (bejahend LG Braunschweig CR 2006, 281; LG München I (33.Zivilkammer) CR 2004, 704; verneinend LG Hamburg MMR 2005, 629; LG Leipzig MMR 2005, 662; OLG Köln K& R 2006, 206, das allerdings einen Verstoß gegen § 1 UWG a.F. bejaht; vgl. weiter Hüsch, CR 2006, 282 f; Ernst, CR 2006, 66, 67; jeweils mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht