Weitere Entscheidung unten: OVG Bremen, 03.07.1979

Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, 24.10.1979 - 6 C 15/78   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,14955
OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, 24.10.1979 - 6 C 15/78 (https://dejure.org/1979,14955)
OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 24.10.1979 - 6 C 15/78 (https://dejure.org/1979,14955)
OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 24. Januar 1979 - 6 C 15/78 (https://dejure.org/1979,14955)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,14955) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • DVBl 1980, 369
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 08.05.1980 - III ZR 27/77

    Rechtswirkungen einer Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts im

    Das OVG Lüneburg hat mit Urteil vom 24. Oktober 1979 (6 OVG C 15/78) ihren Antrag als unbegründet zurückgewiesen.
  • OVG Sachsen, 28.08.1995 - 1 S 517/94

    2.13 Normenkontrolle; 6.21 Bauleitpläne - Antragsbefugnis; obligatorische

    Zwar ergibt sich aus § 47 VwGO durch die Formulierung "im Rahmen seiner Gerichtsbarkeit", daß die Oberverwaltungsgerichte grundsätzlich nur zur Überprüfung solcher öffentlich-rechtlicher Vorschriften berufen sind, bei deren Anwendung auf den Einzelfall die Zuständigkeit der Verwaltungsgerichtsbarkeit gegeben ist (OVG Lüneburg, Urt. v. 24.10.1979, DVBl. 1980, 369 m.w.N.).
  • OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, 14.12.1989 - 6 C 23/88

    Bauleitplanung; Planung; Denkmal; Abwägung

    Der Senat hat bereits durch Urteil vom 24. Oktober 1979 (- 6 OVG C 15/78 -, DVBl 1980, S. 369E) entschieden, daß ein Bebauungsplan auch dann der Normenkontrolle durch das Oberverwaltungsgericht "im Rahmen seiner Gerichtsbarkeit" (§ 47 Abs. 1 VwGO) unterliegt, wenn das Normenkontrollverfahren zunächst - nur wie im vorliegenden Falle - dazu dienen soll, einer Enteignung die Rechtsgrundlage zu entziehen.
  • VGH Baden-Württemberg, 25.06.2003 - 4 S 1999/02

    Keine Normenkontrolle einer Kündigungssperrfristverordnung

    Auf die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg, wonach die Möglichkeit einer zivilrechtlichen Inzidentkontrolle eine Normenkontrolle nicht ausschließe (OVG Lüneburg, Urteil vom 24.10.1979, DVBl 1980, 369), können sich die Antragsteller nicht mit Erfolg berufen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OVG Bremen, 03.07.1979 - I T 2/78   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,17934
OVG Bremen, 03.07.1979 - I T 2/78 (https://dejure.org/1979,17934)
OVG Bremen, Entscheidung vom 03.07.1979 - I T 2/78 (https://dejure.org/1979,17934)
OVG Bremen, Entscheidung vom 03. Juli 1979 - I T 2/78 (https://dejure.org/1979,17934)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,17934) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • DVBl 1980, 369
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 15.03.1989 - 4 NB 10.88

    Antragsbefugnis einer Gemeinde zur Prüfung der Gültigkeit einer von ihr zwar

    Das ist aber immer dann gegeben, wenn sie nur mit der Ausführung der von ihr beanstandeten Norm befaßt ist, ohne selbst über die Norm verfügen - insbesondere sie aufheben oder ändern - zu können (vgl. BayVGH, Beschluß vom 26. Juni 1974 - Nr. 71 IV 73 -, BayVBl. 1975, 114 und Urteil vom 1. April 1982 - Nr. 15 N 81 A.1679 -, BayVBl. 1982, 654 ; VGH Baden-Württ., Beschluß vom 10. Dezember 1976 - III 1149/76 -, BauR 1977, 182 = NJW 1977, 1469 ; OVG NW, Beschluß vom 31. März 1978 - X a ND 8/77 -, DVBl. 1979, 193; OVG Bremen, Beschluß vom 3. Juni 1979 - 1 T 2/78 -, DVBl. 1980, 369; OVG Rhl.-Pf., Beschluß vom 8. Juli 1980 - 10 C 7/80 -, DÖV 1981, 231; Stüer, DVBl. 1985, 469 ; Papier, Festschrift für Menger, S. 517 ; Kopp, VwGO , § 47 Rn. 32; Redeker/von Oertzen, VwGO , § 47 Rn. 25).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 29.03.2010 - 3 K 27/07

    Rechtsschutzbedürfnis für die Normenkontrollklage; Festlegungen zu

    Die Antragsbefugnis setzt weiter voraus, dass die antragstellende Behörde entweder mit der Ausführung der Norm befasst ist (OVG Bremen B. v. 03.07.1979 - I T 2/78 -, DVBl. 1980, 369; VGH Kassel B. v. 22.07.1999 - 4 N 1598/93 -, juris) oder die Norm bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben zu beachten hat (BVerwG B. v. 15.03.1989 - 4 NB 10.88 -, BVerwGE 81, 310).
  • VGH Hessen, 15.12.2003 - 9 N 639/02

    Gemeindliche Bauleitplanung; Luftverkehr; Fachplanung; Festsetzung von

    Das Behördenantragsrecht hat den Zweck, eine zur Normanwendung berufene Behörde von dem Zwang freizustellen, eine von ihr als unwirksame angesehene Norm vollziehen und damit eventuell rechtswidrig handeln zu müssen (vgl. BayVGH, Beschluss vom 26. Juni 1974 - Nr. 71 IV 73 -, BayVBl. 1975, 114; OVG Bremen, Beschluss vom 3. Juni 1979 - OVG I T 2/78 -, DVBl. 1980, 369).
  • VGH Hessen, 15.12.2003 - 9 N 3413/03

    Normenkontrollklage gegen Bebauungsplan

    Das Behördenantragsrecht hat den Zweck, eine zur Normanwendung berufene Behörde von dem Zwang freizustellen, eine von ihr als unwirksame angesehene Norm vollziehen und damit eventuell rechtswidrig handeln zu müssen (vgl. BayVGH, Beschluss vom 26. Juni 1974 - Nr. 71 IV 73 -, BayVBl. 1975, 114; OVG Bremen, Beschluss vom 3. Juni 1979 - OVG I T 2/78 -, DVBl. 1980, 369).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht