Rechtsprechung
   FG Schleswig-Holstein, 31.03.2003 - 4 K 282/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,15890
FG Schleswig-Holstein, 31.03.2003 - 4 K 282/01 (https://dejure.org/2003,15890)
FG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 31.03.2003 - 4 K 282/01 (https://dejure.org/2003,15890)
FG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 31. März 2003 - 4 K 282/01 (https://dejure.org/2003,15890)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,15890) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UStG § 24 Abs. 1; UStG § 15 Abs. 1
    Sog. Abwicklungsumsätze fallen nicht unter § 24 Abs. 1 UStG

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Sog. Abwicklungsumsätze fallen nicht unter § 24 Abs. 1 UStG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2003, 1055
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 19.11.2009 - V R 16/08

    Durchschnittssatzbesteuerung auch nach Betriebsverpachtung für die Lieferung der

    Die Auffassung des FG widerspreche der bisherigen Rechtsprechung des BFH (Urteile vom 21. Februar 1980 V R 113/73, BFHE 131, 104, BStBl II 1980, 613, und vom 21. April 1993 XI R 50/90, BFHE 171, 129, BStBl II 1993, 696) sowie zweier FG (FG Schleswig-Holstein, Urteil vom 31. März 2003 4 K 282/01, EFG 2003, 1055; FG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 8. April 2004 6 K 1254/02, EFG 2004, 1410), wonach die Anwendung der Durchschnittssatzbesteuerung einen bestehenden landwirtschaftlichen Betrieb voraussetze.

    Deshalb müssen --wie das FG zu Recht ausgeführt hat-- die Durchschnittssätze auch noch für die "letzte Ernte" des Betriebs gelten, unabhängig davon, ob sie noch während der aktiven Bewirtschaftung der Flächen veräußert wird oder erst später (ebenso Zaisch in Leingärtner, Besteuerung der Landwirte, Kap. 57 Rz 37; Oelmaier, Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung 2007, 271; Klenk in Sölch/Ringleb, Umsatzsteuer, § 24 Rz 298; Tehler in Reiß/Kraeusel/Langer, UStG § 24 Rz 47; Schuhmann in Rau/Dürrwächter, Umsatzsteuergesetz, § 24 Rz 110; a.A. FG Schleswig-Holstein, Urteil in EFG 2003, 1055; Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 6. Juni 2007 IV A 5 - S 7410/07/0015, BStBl I 2007, 507).

  • BFH, 12.10.2006 - V R 36/04

    Anwendung des § 24 UStG 1999 und Art. 25 der Richtlinie 77/388/EWG auf die

    Zwar hat der BFH entschieden, dass § 24 UStG 1999 auf einen bereits aufgegebenen oder in Abwicklung befindlichen Betrieb keine Anwendung findet (BFH-Urteil vom 21. April 1993 XI R 50/90, BFHE 171, 129, BStBl II 1993, 696; Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 6. Dezember 2005, BStBl I 2005, 1068 Rn. 56; Urteil des Schleswig-Holsteinischen FG vom 31. März 2003 4 K 282/01, EFG 2003, 1055; Leonard in Bunjes/ Geist, UStG, 8. Aufl., § 24 Rz. 6; a.A. Klenk in Sölch/Ringleb, Umsatzsteuer, § 24 Rz. 298; Tehler in Reiß/Kraeusel/Langer, UStG, § 24 Rz. 47; Leingärtner/Zaisch, Besteuerung der Landwirte, Kap. 56 Rz. 22, Kap. 57 Rz. 22).
  • FG Niedersachsen, 06.03.2008 - 5 K 602/03

    Anwendung der Durchschnittsbesteuerung nach § 24 UStG auf Abverkauf der letzten

    So auch Schleswig-Holsteinisches FG, Urteil vom 31. März 2003, 4 K 282/01, EFG 2003, 1055 und Finanzgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 8. April 2004, 6 K 1254/02, EFG 2004, 1410).
  • FG Rheinland-Pfalz, 08.04.2004 - 6 K 1254/02

    Abgrenzung der Durchschnittssatzbesteuerung und der Regelbesteuerung bei der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Niedersachsen, 27.01.2005 - 16 K 34/04

    Entschädigungszahlung für Aufhebung eines Pachtvertrages unterliegt als Umsatz

    Hiervon geht auch das FG Schleswig-Holstein in seiner Entscheidung vom 31. März 2003 (Az.: 4 K 282/01, EFG 2003, 1055) unter Bezugnahme auf die BFH-Rechtsprechung aus, der im übrigen aber keine eigenständige Begründung zugrunde liegt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht