Rechtsprechung
   BGH, 17.07.2006 - II ZR 163/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,6341
BGH, 17.07.2006 - II ZR 163/03 (https://dejure.org/2006,6341)
BGH, Entscheidung vom 17.07.2006 - II ZR 163/03 (https://dejure.org/2006,6341)
BGH, Entscheidung vom 17. Juli 2006 - II ZR 163/03 (https://dejure.org/2006,6341)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,6341) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Kostenentscheidung nach übereinstimmender Erledigungserklärung in einem Rechtsstreit über die Anfechtung eines Squeezeout-Beschlusses; Herbeiführung des erledigenden Ereignisses durch die Beklagte; Auslegung eines mit einem der Kläger geschlossenen Vergleichs; Übernahme ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 91a; AktG § 27c Abs. 3 Nr. 2
    Kostenentscheidung nach Abschluss eines Vergleichs in einem Verfahren betreffend die Anfechtung eines "squeeze-out"-Beschlusses

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Die Frage, ob und in welcher Form bei einem Squeeze-Out ein Abschluss des letzten Geschäftsjahres ausgelegt werden muss, wenn der Jahresabschluss noch nicht vorliegt und nach den handelsrechtlichen Vorschriften auch nicht vorzuliegen braucht, bleibt revis

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DStR 2007, 1361
  • NZG 2006, 840
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • OLG Saarbrücken, 12.01.2017 - 4 U 4/15

    Kostenentscheidung nach Erledigung des Berufungsverfahrens durch

    Insoweit gilt der anerkannte Grundsatz, dass das Verfahren nach § 91a ZPO nicht der Klärung schwieriger Rechtsfragen grundsätzlicher Art dient (BGH, NJW-RR 2009, 422; NJW-RR 2009, 425 f. m.w.N.; DStR 2007, 1361; Zöller/Vollkommer, aaO, § 91a Rn. 27).
  • BGH, 07.02.2017 - II ZR 28/15

    GmbH: Befugnis des Geschäftsführers zur Berichtigung der beim Handelsregister

    Grundlage der Entscheidung ist demgemäß lediglich eine summarische Prüfung, bei der das Gericht - auch bei einer Entscheidung im Revisionsverfahren - grundsätzlich davon absehen kann, in einer rechtlich schwierigen Sache nur wegen der Verteilung der Kosten alle für den hypothetischen Ausgang bedeutsamen Rechtsfragen zu klären (BGH, Beschluss vom 17. Juli 2006 - II ZR 163/03, AG 2006, 666 Rn. 3).
  • BGH, 28.10.2008 - VIII ZB 28/08

    Kostenentscheidung nach Erledigung eines Verfahrens auf Bewilligung einer

    Grundlage der Entscheidung ist demgemäß lediglich eine summarische Prüfung, bei der das Gericht grundsätzlich davon absehen kann, in einer rechtlich schwierigen Sache nur wegen der Verteilung der Kosten alle für den hypothetischen Ausgang bedeutsamen Rechtsfragen zu klären (Senatsbeschluss vom 19. Oktober 2004 - VIII ZR 327/03, WuM 2004, 725; BGH, Beschluss vom 17. Juli 2006 - II ZR 163/03, AG 2006, 666).
  • BGH, 18.10.2011 - KVR 35/08

    Kartellverwaltungssache: Prüfungsumfang im Kostenverfahren nach Erledigung des

    Denn es entspricht nicht dem Zweck der Entscheidung über die Kosten nach Erledigung des Rechtsstreits, Rechtsfragen von grundsätzlicher Bedeutung zu klären oder das Recht fortzubilden (BGH, Beschluss vom 17. März 2004 - IV ZB 21/02, NJW-RR 2004, 1219; Beschluss vom 17. Juli 2006 - II ZR 163/03, AG 2006, 666).
  • BGH, 07.05.2015 - I ZR 176/12

    Anspruch auf Schadensersatz sowie auf Erstattung von Abmahnkosten wegen der

    Dies kann jedoch auf Antrag in entsprechender Anwendung von § 269 Abs. 4 ZPO ausgesprochen werden (BGH, Beschluss vom 3. Mai 2007 - I ZR 137/05, JurBüro 2008, 267, 268; vgl. auch BGH, Beschluss vom 17. Juli 2006 - II ZR 163/03, AG 2006, 666; MünchKomm. ZPO/Lindacher, 4. Aufl., § 91a Rn. 40; Zöller/Vollkommer, ZPO, 30. Aufl., § 91a Rn. 12; Lackmann in Musielak/Voit, ZPO, 12. Aufl., § 91a Rn. 18; Jaspersen/Wache in Vorwerk/Wolf, Beck'scher Online-Kommentar ZPO, Stand: 1. März 2015, § 91a Rn. 27).
  • BGH, 20.06.2012 - XII ZR 131/10

    Pachtsache: Kostenentscheidung nach übereinstimmender Erledigungserklärung in der

    Grundlage der Entscheidung ist lediglich eine summarische Prüfung, bei der das Gericht davon absehen kann, grundsätzliche Rechtsfragen zu klären (BGH Beschlüsse vom 17. März 2004 - IV ZB 21/02 - NJW-RR 2004, 1219 f.; vom 17. Juli 2006 - II ZR 163/03 - DStR 2007, 1361; vom 28. Oktober 2008 - VIII ZB 28/08 - NJW-RR 2009, 422; vom 20. Oktober 2009 - XI ZR 261/08 - juris und vom 18. Oktober 2011 - KVR 35/08 - juris Rn. 3).
  • BGH, 08.04.2014 - EnVR 61/12

    Kostenentscheidung nach gemeinsamer Erledigungserklärung bei Entsprechen dem

    Eine abweichende Kostenentscheidung kann aber geboten sein, wenn andere Gesichtspunkte dies als angemessen erscheinen lassen (BGH, Beschluss vom 17. Juli 2006 - II ZR 163/03, AG 2006, 666 Rn. 4).
  • BGH, 02.07.2008 - IV ZR 290/06

    Kostenentscheidung nach übereinstimmender Erledigungserklärung

    Dabei war kein Raum mehr für eine grundsätzliche Klärung der mit der Nichtzulassungsbeschwerde aufgeworfenen Rechtsfragen (vgl. dazu BGH, Beschluss vom 17. Juli 2006 - II ZR 163/03 - DStR 2007, 1361 Tz. 3; Senatsbeschluss vom 17. März 2004 - IV ZB 21/02 - NJW-RR 2004, 1219 unter II 1 a m.w.N.).
  • AG Brandenburg, 22.10.2009 - 31 C 133/09
    Grundlage der Entscheidung ist demgemäß lediglich eine summarische Prüfung, bei der das Gericht grundsätzlich davon absehen kann, in einer rechtlich und tatsächlich noch nicht geklärten Sache nur wegen der Verteilung der Kosten alle für den Ausgang bedeutsamen Sach- und Rechtsfragen noch abzuhandeln ( BGH, AG 2006, Seiten 666 f. = DStR 2007, Seite 1361; BGH, NJW-RR 2004, Seiten 1219 f. = MDR 2004, Seiten 1015 f. = VersR 2004, Seiten 1578 f.; BGH, NJW-RR 2003, Seite 1075; BGH, NJW-RR 2000, Seite 776; BVerfG NJW 1993, Seiten 1060 f. ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht