Rechtsprechung
   OLG München, 07.06.1984 - 24 U 844/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1984,3871
OLG München, 07.06.1984 - 24 U 844/83 (https://dejure.org/1984,3871)
OLG München, Entscheidung vom 07.06.1984 - 24 U 844/83 (https://dejure.org/1984,3871)
OLG München, Entscheidung vom 07. Juni 1984 - 24 U 844/83 (https://dejure.org/1984,3871)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,3871) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verkehrssicherungspflicht; Verkehrssicherungspflichtiger; Baumbestand; Vorsorge gegen herabfallende Äste; Öffentlicher Parkplatz; Pappeln; Windbruchgefährdete Bäume

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 823

Papierfundstellen

  • VersR 1984, 896
  • DAR 1985, 25
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 06.03.2014 - III ZR 352/13

    Verkehrssicherungspflicht bei Bäumen

    Überwiegend wird demgegenüber in der Rechtsprechung (vgl. OLG Hamm, VersR 1997, 1148, 1149 und NuR 1999, 538, 539; OLG Koblenz, NZV 1998, 378, VersR 1998, 865 und OLGR 2001, 286, 287 f; OLG Karlsruhe VersR 2011, 925, 926; siehe auch OLG München DAR 1985, 25, 26; OLG Düsseldorf NJW-RR 1995, 726, 727 und VersR 1997, 463, 464; OLG Naumburg - 1 U 81/12, n.v. S. 3) und im Schrifttum (vgl. Breloer, NZV 1998, 378 f; Edenfeld, VersR 2002, 272, 277 f; Burmann, NZV 2003, 20, 22; Schneider VersR 2007, 743, 747; Hilsberg, VersR 2011, 928 f) die Meinung vertreten, dass ein natürlicher Astbruch, für den vorher keine besonderen Anzeichen bestanden haben, auch bei hierfür anfälligeren Baumarten grundsätzlich zu den naturgebundenen und daher hinzunehmenden Lebensrisiken gehöre.
  • OLG Hamm, 16.09.1999 - 6 U 103/99

    Verkehrssicherungspflichten: Vorkehrungen gegen Gefahren durch Umstürzen einer

    Zum anderen war Sorgfalt auch deswegen geboten, weil Pappeln bekanntermaßen zu den anfälligeren Gehölzen gehören (vgl. OLG Karlsruhe, VersR 94, 358; OLG München, DAR 85, 25; OLG Düsseldorf, VersR 96, 249 = OLGR 95, 66).
  • OLG Nürnberg, 07.05.1986 - 9 U 230/86

    Verkehrssicherungspflichten bei dem Betrieb eines Autoskooter-Fahrgeschäfts;

    Die vertragliche Schutz- bzw. die deliktsrechtliche Verkehrssicherungspflicht verlangt regelmäßig nur den Schutz vor Gefahren, die über das übliche Risiko bei der Anlagenbenutzung hinausgehen, vom Benutzer nicht vorhersehbar und nicht ohne weiteres erkennbar sind (BGH NJW 1978, 1626, 1628, 1629; 1980, 1159, 1160; 1985, 1076 [BGH 19.12.1984 - IVb ZR 51/83] ; OLG Celle VersR 1984, 46, 47, 167, 168; OLG Düsseldorf OLGZ 1984, 239; OLG München DAR 1985, 25, 26; Palandt-Thomas, 45. Aufl., § 823 BGB Anm. 8 a).
  • AG Bremen, 20.04.2007 - 7 C 1/07

    Bäume müssen nicht dauernd auf morsche Äste überprüft werden!

    Wer die Verfügungsgewalt über ein Grundstück ausübt, hat dafür zu sorgen, dass der dort vorhandene Baumbestand im Rahmen des Zumutbaren und nach forstwissenschaftlichen Erkenntnissen gegen Windbruch und Windwurf, insbesondere gegen Umstürzen aufgrund fehlender Standfestigkeit gesichert ist, soweit davon Gefahr für Dritte ausgeht, z.B. bei Verkehrswegen zugeordneten Bäumen (zu Straßenbäumen Bundesgerichtshof, Urt. vom 21. Januar 1965, NJW 65, 815-816; Palandt/Sprau, 66.A., § 823 BGB, Rn. 190; zum Herabfallen von Ästen OLG Oldenburg, Urt.v. 3. Februar 1977 VersR 77, 845 f.; OLG Schleswig, Urt.v. 9. November 1994, MDR 95, 148; OLG München, Urt.v. 7. Juni 1984, DAR 85, 25-26: Parkplatz).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht