Rechtsprechung
   FG Düsseldorf, 05.06.2007 - 14 K 2129/06 Kg   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,10627
FG Düsseldorf, 05.06.2007 - 14 K 2129/06 Kg (https://dejure.org/2007,10627)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 05.06.2007 - 14 K 2129/06 Kg (https://dejure.org/2007,10627)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 05. Juni 2007 - 14 K 2129/06 Kg (https://dejure.org/2007,10627)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,10627) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Aufhebung und Rückforderung von Kindergeld wegen eines fehlenden Nachweises über eigene Bemühungen um einen Ausbildungsplatz; Anforderungen an den Nachweis der ernsthaften Bemühungen um eine berufliche Ausbildungsstelle; Wirkung der Löschung der Registrierung als ...

  • Judicialis

    EStG § 32 Abs. 4 S. 1 Nr. 2 Buchst. c; ; EStG § 62 Abs. 1; ; EStG § 63 Abs. 1 S. 2; ; EStG § 70 Abs. 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kindergeld; Eigene Bemühungen; Ausbildungsplatz; Agentur für Arbeit; Indizwirkung - Nachweis eigener Bemühungen um einen Ausbildungsplatz

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Nachweis eigener Bemühungen um einen Ausbildungsplatz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2008, 801
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 19.06.2008 - III R 66/05

    Kindergeld: Die Meldung des Kindes bei der Agentur für Arbeit als Nachweis für

    Pauschale Angaben, das Kind sei im fraglichen Zeitraum ausbildungsbereit gewesen, habe sich ständig um einen Ausbildungsplatz bemüht (FG Düsseldorf, Urteil vom 5. Juni 2007 14 K 2129/06 Kg, EFG 2008, 801) oder sei stets beim Arbeitsamt bzw. bei der Agentur für Arbeit als ausbildungsuchend gemeldet gewesen, reichen nicht aus.

    Der Senat geht in Anlehnung an die gesetzliche Einstellungsfrist des § 38 Abs. 4 Satz 2 SGB III bei dem vergleichbaren Fall von Arbeitsuchenden davon aus, dass sich die Fortwirkung der Registrierung als Ausbildungsuchender auf drei Monate beschränkt (ebenso im Ergebnis FG Düsseldorf, Urteil in EFG 2008, 801; a.A. Mutschler in W/M/B/S, a.a.O., § 38 Rz 22).

  • BFH, 17.07.2008 - III R 95/07

    Wegfall des Kindergeldanspruches - Nachweis des ernsthaften Bemühens eines

    Das Finanzgericht (FG) gab der Klage durch Urteil vom 5. Juni 2007 14 K 2129/06 Kg (Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2008, 801) teilweise statt.
  • FG München, 03.05.2012 - 5 K 2572/10

    Kindergeld, Meldung als Arbeitsuchender bei der Agentur für Arbeit im Inland;

    Pauschale Angaben, das Kind sei im fraglichen Zeitraum ausbildungsbereit gewesen oder habe sich ständig um einen Ausbildungsplatz bemüht (Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf vom 5. Juni 2007 14 K 2129/06 Kg, Entscheidungen der Finanzgerichte -EFG- 2008, 801), reichen nicht aus.
  • FG München, 11.05.2010 - 5 K 3046/09

    Glaubhaftmachung der ernsthaften Bemühungen um einen Ausbildungsplatz

    Pauschale Angaben, das Kind sei im fraglichen Zeitraum ausbildungsbereit gewesen, habe sich ständig um einen Ausbildungsplatz bemüht (vgl. Finanzgericht Düsseldorf, Urteil vom 5. Juni 2007 14 K 2129/06 Kg, Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 2008, 801) oder sei stets beim Arbeitsamt bzw. bei der Agentur für Arbeit als ausbildungssuchend gemeldet gewesen, reichen nicht aus.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht