Rechtsprechung
   LAG Berlin-Brandenburg, 16.02.2011 - 4 Sa 2132/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,2255
LAG Berlin-Brandenburg, 16.02.2011 - 4 Sa 2132/10 (https://dejure.org/2011,2255)
LAG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 16.02.2011 - 4 Sa 2132/10 (https://dejure.org/2011,2255)
LAG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 16. Februar 2011 - 4 Sa 2132/10 (https://dejure.org/2011,2255)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,2255) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • openjur.de

    Artt. 2 Abs. 1, 14, 1 Abs. 1 GG; §§ 88, 3 TKG
    Fernmeldegeheimnis; E-Mails auf einem Arbeitsplatzrechner; Zugriff durch den Arbeitgeber

  • Telemedicus

    Private E-Mails am Arbeitsplatz und das Fernmeldegeheimnis

  • JurPC

    Gestattung privater E-Mail Nutzung am Arbeitsplatz

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    § 3 TKG, § 88; TKG, Art 1 Abs; 1 GG, Art 2; Abs 1 GG
    Zugriff des Arbeitgebers auf dienstliche E-Mails rechtmäßig

  • Wolters Kluwer

    Arbeitgeber wird nicht allein dadurch zum Dienstanbieter i. S. d. TKG im Falle der Erlaubnis der Beschäftigten zur privaten Nutzung eines dienstlichen E-Mail-Accounts; Arbeitgeber als Dienstanbieter i. S. d. TKG im Falle der Erlaubnis der Beschäftigten zur privaten ...

  • czarnetzki.eu PDF

    Zugriff des Arbeitgebers auf E-Mail-Account bei erkranktem Mitarbeiter

  • Betriebs-Berater

    Zugriff auf dienstlichen E-Mail-Account des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber

  • hensche.de

    E-Mail

  • info-it-recht.de

    Zugriff Arbeitgeber auf dienstliche E-Mails ist rechtmäßig (hier: Bei erkranktem Mitarbeiter)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zugriff der Arbeitgeberin auf private E-Mails der Arbeitnehmerin; unbegründete Unterlassungsklage aufgrund fehlender Beschränkung durch Fernmeldegeheimnis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 3, 88 TKG; Art. 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 GG
    Arbeitgeber darf auf dienstliche E-Mails seiner Mitarbeiter zugreifen

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Zugriff des Arbeitgebers auf EMails des Arbeitnehmers

  • heise.de (Pressebericht, 28.07.2011)

    Arbeitgeber darf auf dienstliche E-Mails eines Arbeitnehmers zugreifen

  • heise.de (Pressebericht, 04.07.2011)

    Fernmeldegeheimnis bei privaten E-Mails am Arbeitsplatz

  • faz.net (Kurzinformation)

    Dürfen wir die E-Mails der kranken Kollegin lesen?

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Private Emails auf dem Arbeitsplatzrechner - darf der Arbeitgeber mitlesen?

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Zugriff des Arbeitgebers auf E-Mails des Arbeitnehmers

  • datenschutz.eu (Leitsatz und Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf bei krankheitsbedingter Abwesenheit auf dienstliche Mails zugreifen

  • arbeitsrechtsiegen.de (Kurzinformation)

    Privat-Emails Arbeitsplatzrechner - Zugriff Arbeitgeber

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    E-Mail-Account des Mitarbeiters darf von Arbeitgeber bei Abwesenheit eingesehen werden

  • datenschutz.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber darf Angestellten-Emails lesen

  • hensche.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber dürfen im Krankheitsfall auf das elektronische Postfach ihrer Arbeitnehmer zugreifen

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Zugriff und Kontrolle privater und dienstlicher E-Mails durch den Chef?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Zugriff und Kontrolle privater und dienstlicher E-Mails durch den Chef?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Zugriff des Arbeitsgebers auf dienstlichen E-Mail-Account zulässig - Unterlassungsanspruch des Arbeitnehmers besteht nicht

Besprechungen u.ä. (4)

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung)

    PC-Kontrolle des Chefs: Email-Postfach nicht mehr ganz so sicher

  • boetticher.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Vorsicht bei Zugriff auf Arbeitnehmer-E-Mails ohne Einwilligung

  • klerx-legal.com (Entscheidungsbesprechung)

    Zugriff des Arbeitgebers auf E-Mail-Account von Arbeitnehmer im Krankheitsfall

  • it-recht-kanzlei.de (Entscheidungsbesprechung)

    Dauerbrenner aktuell: Das Einsichtnahmerecht des Arbeitgebers in den E-Mail Account des Arbeitnehmers

Sonstiges (3)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des LAG vom 16.02.2011; Az.: 4 Sa 2132/10 (Zugriff auf dienstlichen E-Mail-Account des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber)" von RA Ole Mückenberger und RA Clemens Alexander Müller, original erschienen in: BB 2011, 2298 - 2303.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Keine (Fernmelde-)Geheimnisse vor dem Arbeitgeber?" von RA/FAArbR Dr. Ulrich Fülbier und RA Dr. Andreas Splittgerber, original erschienen in: NJW 2012, 1995 - 2001.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Fernmeldegeheimnis im Arbeitsverhältnis bei erlaubter E-Mail-Nutzung zu privaten Zwecken" von Dr. Silke Jandt, original erschienen in: K&R 2011, 631 - 632.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2011, 2298
  • DB 2011, 1281
  • K&R 2011, 608
  • NZA-RR 2011, 342
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LAG Berlin-Brandenburg, 14.01.2016 - 5 Sa 657/15

    Beweisverwertungsverbot bei Kündigung wegen exzessiver Nutzung des dienstlichen

    Der Arbeitgeber, der - vorliegend zu Gunsten des Klägers im Hinblick auf Ziff. 9 Abs. 2 S. 3 seines Arbeitsvertrages vom 12.06.2008 unterstellt - seinen Arbeitnehmern auch die private Nutzung dienstlicher Telekommunikationseinrichtungen gestattet, ist kein Diensteanbieter im Sinne des TKG (LAG Berlin-Brandenburg v. 16.02.2011, 4 Sa 2132/10, Rz. 36).
  • VG Karlsruhe, 27.05.2013 - 2 K 3249/12

    Löschung von gespeicherten personenbezogenen Daten

    Die spezifischen Gefahren einer räumlich distanzierten Kommunikation, vor denen das Telekommunikationsgeheimnis schützen will, bestehen hier nicht fort (vgl. Hess. VGH, Beschluss vom 19.05.2009 - 6 A 2672/08.Z - a.a.O. unter Bezug auf BVerfG, Urteile vom 02.03.2006 - 2 BvR 2099/04 - BVerfGE 115, 166 = NJW 2006, 976 und vom 27.02.2008 - 1 BvR 370/07, 1 BvR 595/07 - BVerfGE 120, 274 = NJW 2008, 822; siehe ferner BVerfG, 16.06.2009 - 2 BvR 902/06 - BVerfGE 124, 43 = NJW 2009, 2431; LAG Niedersachsen, Urteil vom 31.05.2010 - 12 Sa 875/09 - NZA-RR 2010, 406; LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 16.02.2011 - 4 Sa 2132/10 - DB 2011, 1281; LAG Hamm, Urteil vom 10.07.2012 - 14 Sa 1711/10 - DuD 2013, 50 = juris Rn. 175).

    Daneben ist selbst bei unterstellter Eröffnung des Schutzbereichs des Fernmeldegeheimnisses der Beklagte gegenüber dem Kläger kein Diensteanbieter im Sinne des § 88 TKG (vgl. LAG Niedersachsen, Urteil vom 31.05.2010 - 12 Sa 875/09 - a.a.O. ; LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 16.02.2011 - 4 Sa 2132/10 - a.a.O. ; Bock in Beck"scher TKG-Kommentar, 3. Aufl., § 88 Rn. 24; Schöttler in jurisPR-ITR 4/2009 Anm. 2 m.w.N.; Fülbier/Splittgerber, NJW 2012, 1995 ff. m.w.N.).

  • LAG Hessen, 21.09.2018 - 10 Sa 601/18

    Ist der Sendevorgang abgeschlossen, kommt ein Verwertungsverbot von E-Mails nach

    Dies wird von der wohl überwiegend vertretenen Meinung verneint (vgl. BVerfG 2. März 2006 - 2 BvR 2099/04 - Rn. 78, NJW 2006, 976; LAG Berlin-Brandenburg 14. Januar 2016 - 5 Sa 657/15 - Rn. 81, BeckRS 2016, 67048; LAG Berlin-Brandenburg 16. Februar 2011 - 4 Sa 2132/10 - Rn. 39, Juris; VGH Kassel 19. Mai 2009 - 6 A 2672/08.Z NJW 2009, 2470; ErfK/Franzen 18. Aufl. § 32 BDSG Rn. 26; Conrad/Hausen in Auer-Reinsdorff/Conrad Handbuch IT- und Datenschutzrecht 2. Aufl. § 37 Rn. 204; unklar Däubler Gläserne Belegschaften 7. Aufl. S. 221).
  • LG Krefeld, 07.02.2018 - 7 O 175/17
    Aber selbst im Fall einer gestatteten Privatnutzung fehlt der Verfügungsbeklagten die Eigenschaft als Dienstanbieterin (LAG Berlin-Brandenburg, Urteil v. 14.01.2016, Az.: 5 Sa 657/15, zitiert nach juris, Rdnr. 116; Urteil 16.02.2011, Az.: 4 Sa 2132/10, zitiert nach juris, Rdnr. 116; ArbG Berlin, Urteil v. 17.08.2010, Az.: 26 Ca 235/10, BeckRS 2011, 70280; a.A. Riesenhuber, in: BeckOK DatenSR, 21. Ed., Stand: 1.8.2017, § 32 BDSG, Rdnr. 144, 146; Körffer/Gola/Klug, in: Gola Schomerus, BDSG, 12. Aufl. 2015, § 32, Rdnr. 23).
  • LG Krefeld, 07.02.2018 - 7 O 198/17
    Aber selbst im Fall einer gestatteten Privatnutzung fehlt der Verfügungsbeklagten die Eigenschaft als Dienstanbieterin (LAG Berlin-Brandenburg, Urteil v. 14.01.2016, Az.: 5 Sa 657/15, zitiert nach juris, Rdnr. 116; Urteil 16.02.2011, Az.: 4 Sa 2132/10, zitiert nach juris, Rdnr. 116; ArbG Berlin, Urteil v. 17.08.2010, Az.: 26 Ca 235/10, BeckRS 2011, 70280; a.A. Riesenhuber, in: BeckOK DatenSR, 21. Ed., Stand: 1.8.2017, § 32 BDSG, Rdnr. 144, 146; Körffer/Gola/Klug, in: Gola Schomerus, BDSG, 12. Aufl. 2015, § 32, Rdnr. 23).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht