Weitere Entscheidung unten: OLG Nürnberg, 18.07.2003

Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 21.08.2003 - 19 U 57/03   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Justiz Baden-Württemberg

    Schadensersatz beim Kfz-Unfall: Erstattungsfähigkeit nur der Kosten der gegenüber der herkömmlichen Ausbeulung billigeren Ausbeultechnik bei einer "Parkbeule"

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249 Abs. 2 S. 1; BGB § 249 S. 2 (a.F.)
    Höhe des Schadensersatzanspruchs wegen Beschädigung einer Autotür

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen der Schadenersatzhaftung wegen unerlaubter Handlung ; Schadenminderungspflicht des Geschädigten; Anwendung der preiswertesten Reparaturmethode bei gleicher Effektivität; Präklusionswirkung bei Bekanntwerden der entscheidungserheblichen Tatsachen durch Ausführungen eines Sachverständigen in Termin der erstinstanzlichen mündlichen Verhandlung; Vorliegen von sog. "lackschadenfreien Ausbeultechnik bei Hagelbeulen/Kastanienbeulen und Parkbeulen"

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Unfallkosten - OLG Karlsruhe erkennt "Smart Repair" an

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Unfallschadensregulierung - "Sanftes Richten" gerichtlich anerkannt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2003, 3208
  • MDR 2004, 149
  • DAR 2003, 559



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • LG Düsseldorf, 13.01.2017 - 22 S 157/16

    Schadensersatzbegehren aus einem Verkehrsunfall; Ermittlung der Höhe des

    Derartige SMART-Reparaturen stellen jedoch nur dann eine vollständige und fachgerechte Reparatur dar, auf welche der Geschädigte gem. § 249 Abs. 2 S. 1 BGB Anspruch hat, wenn eine solche Ausbesserungs-Reparatur in technischer Hinsicht mit einer klassischen Reparatur der beschädigten Fahrzeugteile vollständig vergleichbar ist (vgl. OLG Karlsruhe, NJW 2003, S. 3208; LG Duisburg, DAR 2008, S. 346; LG Saarbrücken, NJW-RR 2011, S. 249, 250; LG Wuppertal, NJW 2015, S. 1258; Nugel , NZV 2015, S. 12, 13; Wern , JM 2014, S. 184, 187; Jahnke , in: Burmann/Heß/Hühnermann/Jahnke/Janker, Straßenverkehrsrecht, 24. Auflage 2016, § 249 BGB Rn. 37; Huber , ZfS 2015, S. 424).
  • AG Siegburg, 13.11.2006 - 104 C 270/06

    Geltendmachen fiktiver Reparaturkosten auf Gutachtenbasis unter Zugrundelegung

    Der Geschädigte ist Herr des Restitutionsgeschehens (vgl. OLG Karlsruhe, NJW 2003, 3208, 3209).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 18.07.2003 - 6 U 362/03   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • Judicialis
  • rechtsportal.de

    BGB § 823; BGB § 249
    Zur Beweislast des Unfallopfers bei eindeutigen Vorschäden am Fahrzeug

  • Jurion

    Rechtliche Folgen des Verschweigens eines Vorschadens bei einem erneuten Schadensfall; Anforderungen an eine Reparatur einer Kraftfahrzeugfachwerkstat

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Vorschäden & Schadensersatz bei Unfall

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DAR 2003, 559



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • AG Düsseldorf, 08.02.2012 - 53 C 13476/11

    Beweislast und Darlegungslast im Zusammenhang mit Schadensersatz aus einem

    Die Klägerin wurde auf die Entscheidungen des OLG Köln vom 18.10.2010, Az. 4 U 11/10, und des OLG Nürnberg, Entscheidung vom 18.07.2003, Az. 6 U 362/03, verwiesen.

    Das OLG Nürnberg hat in seiner Entscheidung vom 18.07.2003, Az. 6 U 362/03, ausgeführt:.

  • KG, 30.06.2010 - 12 U 151/09

    Verkehrsunfallprozess: Haftungsverteilung bei erhöhter Betriebsgefahr eines

    Steht fest, dass nicht sämtliche Schäden, die das Unfallfahrzeug aufweist auf das vorliegende Ereignis zurückzuführen sind, ist dem Geschädigten auch für die kompatiblen Schäden kein Ersatz zu leisten, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass auch diese durch das frühere Ereignis verursacht worden sein können (vgl. OLG Frankfurt, Urteil vom 7. Juli 2004 - 16 U 195/03 - ZfS 2005, 69; OLG Nürnberg, Urteil vom 18. Juli 2003 - 6 U 362/03 - DAR 2003, 559).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht