Rechtsprechung
   BVerwG, 14.04.1983 - 5 C 110.79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,2530
BVerwG, 14.04.1983 - 5 C 110.79 (https://dejure.org/1983,2530)
BVerwG, Entscheidung vom 14.04.1983 - 5 C 110.79 (https://dejure.org/1983,2530)
BVerwG, Entscheidung vom 14. April 1983 - 5 C 110.79 (https://dejure.org/1983,2530)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,2530) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Vereinigung - Unzulässige Rechtsbesorgung - Untersagung durch Landgerichtspräsidenten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 1983, 1249
  • DÖV 1984, 81
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BSG, 04.06.2009 - B 12 KR 31/07 R

    Sozialversicherungspflicht - Anfrageverfahren - Entscheidung der DRV Bund auch

    Zwischen den Beteiligten steht daher umgekehrt verbindlich und positiv fest, dass der Kläger im streitigen Zeitraum nicht versicherungspflichtig in der gesetzlichen Krankenversicherung, der sozialen Pflegeversicherung, der gesetzlichen Rentenversicherung und nach dem Recht der Arbeitsförderung war (vgl zu den Wirkungen einer aus Sachgründen abgewiesenen Feststellungsklage exemplarisch Bundesgerichtshof, Urteil vom 17.2.1983, III ZR 184/81, WM 1983, 454 = ZIP 1983, 620 und vom 10.4.1986, VII ZR 286/85, WM 1986, 954 = NJW 1986, 2508; Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 14.4.1983, 5 C 110/79, Buchholz 355 RBerG Nr. 37).
  • BGH, 20.11.2003 - I ZR 104/01

    Rechtsberatung durch Automobilclub

    Eine solche liegt dann vor, wenn die Vereinigung auf der Grundlage der gleichen oder ganz ähnlichen wirtschaftlichen oder sozialen Stellung ihrer Mitglieder zur Wahrnehmung der für diese Stellung bezeichnenden wirtschaftlichen oder sozialen Interessen gebildet worden ist (vgl. BGH, Urt. v. 3.4.1985 - I ZR 29/83, GRUR 1986, 79, 80 - Mietrechtsberatung; BVerwG DVBl 1983, 1249, 1250).
  • BVerwG, 23.02.1993 - 1 C 16.87

    Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit durch Erwerb der österreichischen

    Die Rechtskraft eines Urteils, durch das eine Feststellungsklage abgewiesen wird, ist identisch mit einer rechtskräftig gewordenen gegenteiligen Feststellung (BVerwGE 25, 7 [BVerwG 29.08.1966 - VIII C 353/63]); Urteil vom 14. April 1983 - (BVerwG 5 C 110.79 - Buchholz 355 RBerG Nr. 37 S. 9; Urteil vom 19. Januar 1984 - BVerwG 3 C 88.82 - Buchholz 310 § 121 VwGO Nr. 49 S. 11).
  • VGH Baden-Württemberg, 12.03.2020 - 1 S 702/18

    Mitwirkungsrechte und Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzorganisationen;

    Denn in der Regel entspricht nur eine solche Auslegung dem vom Gesetzgeber Gewollten (vgl. nur BVerwG, Urt. v. 14.04.1983 - 5 C 110/79 - DVBl. 1983, 1249; BFH, Urt. v. 25.09.2014 - IV R 44/11 - BFHE 246, 470;VGH Bad.-Württ., Urt. v. 28.02.2019 - 2 S 929/17 - juris Rn. 68;SächsOVG, Urt. v. 22.02.2019 - 2 A 313/17 - juris Rn. 24).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.02.2001 - 22 A 2695/99

    Pflicht der Erben eines Hilfeempfängers zum Ersatz der Kosten der Sozialhilfe;

    Zu den Auslegungsgrundsätzen vgl. Bundesverfassungsgericht (BVerfG), Beschluss vom 17. Mai 1960 - 2 BvL 11/59, 11/60 -, BVerfGE 11, 126, 130 f.; BVerwG, Urteil vom 14. April 1993 - 5 C 110.79 -, DVBl 1983, 1249, 1251; OVG NRW, Beschluss vom 8. März 1988 - CL 6/87 -, OVGE 40, 30, 31.
  • OVG Schleswig-Holstein, 27.01.1995 - 3 L 383/94
    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (Urteil vom 14.04.1983 - 5 C 110.79 -, DVB1.1983, 1249 mwN), die der Senat teilt, sind zur Inhaltsbestimmung dieses Begriffes folgende Merkmale aufgestellt worden: Es muß eine Vereinigung vorliegen, die auf der Grundlage der gleichen oder ganz ähnlicher wirtschaftlicher oder sozialer Stellung ihrer Mitglieder zur Wahrnehmung der für diese Stellung bezeichnenden wirtschaftlichen oder sozialen Interessen gebildet worden ist.

    Denn von dieser Vorschrift werden auch diejenigen Vereinigungen erfaßt, die sich selbst zu Unrecht für privilegiert halten und dementsprechende Rechte in Anspruch nehmen (BVerwG, Urteil vom 14.04.1983, aaO).

  • OVG Sachsen, 13.04.2017 - 1 A 125/14

    Feststellungsklage; Anschlussberufung

    Aus der vom Kläger zu 1 in diesem Zusammenhang herangezogenen "Systematik der streitentscheidenden Normen" lässt sich ein anderes Ergebnis auch unter Berücksichtigung der Rechtskraftwirkung klageabweisender Feststellungsurteile (vgl. BVerwG, Urt. v. 14. April 1983 - 5 C 110.79 -, juris Rn. 12 m. w. N.) nicht ableiten.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.02.2001 - 22 A 2686/99

    Ersatz der Kosten einer gewährten Hilfe zum Lebensunterhalt eines Verstorbenen

    Zu den Auslegungsgrundsätzen vgl. Bundesverfassungsgericht (BVerfG), Beschluss vom 17. Mai 1960 - 2 BvL 11/59, 11/60 -, BVerfGE 11, 126, 130 f.; BVerwG, Urteil vom 14. April 1993 - 5 C 110.79 -, DVBl 1983, 1249, 1251; OVG NRW, Beschluss vom 8. März 1988 - CL 6/87 -, OVGE 40, 30, 31.
  • BVerwG, 28.06.2000 - 1 B 32.00

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision - Anforderungen an die Darlegung

    Auch setzt sich der Kläger nicht damit auseinander, daß das Bundesverfassungsgericht und das Bundesverwaltungsgericht in ständiger Rechtsprechung von der grundsätzlichen Geltung des Rechtsberatungsgesetzes ausgehen (vgl. etwa BVerfGE 10, 185; 75, 246; 97, 12 ; BVerwGE 19, 339 ; im vorliegenden Zusammenhang Urteile vom 18. Dezember 1973 - BVerwG 1 C 18.68 - und vom 14. April 1983 - BVerwG 5 C 110.79 - Buchholz 355 RBerG Nr. 27 und 37; vgl. ferner Urteil vom 29. September 1998 - BVerwG 1 C 4.97 - Buchholz 355 RBerG Nr. 50).
  • BayObLG, 29.06.1994 - 3 ObOWi 54/94
    Schließlich muß sichergestellt sein, daß die Vereinigung bei Wahrnehmung der Interessen ihrer Mitglieder in Rechtsangelegenheiten sich im Rahmen des Aufgabenkreises hält, der durch die Satzung bestimmt ist (vgl. BVerwG DÖV 1974,. 675; DVBl 1983, 1249/1250; Renner/Caliebe RBerG 2. Aufl. § 7 Rn. 8 m.w.Nachw.).
  • BVerwG, 08.05.1995 - 1 B 69.95

    Erlaubnisfreiheit bei Rechtsberatung durch Verbände - Abhängigkeit von einer

  • OVG Schleswig-Holstein, 17.03.1995 - 3 L 538/94
  • VG Hannover, 05.03.2004 - 7 A 7025/03

    Prozessvertretung durch Sozialverband Deutschland; Verstoß gegen RBerG

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht