Rechtsprechung
   FG Düsseldorf, 16.09.2014 - 6 K 2018/12 K   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,36931
FG Düsseldorf, 16.09.2014 - 6 K 2018/12 K (https://dejure.org/2014,36931)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 16.09.2014 - 6 K 2018/12 K (https://dejure.org/2014,36931)
FG Düsseldorf, Entscheidung vom 16. September 2014 - 6 K 2018/12 K (https://dejure.org/2014,36931)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,36931) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Betriebs-Berater

    § 8b Abs. 5 KStG auf durch DBA freigestellte Dividenden anwendbar

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KStG § 8b Abs. 1; KStG § 8b Abs. 5
    Anwendung der SteuerfreisteIlung nach DBA-Schachtelprivileg neben der Steuerfreistellung § 8b Abs. 1 KStG

  • rechtsportal.de

    Steuerfreistellung nach DBA-Schachtelprivileg - Hinzurechnung fiktiver Betriebsausgaben nach § 8b Abs. 5 KStG

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    SteuerfreisteIlung nach DBA-Schachtelprivileg - Hinzurechnung fiktiver Betriebsausgaben nach § 8b Abs. 5 KStG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Bei bereits nach § 8b Abs.1 KStG steuerfreien Dividenden kommt es auf die DBA-Freistellung nicht an

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    § 8b Abs. 5 KStG auf durch DBA freigestellte Dividenden anwendbar

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Pauschale Beschränkung des Betriebsausgabenabzugs nicht im Widerspruch zu DBA-Schachtelfreistellung

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des FG Düsseldorf vom 16.9.2014 - 6 K 2018/12 K" von StB Stephan Hielscher, M.I.Tax, original erschienen in: BB 2015, 999 - 1000.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Schachtelstrafe nach § 8b Abs. 5 KStG auch unter dem DBA-Schachtelprivileg und Vermeidung beim Streubesitzdividenden-Paradoxon" von StB Thomas Kollruss, original erschienen in: IStR 2015, 868 - 873.

Papierfundstellen

  • BB 2014, 3030
  • BB 2015, 999
  • EFG 2015, 155
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BFH, 26.04.2017 - I R 84/15

    Anwendung des § 8b Abs. 5 Satz 1 KStG auf nach § 3 Nr. 41 Buchst. a EStG

    Die Norm unterscheidet nach ihrem eindeutigen Wortlaut mithin nicht danach, aus welchem Rechtsgrund die Bezüge i.S. des Abs. 1 bei der Ermittlung des Einkommens außer Ansatz geblieben sind (ebenso Urteil des FG Düsseldorf vom 16. September 2014  6 K 2018/12 K, EFG 2015, 155; OFD Niedersachsen vom 13. Februar 2014 in juris; Hagemann/Kahlenberg/Cloer, BB 2017, 534, 538; Pung in Dötsch/Pung/Möhlenbrock, a.a.O., § 8b KStG Rz 384; Watermeyer in Herrmann/Heuer/Raupach, § 8b KStG Rz 189; Geißer in Mössner/Seeger, Körperschaftsteuergesetz, 3. Aufl., § 8b Rz 471).
  • FG Köln, 31.08.2016 - 10 K 3550/14

    Anwendbarkeit des § 8b Abs. 5 KStG im Rahmen einer angenommenen

    (vgl. FG Düsseldorf, Urteil vom 16.09.2014 - 6 K 2018/12 K, EFG 2015, 155; FG Saarland, Urteil vom 24.03.2015 - 1 K 1162/13, EFG 2015, 1859 (Rev. I R 29/15); Gosch in: Gosch, KStG, 3. Aufl., § 8b Rz. 483, Frotscher in: Frotscher/Maas, KStG, § 8b Rz. 530; Hauswirth in: Lademann, KStG, § 8b Rz. 183; Pung in: Dötsch/Pung/Mühlenbrock, KStG, § 8b Rz. 384 ff.; Heurung/Engel/Seidel, DB 2010, 1551, 1553 f.; Kollruss, IStR 2015, 868).
  • FG Düsseldorf, 17.12.2018 - 2 K 3874/15

    Steuerfreiheit einer Ausschüttung einer luxemburgischen SICAV trotz

    Der Senat verkennt dabei nicht, dass § 8b Abs. 5 Satz 1 KStG nach weit überwiegender Auffassung auch dann zur Anwendung kommt, wenn die Steuerfreistellung der Erträge nicht auf § 8b Abs. 1 KStG, sondern auf einem DBA-Schachtelprivileg beruht (vgl. Desens in Herrmann/Heuer/Raupach, EStG/KStG, § 3c EStG Rn. 8; FG Düsseldorf, Urteil vom 16.09.2014 6 K 2018/12 K, EFG 2015, 155; FG Köln, Urteil vom 31.08.2016 10 K 3550/14, EFG 2016, 1997 (Revision anhängig unter I R 72/16); offengelassen in BFH-Beschluss vom 22.09.2016 I R 29/15, BFH/NV 2017, 324 unter Hinweis auf BFH-Urteil vom 28.08.2012 I R 7/12, BStBl II 2013, 89 zu § 8b Abs. 7 KStG a.F.).
  • FG München, 13.03.2017 - 7 K 59/14

    Betriebsausgabenabzugsverbot, Abzugsfähige Betriebsausgabe, Nichtabzugsfähige

    Ein DBA-Schachtelprivileg steht der Anwendung des pauschalen Betriebsausgabenabzugsverbots nach § 8b Abs. 5 KStG grundsätzlich nicht entgegen (Anschluss an FG Düsseldorf, Urteil v. 16.9.2014, 6 K 2018/12 K; FG Saarland, Urteil v. 24.3.2015, 1 K 1162/13; FG Köln, Urteil v. 31.8.2016, 10 K 3550/14).

    Der Senat schließt sich hierzu der herrschenden Auffassung in der Literatur (vgl. Gosch in Gosch, KStG, 3. Auflage, § 8b Rz. 483; Pung in Dötsch/Pung/Mühlenbrock, KStG, § 8b Rz. 384) sowie der Rechtsprechung der Finanzgerichte (FG Düsseldorf, Urteil vom 16.9.2014 6 K 2018/12 K, EFG 2015, 155; FG Saarland, Urteil vom 24.3.2015 1 K 1162/13, EFG 2015, 1850; FG Köln, Urteil vom 31.8.2016 10 K 3550/14, juris) an.

  • FG Bremen, 15.10.2015 - 1 K 4/15

    Anwendung des pauschalen Betriebsausgabenabzugsverbotes auf der

    Es wird zwar auch insoweit damit argumentiert, dass sich aus § 8b Abs. 5 KStG nicht ergebe, dass die Bestimmung nur dann anwendbar sei, wenn die Bezüge nach § 8b Abs. 1 KStG steuerfrei gestellt seien (FG Düsseldorf vom 16. September 2014 6 K 2018/12 K, EFG 2015, 155; Finanzgericht des Saarlandes, Urteil vom 24. März 2015 1 K 1162/13, BB 2015, 1366 ).
  • FG Saarland, 24.03.2015 - 1 K 1162/13

    Anwendung des pauschalen Abzugsverbots nach § 8b Abs. 5 Satz 1 KStG auf das

    Allerdings "lebe" die DBA-Freistellung dann wieder auf, wenn die nationale Freistellung unanwendbar sei, was - bezogen auf die 5 % bei Anwendung des § 8b Abs. 5 KStG - nicht der Fall sei, da abkommensrechtliche Vergleichsnorm allein § 8b Abs. 1 KStG und nicht § 8b Abs. 5 KStG sei (FG Düsseldorf vom 16. September 2014 6 K 2018/12 K, EFG 2015, 155 unter Hinweis auf Gosch, KStG, § 8b Rn. 483, Frotscher in Frotscher/Maas, KStG, § 8b Rn. 530 und Hauswirth in Lademann, KStG, § 8b Rn. 183; s. auch Pung in Dötsch/Pung/ Mühlenbrock , KStG, § 8b Rn. 384 ff.).
  • FG Münster, 22.11.2017 - 9 K 1877/10

    Prüfung des Entstehens eines Liquidationsgewinns bei erfolgte Liquidation der

    Dies verbietet es dem deutschen Steuergesetzgeber jedoch nicht, die mit den steuerfreien Einnahmen zusammenhängenden Betriebsausgaben pauschal in Höhe von 5% der Einnahmen vom Betriebsausgabenabzug auszuschließen (BFH-Urteil vom 22.09.2016 - I R 29/15, BFH/NV 2017, 324; FG Düsseldorf, Urteil vom 16.09.2014 - 6 K 2018/12, EFG 2015, 155; s.a., wenngleich einen anderen Steuerbefreiungstatbestand betreffend: BFH-Urteil vom 26.04.2017 - I R 84/15, BFHE 258, 310, Juris Rz. 15; zur früheren Rechtslage unter § 8b Abs. 7 KStG 1999: BFH-Urteil vom 29.08.2012 - I R 7/12, BStBl. II 2013, 89, Rz. 16; vgl. außerdem Gosch, Kommentar zum KStG, § 8b Rz. 483).
  • FG Düsseldorf, 15.05.2018 - 6 K 357/15
    Die Norm unterscheidet somit nach ihrem eindeutigen Wortlaut nicht danach, aus welchem Rechtsgrund die Bezüge i.S. des § 8b Abs. 1 KStG bei der Ermittlung des Einkommens außer Ansatz geblieben sind (BFH-Urteil vom 26.4.2017 I R 84/15, BFHE 258, 310, HFR 2017, 1053; FG Düsseldorf, Urteil vom 16.9.2014 6 K 2018/12 K, EFG 2015, 155).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht