Rechtsprechung
   BayObLG, 14.08.1996 - 2Z BR 42/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,5533
BayObLG, 14.08.1996 - 2Z BR 42/96 (https://dejure.org/1996,5533)
BayObLG, Entscheidung vom 14.08.1996 - 2Z BR 42/96 (https://dejure.org/1996,5533)
BayObLG, Entscheidung vom 14. August 1996 - 2Z BR 42/96 (https://dejure.org/1996,5533)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,5533) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

  • LG Traunstein - 4 T 643/96
  • BayObLG, 14.08.1996 - 2Z BR 42/96

Papierfundstellen

  • DNotZ 1997, 475
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 19.09.2019 - V ZB 119/18

    Zur Prüfung der materiellrechtlichen Wirksamkeit einer Vollmacht durch Notar

    Außerdem muss eine Überwachung durch den Notar vorgesehen werden (vgl. Basty, Der Bauträgervertrag, 9. Aufl., Rn. 166; Kutter in Beck"sches Notarhandbuch, 6. Aufl., A II Rn. 129; BeckOGK/Schultzky, WEG [1.5.2019], § 8 Rn. 45 f.; BeckOK WEG/Kral [1.5.2019], § 8 Rn. 53; Hügel/Elzer, WEG, 2. Aufl., § 8 Rn. 34; Pause, Bauträgerkauf und Baumodelle, 6. Aufl., Rn. 101, 112; Staudinger/Rapp, BGB [2018], § 8 WEG Rn. 22c, d; Schüller, RNotZ 2011, 203, 209; kritisch Brambring, DNotZ 1997, 475, 479 f.).
  • OLG Frankfurt, 02.03.1998 - 20 W 54/98

    Begründungsrecht weiteren Sondereigentums durch teilenden Bauträger als

    Richtig ist allerdings, daß die Wirkungen der Bezugnahme auf die Eintragungsbewilligung bei der Eintragung im Grundbuch (§ 7 Abs. 3 WEG) nach dem sachenrechtlichen Bestimmtheitsgrundsatz und dem Gebot der Klarheit der Grundbucheintragungen es erfordern, daß die der Bauträgerin eingeräumte Befugnis zur Begründung weiterer Sondernutzungsrechte eindeutig sein muß (vgl. BayObLGZ 1994, 244 = DNotZ 1995, 610 mit Anm. Röll; BayObLG DNotZ 1996, 297 = MittBayNot 1996, 27 mit Anm. Schmidt; BayObLG DNotZ 1997, 475 mit Anm. Brambring = WE 1997, 110 = ZfIR 1997, 175; KG FGPrax 1996, 178 = WE 1996, 388; OLG Düsseldorf FGPrax 1997, 129 = NJWE-MietR 1997, 157 = Rpfleger 1997, 305 = MittRhNotK 1997, 131 = DWE 1997, 77 = ZfIR 1997, 302; Schmidt in Bärmann/Seuß Praxis des Wohnungseigentums 4. Aufl. 1997 A 266 S. 106; Basty Der Bauträgervertrag 3. Aufl. 1997 S. 35 unter A V Rz. 58).
  • KG, 27.02.2018 - 1 W 338/17

    Belastungsvollmacht des Grundstücksverkäufers für den Käufer: Bedeutung der

    Ist das nicht möglich, so gilt der Grundsatz, dass der geringere Umfang anzunehmen ist, sofern dieser sich eindeutig feststellen lässt (OLG München, NJW-RR 2011, 524, 525; BayObLG, DNotZ 1997, 475, 476; Hertel, in: Meikel, GBO, 11. Aufl., § 29, Rdn. 67).
  • BayObLG, 03.11.2004 - 2Z BR 153/04

    Bestellung von Grunddienstbarkeiten durch Bauträger aufgrund Vollmacht im

    Während der erste Teil der Bevollmächtigung das materiell-rechtliche Rechtsgeschäft betrifft, handelt es sich bei dem zweiten Teil um eine Grundbuchvollmacht, die der Senat als Verfahrenserklärung nach den für die Auslegung von Grundbucherklärungen geltenden Grundsätzen selbständig auszulegen hat (BayObLG DNotZ 1997, 475).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht