Rechtsprechung
   LG Köln, 22.11.2006 - 28 O 150/06   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Störerhaftung des Internetanschlussinhabers - Das Überlassen eines Internetzugangs an minderjährige Jugendliche birgt die nicht unwahrscheinliche Möglichkeit, dass von diesen Rechtsverletzungen begangen werden. Dieses Risiko löst Prüf- und Handlungspflichten desjenigen aus, der den Internetzugang ermöglicht.

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • wbs-law.de

    Filesharing

  • JurPC

    BGB § 1004 (analog)
    Störerhaftung im Rahmen des Filesharing

  • aufrecht.de

    Anschlussinhaber haftet als Mitstörer für Urheberrechtsverletzungen

  • kanzlei.biz

    Störerhaftung des Internetanschlussinhabers

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • internetrecht-infos.de (Kurzinformation)

    Ein Internetanschlussinhaber haftet für Rechtsverletzungen, die über seinen Anschluss im Internet begangen werden als Störer auf Unterlassung

  • mitfugundrecht.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Mitstörerhaftung eines Anschlussinhabers für Urheberrechtsverletzung in Tauschbörsen

  • Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. (Kurzmitteilung)

    Haftung für Familienangehörige

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Mitstörerhaftung des Anschluss-Inhabers für P2P-Urheberrechtsverletzung

  • fahrschule-online.de (Kurzinformation)

    Unternehmer haften für Familienangehörige

  • taxi-zeitschrift.de (Kurzinformation)

    Unternehmer haften für Familienangehörige

  • 123recht.net (Rechtsprechungsübersicht)

    Abmahnwelle bei Tauschbörsen - wann haften Eltern?

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MIR 2008, Dok. 018
  • CR 2008, 184



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Köln, 08.05.2007 - 6 U 244/06  

    Persönliche Haftung eines GmbH-Geschäftsführers nach Abgabe einer

    1.) Die Berufung der Antragsgegnerin gegen das am 22.11.2006 verkündete Urteil der 28. Zivilkammer des Landgerichts Köln - 28 O 150/06 - wird zurückgewiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht