Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 29.06.1972 - 2 U 50/72   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1972,825
OLG Nürnberg, 29.06.1972 - 2 U 50/72 (https://dejure.org/1972,825)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 29.06.1972 - 2 U 50/72 (https://dejure.org/1972,825)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 29. Juni 1972 - 2 U 50/72 (https://dejure.org/1972,825)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1972,825) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entschädigung bei der Beschädigung eines neuen oder neuwertigen Kraftfahrzeugs; Ausgleich des Schadens durch den Kauf eines neuen Fahrzeugs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1972, 2042
  • MDR 1972, 865
  • VersR 1973, 549
  • DAR 1973, 44
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • AG Brilon, 13.09.2007 - 8 C 146/07

    Haftungsverteilung bei Kollision eines überbreiten Fahrzeugs mit einem

    Von einem Fahrzeug mit Überbreite geht regelmäßig eine erhöhte Betriebsgefahr aus, die nicht ohne weiteres hinter einem Verschulden des entgegenkommenden Fahrzeugs zurücktritt (BGH, DAR 1973, 44 ; BGH, VersR 1957, 108; AG Löbau, DAR 2000, 412 ).
  • KG, 09.09.2004 - 22 U 230/03

    Schadensersatz aus Verkehrsunfall: Merkantiler Minderwert bei Behördenfahrzeugen

    Zwar kommt ein merkantiler Minderwert entgegen der von den Beklagten vertretenen Ansicht grundsätzlich auch bei Krafträdern in Betracht (vgl. etwa OLG Köln RuS 1979, 103; OLG Nürnberg NJW 1972, 2042; Becker/Böhme/Biela, Kraftverkehrshaftpflichtschäden, 22. Aufl., Rdn. D 33 m. w. N.).
  • KG, 26.04.1976 - 12 U 2992/75

    Ersatzfähigkeit von Kosten für ein Sachverständigengutachten zum Schadensumfang

    Das ist in der Regel bejaht worden, wenn das Fahrzeug des Geschädigten nach Art und Umfang der Schäden zum Unfallfahrzeug abgestempelt worden ist (Urteil vom 5.3.1970 - 12 U 2322/69 - NJW 1970, 1048 = DAR 1970, 159 = VersR 1970, 471; Urteil vom 15.2.1971 - 12 U 2087/70 - DAR 1971, 184 = VersR 1971, 648; Urteil vom 3.6.1971 - 12 U 169/71 - DAR 1971, 295; OLG Koblenz, DAR 1972, 182; OLG Nürnberg, VersR 1975, 960 = NJW 1975, 313 L; vgl auch OLG Schleswig, NJW 1971, 141; OLG Nürnberg, DAR 1973, 44; OLG Karlsruhe, VersR 1973, 1169; LG Hannover, DAR 1974, 216; zu eng wohl OLG Düsseldorf, VersR 1974, 604, das lediglich darauf abstellen will, ob eine technisch einwandfreie Reparatur möglich ist).
  • OLG München, 16.09.1980 - 5 U 1110/80

    Zulässigkeit der Abrechnung eines Verkehrsunfallschadens auf "Neuwagenbasis";

    Das OLG Nürnberg hat bei einem Motorrad mit 308 km Fahrleistung die Abrechnung auf "Neuvagenbasis" in einem Fall bejaht, weil die Reparaturkosten und der merkantile Minderwert nahezu 40 % des Anschaffungspreises ausmachten (DAR 1973, 44).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht