Rechtsprechung
   BFH, 26.04.2018 - III R 25/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,26937
BFH, 26.04.2018 - III R 25/16 (https://dejure.org/2018,26937)
BFH, Entscheidung vom 26.04.2018 - III R 25/16 (https://dejure.org/2018,26937)
BFH, Entscheidung vom 26. April 2018 - III R 25/16 (https://dejure.org/2018,26937)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,26937) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW

    § 8 Nr. 1 Buchst. f des Gewerbesteuergesetzes, § ... 164 Abs. 2 der Abgabenordnung, § 8 Nr. 1 Buchst. f GewStG, § 8 Nr. 1 GewStG, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 8 Nr. 1 Buchst. f Satz 1 GewStG, § 6 GewStG, § 7 Satz 1 GewStG, §§ 8, 9 GewStG, § 5 Abs. 2 EStG, § 96 Abs. 1 Satz 1 FGO, § 118 Abs. 2 FGO, § 84 Abs. 1 des Handelsgesetzbuchs, § 93 Abs. 1 HGB, § 611 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, § 631 BGB, § 143 Abs. 1, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Hinzurechnung von transaktionsbezogenen Zahlungen bei computerisierten Reiseinformations- und -vertriebssystemen

  • Wolters Kluwer
  • Betriebs-Berater

    Hinzurechnung von transaktionsbezogenen Zahlungen bei computerisierten Reiseinformations- und -vertriebssystemen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GewStG § 8 Nr. 1 Buchst. f Satz 1
    Gewerbesteuerliche Behandlung von Zahlungen im Zusammenhang mit computerisierten Reiseinformations- und vertriebssystemen

  • datenbank.nwb.de

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Reiseinformations- und -vertriebssysteme - und die transaktionsbezogenen Zahlungen

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Keine Hinzurechnung bei Reiseinformationssystemen

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Hinzurechnung von transaktionsbezogenen Zahlungen bei computerisierten Reiseinformations- und -vertriebssystemen

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Keine gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Transaktionsgebühren eines Reisevermittlers

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Keine gewerbesteuerliche Hinzurechnung von transaktionsbezogenen Zahlungen an einen Plattformbetreiber

Sonstiges (3)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    GewStG § 8 Nr 1 Buchst f S 1
    Gewerbesteuer, Hinzurechnung

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Zur Hinzurechnung transaktionsbezogener Zahlungen an Portalbetreiber von Computerreservierungssystemen" von StB Prof. Dr. Tina Hubert, original erschienen in: StuB 2019, 121 - 124.

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 261, 549
  • BB 2018, 2133
  • DB 2018, 2409
  • DStR 2018, 1860
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Düsseldorf, 24.09.2018 - 3 K 2728/16

    Reisevorleistungseinkauf eines Reiseveranstalters unterliegt nicht der

    Dies ist der unabhängig von der Art und Weise des für die Kapitalausstattung des Betriebs zu entrichtenden Entgelts erwirtschaftete Ertrag des Betriebs (vgl. BT-Drucks. 16/4841, 78; BFH-Urteile vom 1. Oktober 2015 I R 4/14, BFHE 251, 73, BStBl II 2017, 59; vom 26. April 2018 III R 25/16, DStR 2018, 1860; vom 14. Juni 2018 III R 35/15, DStR 2018, 1814).
  • BFH, 25.07.2019 - III R 22/16

    Keine gewerbesteuerrechtliche Hinzurechnung bei der Überlassung von Hotelzimmern

    Mit den durch das Unternehmensteuerreformgesetz 2008 ausgeweiteten Hinzurechnungstatbeständen knüpft der Gesetzgeber weiterhin an den sogenannten objektivierten Gewerbeertrag an, der insbesondere unabhängig von der Art und Weise des für die Kapitalausstattung des Betriebs zu entrichtenden Entgelts sein soll (BTDrucks 16/4841, S. 78; Senatsurteil vom 26.04.2018 - III R 25/16, BFHE 261, 549, Rz 26).
  • FG Niedersachsen, 06.12.2018 - 6 K 187/16

    Stellt ein Börseninformationsdienst über eine Datenbank aktuelle und historische

    Zudem soll die Vorschrift Gewinnverlagerungen entgegenwirken und die gewerbesteuerliche Bemessungsgrundlage verbreitern (BFH-Urteil vom 26. April 2018 III R 25/16, BFH/NV 2018, 1199, Rz. 25 f).

    Trifft beides nicht zu, ist festzustellen, welcher Teil des Entgelts auf die Dienstleistung und welcher auf die Rechteüberlassung entfällt; der auf die "zeitlich befristete Überlassung von Rechten" entfallende Teil der Aufwendungen ist hinzuzurechnen (vgl. BFH-Urteil III R 25/16 a.a.O., Rz. 31, 32).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht