Rechtsprechung
   BGH, 07.07.1970 - VI ZR 223/68   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1970,729
BGH, 07.07.1970 - VI ZR 223/68 (https://dejure.org/1970,729)
BGH, Entscheidung vom 07.07.1970 - VI ZR 223/68 (https://dejure.org/1970,729)
BGH, Entscheidung vom 07. Juli 1970 - VI ZR 223/68 (https://dejure.org/1970,729)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1970,729) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 823
    Verantwortung des Verlegers für Korrekturtätigkeiten der Verfasser von Texten

Papierfundstellen

  • NJW 1970, 1963
  • MDR 1970, 833
  • GRUR 1971, 328
  • VersR 1970, 841
  • DB 1970, 1682
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 17.12.2009 - VII ZR 172/08

    Erstreckung eines zwischen einem Auftraggeber und Tiefbauunternehmer vereinbarten

    Ein Hauptfall der Haftungseinheit aus rechtlichem Grund ist die Situation des Schuldners und seines Erfüllungsgehilfen (vgl. BGH, Urteil vom 24. April 1952 - III ZR 78/51 und III ZR 79/51, BGHZ 6, 3, 27; Urteil vom 7. Juli 1970 - VI ZR 223/68, DB 1970, 1682, 1683).
  • OLG Frankfurt, 29.07.2004 - 1 U 254/03

    Haftung bei Gehörschaden durch Pistolenschuss in einer Theateraufführung

    Der Schluss von den im Verkehr üblichen auf die im Verkehr erforderlichen Schutzmaßnahmen verbietet sich nur dann, wenn der übliche Standard als Unsitte, "eingerissener Schlendrian", Nachlässigkeit, Missbrauch oder Schlamperei angesehen werden muss (vgl. BGHZ 5, 318, 319; 23, 288, 290; 29, 176, 185 f.; 30, 7, 15; BGH NJW 1953, 779, 780; 1970, 1963; LM Nr. 2 zu § 286 (D) ZPO; Nr. 4 zu § 823 (Eb) BGB; Nr. 29 zu § 823 (Ea) BGB; VersR 1960, 22; 1961, 64, 67; VersR 1972, 953 f. [unter 5. der Entscheidungsgründe]; RGRK-Steffen, a. a. O.).
  • OLG Stuttgart, 02.03.2006 - 2 U 126/05

    Gerüstunfall: Verkehrssicherungspflichtverletzung des Architekten;

    Im Innenausgleichsverhältnis stellen sie jedoch gegenüber der Klägerin eine Haftungseinheit dar, sodass auf sie nur eine gemeinsame einheitliche Quote entfällt (BGH DB 1970, 1682 [Rz. 22]; Palandt/Grüneberg a.a.O. § 426, 11; Gehrlein in Bamberger/Roth a.a.O. § 426, 4 und 10).
  • OLG Schleswig, 20.02.1997 - 7 U 165/95
    Aufgrund der vorstehenden Überlegungen ist seit längerem die Haftungseinheit von Autofahrer und Halter (BGH NJW 1966, 1262 [1263]; VersR 1970, 63 [64]) sowie von Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen und Geschäftsherr (BGHZ 6, 3 [27]; BGH DB 1970, 1682 [1683]) anerkannt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht