Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, 12.06.1987 - 7 B 40/87   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,5264
OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, 12.06.1987 - 7 B 40/87 (https://dejure.org/1987,5264)
OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 12.06.1987 - 7 B 40/87 (https://dejure.org/1987,5264)
OVG Niedersachsen-Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 12. Juni 1987 - 7 B 40/87 (https://dejure.org/1987,5264)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,5264) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ 1987, 999
  • DVBl 1987, 1019
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • OVG Hamburg, 15.09.2004 - 1 Bf 128/04

    Offshore-Windpark: Klagebefugnis einer Gemeinde

    Deshalb greifen die Grundsätze nicht, die die Rechtsprechung zur Klagbefugnis der Gemeinden gegen die Genehmigung von Kernenergieanlagen, die außerhalb des Gemeindegebietes liegen (vgl. BVerwG, Urt. v. 22.12.1980 BVerwGE 61, 256 ff;VGH München, Urt. v. 9.4.1979, DVBl. 1979, 673, 676-681) und Genehmigungen für den Transport von Sondermüll auf Deponien im potentiellen Einziehungsbereich gemeindlicher Trinkwasserbrunnen (vgl. OVG Hamburg, Beschl. v. 25.8.1987, DVBl. 1987 S. 1017 ff; OVG Lüneburg, Beschl. v. 12.6.1987, DVBl. 1987 S. 1019; vgl. auch OVG Saarland, Beschl. vom 11.10.1990 - juris - ) entwickelt hat.
  • OVG Niedersachsen, 17.08.2006 - 7 KS 81/03

    Klage einer Gemeinde gegen Müllverbrennungsanlage auf dem Gebiet einer

    Eine Verletzung ihrer Rechte durch den angefochtenen Verwaltungsakt ist nach jeder denkbaren Betrachtungsweise ausgeschlossen (vgl. BVerwG, Urt. v. 20.03.1964 - 7 C 10.61 -, BVerwGE 18, 154 ; BVerwG, Urt. v. 17.06.1993 - 3 C 3.89 -, BVerwGE 92, 313 ; OVG Lüneburg, Beschl. v. 12.06.1987 - 7 OVG B 40/87 -, DVBl. 1987, 1019).
  • OVG Niedersachsen, 10.08.2006 - 7 LA 303/04

    Zur Frage der drittschützenden Wirkung einer atomrechtlichen

    Ähnlich verhält es sich bei dem Beschluss des Senats vom 12. Juni 1987 (- 7 B 40/87 -, NVwZ 1987, 999).
  • VG Köln, 03.09.1998 - 20 K 1290/98

    Verkauf und das Leasing von Ausrüstungen für Laserspiele sowie Betrieb von

    Der Kläger muß hinreichend substantiiert Tatsachen vortragen, die es zumindest als möglich erscheinen lassen, daß er durch die Ablehnung oder Unterlassung des begehrten Verwaltungsaktes in einer eigenen rechtlichen Position beeinträchtigt wird, vgl. etwa Oberverwaltungsgericht für das Land Niedersachsen, Urteil vom 12. Juni 1987 - 7 B 40/87 -, NVwZ 1987, 999, 1000.
  • OVG Schleswig-Holstein, 26.09.2000 - 2 M 21/00
    Ein unzulässiger Widerspruch hat keine aufschiebende Wirkung (OVG Schleswig, Beschl. v. 10.06.1996, 4 M 24/96, Juris; OVG Lüneburg, Beschl. v. 12.06.1987, 7 B 40/87, NVwZ 1987, 999/1000; vgl. - zum Meinungsstand - auch OVG Münster, Beschl. v. 18.07.1974, XII B 422/74, NJW 1975, 794/795 sowie Schoch, in: Schoch/Schmidt-Aßmann u.a., VwGO, Komm., § 80 Rn. 63 ff.).
  • VG Leipzig, 09.08.1999 - 5 K 1436/99
    Gleiches gilt, wenn der Rechtsbehelfsführer unter keinem denkbaren Gesichtspunkt durch den angefochtenen Verwaltungsakt in seinen Rechten verletzt sein kann (vgl. BVerwG, Urt. v. 30.10.1992, 7 C 24.92, DVBl. 1993, 256; BayVGH, Beschl v. 16.12.1993, BayVBI. l994, 407; NiedersOVG, Beschl. v. 12 6.1987, NVwZ 1987, 999; VGH BW, Beschl. v. 20.9.1983, NVwZ 1984, 254; OVG Hamburg, Beschl. v. 25.8.1987, NVwZ 1987, 1002; Kopp/Schenke, VwGO, 11. Aufl., § 80 Rn 50; Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO, § 80 Rn. 64 m.w. N.).
  • OVG Bremen, 15.10.1987 - 1 B 60/87

    Aufschiebende Wirkung einer Transportgenehmigung; Faktischer Vollzug eines

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OVG Niedersachsen, 15.04.1992 - 7 L 63/90

    Planfeststellungsbeschluß; Rastplatz; Schutzanordnung; Bundesautobahn;

    Hierzu zählen z.B. die gemeindliche Wasserversorgung (vgl. Beschl. d. Sen. v. 12.6. 1987, - 7 OVG B 40/87 -, - DVBl. 1987, 1019, 1020; OVG Hamburg, Beschl. v. 25.8. 1987 - Bs VI 31/87 -, - DVBl. 1987, 1017; VGH Mannheim, Beschl. v. 9.10.1989 - 10 S 1073/89 -, NUR 1990, 373 = DVBl. 1990, 60) oder ein als gemeindliches Freischwimmbad genutzter Kiessee (vgl. VGH Kassel, Beschl. v. 28.8. 1986 - 5 TH 3071/84 -, NVwZ 1987, 987).
  • LG Hamburg, 11.02.1993 - 312 O 35/93

    Erlass einer einstweiligen Verfügung; Inverkehrbringen eines Arzneimittels;

    Danach hat ein Widerspruch ausnahmsweise keine aufschiebende Wirkung, wenn er offensichtlich unzulässig ist (siehe namentlich VGH Mannheim in: NVwZ 1984 S. 2254 f [255]; OVG Lüneburg in: DVBl. 1987 S. 1019 ff [1019]; VG Hamburg in: NVwZ 1987 S. 354 f [355]; vgl. außerdem OVG Hamburg in: DVBl. 1987 S. 1017 ff [1018]; aus der Literatur etwa Kopp, Verwaltungsgerichtsordnung, 9. Auflage 1992, § 80 VwGO Rn. 29; Redeker/von Oertzen, Verwaltungsgerichtsordnung, 10. Auflage 1991, § 80 VwGO Rn. 16; weitergehend sogar noch Finkelnburg, Vorläufiger Rechtsschutz im Verwaltungsverfahren Rn. 515 ff; Eyermann/Fröhler, Verwaltungsgerichtsordnung, 9. Auflage 1988 § 80 VwGO Rn. 14; OVG Münster in: NJW 1975 S. 794 ff [795] mit umfass.
  • VG Dresden, 07.09.1999 - 1 K 2575/99

    Durchführung des Ladenschlußgesetzes hier: Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz

    Gleiches gilt, wenn der Rechtsbehelfsführer unter keinem denkbaren Gesichtspunkt durch den angefochtenen Verwaltungsakt in seinen Rechten verletzt sein kann (vgl. BVerwG, Urt. v. 30.10.1992, 7 C 24.92, DVBl. 1993, 256; BayVGH, Beschl v. 16.12.1993, BayVBI. l994, 407; NiedersOVG, Beschl. v. 12 6.1987, NVwZ 1987, 999; VGH BW, Beschl. v. 20.9.1983, NVwZ 1984, 254; OVG Hamburg, Beschl. v. 25.8.1987, NVwZ 1987, 1002; Kopp/Schenke, VwGO, 11. Aufl., § 80 Rn 50; Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO, § 80 Rn. 64 m.w. N.).
  • VG Hamburg, 27.06.2005 - 10 B 22.05
  • OVG Schleswig-Holstein, 21.11.1991 - 3 L 57/91
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht