Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 03.09.1992 - 14 B 684/92   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1992,2274
OVG Nordrhein-Westfalen, 03.09.1992 - 14 B 684/92 (https://dejure.org/1992,2274)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03.09.1992 - 14 B 684/92 (https://dejure.org/1992,2274)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03. September 1992 - 14 B 684/92 (https://dejure.org/1992,2274)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,2274) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Ausgleichszahlung; Abbau der Fehlsubventionierung; Mietverzerrung im Wohnungswesen; Ernstliche Zweifel; Rechtmäßigkeit eines Abgabenbescheides; Wohnungsinhaber; Wohnungsfürsorgemittel

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Ausgleichszahlung; Abbau der Fehlsubventionierung; Mietverzerrung im Wohnungswesen; Ernstliche Zweifel; Rechtmäßigkeit eines Abgabenbescheides; Wohnungsinhaber; Wohnungsfürsorgemittel

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 1993, 269
  • DVBl 1993, 563
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (32)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.03.1994 - 15 B 3022/93

    Erhebung öffentlicher Abgaben; Anordnung der aufschiebenden Wirkung; Summarische

    Der Senat folgt der in Rechtsprechung und Literatur verbreitet vertretenen Auffassung, daß bei einer Erhebung von öffentlichen Abgaben i. S. des § 80 II Nr. 1 VwGO die Anordnung der aufschiebenden Wirkung des Rechtsbehelfs bzw. des Rechtsmittels nur in Betracht kommt, wenn aufgrund summarischer Prüfung der Sach- und Rechtslage ein Erfolg des Rechtsbehelfs/Rechtsmittels im Hauptsacheverfahren wahrscheinlicher als ein Mißerfolg ist (vgl. die Rspr. der mit Abgaben schon bislang befaßt gewesenen Senate des erkennenden Gerichts: OVG Münster, Beschl. v. 17.6.1992 - 2 B 808/92; v. 28.7.1992 - 2 B 2322/92; OVGE 40, 160 = NWVBl 1990, 16 sowie OVG Münster, Beschl. v. 29.7.1992, OVG RSE § 80 OVGO Aussetzungsverfahren; KStZ 1990, 138 = DVBl 1990, 720; OVG Münster, ZKF 1990, 279; NVwZ-RR 1993, 269; NVwZ 1989, 588 = Gmhlt 1989, 209; ferner: VGH Mannheim, DVBl 1984, 345; OVG Koblenz, DVBl 1984, 1134 sowie NJW-RR 1992, 1426; OVG Hamburg, NVwZ-RR 1992, 318 = DVBl 1991, 1325; OVG Saarlouis, DÖV 1987, 1115; Finkelnburg/Jank, Vorläufiger Rechtsschutz in Verwaltungsstreitverfahren, 3. Aufl., Rdnrn. 699 f.; a. A. Redeker/v. Oertzen, VwGO, 11. Aufl., § 80 Rdnr. 36; Kopp, VwGO, 9. Aufl., § 80 Rdnr. 70, jew. m. w. Nachw.).

    Dieser gesetzgeberischen Wertung entspricht es, daß Abgaben im Zweifel zunächst zu erbringen sind und daß das Risiko, im Ergebnis möglicherweise zu Unrecht in Vorleistung treten zu müssen, den Zahlungspflichtigen trifft (vgl. OVG Münster, NVwZ-RR 1993, 269; Renck, NVwZ 1992, 338).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.05.2008 - 10 B 616/08

    Unterschreitung des Mindestabstands

    OVG NRW, Beschlüsse vom 3.9.1992 - 14 B 684/92 -, NVwZ-RR 1993, 269, vom 1.12.1998 - 10 B 2304/98 -, BRS 60 Nr. 156, und vom 26.3.2004 - 21 B 2399/03 -.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.11.2012 - 12 B 903/12

    Festsetzung einer Altenpflegeausbildungsausgleichszahlung nach § 25 AltPflG

    vgl. z.B. OVG NRW, Beschluss vom 3. September 1992 -14 B 684/92 -, NWVBl 1993, 108, juris; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 22. Februar 2010 - 10 S 2702/09 -, NVwZ-RR 2010, 463, juris; Kopp/ Schenke, VwGO, 18. Auflage 2012, § 80, Rn. 181; Funke-Kaiser, in: Bader/Funke-Kaiser/Stuhlfauth/v. Albedyll, VwGO, 5. Auflage 2011, § 80, Rn. 119.

    vgl. z.B. OVG NRW, Beschluss vom 3. September 1992 -14 B 684/92 -, NWVBl 1993, 108, juris; Kopp/Schenke, VwGO, 18. Auflage 2012, § 80, Rn. 57; Funke-Kaiser, in: Bader/Funke-Kaiser/ Stuhl-fauth/v. Albedyll, VwGO, 5. Auflage 2011, § 80, Rn. 26ff.; Schoch, in: Schoch/Schneider/Bier, VwGO, Stand Januar 2012, § 80, Rn. 130ff.; Puttler, in: Sodan/Ziekow, VwGO, 3. Auflage 2010, § 80, 54.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht