Rechtsprechung
   EuGH, 18.09.2003 - C-346/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,10131
EuGH, 18.09.2003 - C-346/00 (https://dejure.org/2003,10131)
EuGH, Entscheidung vom 18.09.2003 - C-346/00 (https://dejure.org/2003,10131)
EuGH, Entscheidung vom 18. September 2003 - C-346/00 (https://dejure.org/2003,10131)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,10131) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • EU-Kommission

    Vereinigtes Königreich Grossbritannien und Nordirland gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften.

    1. Landwirtschaft - EAGFL - Rechnungsabschluss - Kontrollbefugnis der Kommission hinsichtlich der Ordnungsmäßigkeit der Ausgaben - Vorliegen berechtigter Zweifel - Beweislast des Mitgliedstaats

  • EU-Kommission

    Vereinigtes Königreich Grossbritannien und Nordirland gegen Kommission der Europäischen Ge

    Landwirtschaft , EAGFL

  • Wolters Kluwer

    Klage auf teilweise Nichtigerklärung der Entscheidung 2000/449/EG der Kommission über den Ausschluss bestimmter von den Mitgliedstaaten zu Lasten des Europäischen Ausrichtungs- und Garantiefonds für die Landwirtschaft (EAGFL), Abteilung Garantie, getätigter Ausgaben von ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    1. Landwirtschaft - EAGFL - Rechnungsabschluss - Kontrollbefugnis der Kommission hinsichtlich der Ordnungsmäßigkeit der Ausgaben - Vorliegen berechtigter Zweifel - Beweislast des Mitgliedstaats

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Teilweise Nichtigerklärung der Entscheidung 2000/449/EG der Kommission vom 5. Juli 2000 über den Ausschluss bestimmter von den Mitgliedstaaten zu Lasten des Europäischen Ausrichtungs- und Garantiefonds für die Landwirtschaft (EAGFL), Abteilung Garantie, getätigter ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • EuGH, 24.04.2008 - C-418/06

    Belgien / Kommission - Rechtsmittel - EAGFL - Sektor Kulturpflanzen -

    Was die Art der angewandten Berichtigung anbelangt, so kommt nach den Leitlinien eine pauschale Berichtigung in Betracht, wenn der der Gemeinschaft zugefügte Schaden nicht genau beziffert werden kann (vgl. Urteil vom 18. September 2003, Vereinigtes Königreich/Kommission, C-346/00, Slg. 2003, I-9293, Randnr. 53).

    Der von der Kommission in der streitigen Entscheidung angewandte Berichtigungssatz von 2 % ist der niedrigste anwendbare Satz (vgl. in diesem Sinne Urteil Vereinigtes Königreich/Kommission, Randnr. 56).

  • EuG, 05.07.2012 - T-86/08

    Griechenland / Kommission - EAGFL - Abteilung Garantie - Von der Finanzierung

    Was die Art der im vorliegenden Fall vorgenommenen Berichtigung anbelangt, ist darauf hinzuweisen, dass gemäß dem Dokument Nr. VI/5330/97 der Kommission vom 23. Dezember 1997 mit dem Titel "Leitlinien zur Berechnung der finanziellen Auswirkungen im Rahmen der Vorbereitung der Entscheidung über den Rechnungsabschluss des EAGFL - Garantie" (im Folgenden: Dokument Nr. VI/5330/97) von der Kommission eine pauschale Berichtigung vorgenommen werden kann, wenn sich die der Europäischen Gemeinschaft entstandenen Verluste nicht genau ermitteln lassen (vgl. in diesem Sinne Urteil des Gerichtshofs vom 18. September 2003, Vereinigtes Königreich/Kommission, C-346/00, Slg. 2003, I-9293, Randnr. 53, und Urteil des Gerichts vom 30. April 2009, Spanien/Kommission, T-281/06, nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 66).

    Somit konnte die Kommission, ohne gegen das Dokument Nr. VI/5330/97 zu verstoßen, eine pauschale Berichtigung in Höhe des niedrigsten anwendbaren Satzes von 2 % vornehmen (vgl. in diesem Sinne Urteile des Gerichtshofs Vereinigtes Königreich/Kommission, oben in Randnr. 73 angeführt, Randnr. 56, und vom 24. April 2008, Belgien/Kommission, C-418/06 P, Slg. 2008, I-3047, Randnr. 137).

  • EuG, 04.10.2018 - T-272/16

    Griechenland / Kommission

    En ce qui concerne le type de correction appliqué en l'espèce, il y a lieu de rappeler que, à la lumière des orientations de la Commission établies dans le document VI/5330/97, lorsqu'il n'est pas possible d'évaluer précisément les pertes subies par l'Union, une correction forfaitaire peut être envisagée (arrêt du 18 septembre 2003, Royaume-Uni/Commission, C-346/00, EU:C:2003:474, point 53).

    De même, il y a également lieu de constater à la lumière des orientations de la Commission issues du document VI/5330/97, et ainsi que cela a déjà été rappelé au point 72 ci-dessus, que, en ce qui concerne le type de correction appliqué en l'espèce, une correction forfaitaire peut être envisagée lorsqu'il n'est pas possible d'évaluer précisément les pertes subies par l'Union (voir, en ce sens, arrêt du 18 septembre 2003, Royaume-Uni/Commission, C-346/00, EU:C:2003:474, point 53).

  • EuG, 04.02.2016 - T-686/14

    Italien / Kommission

    Il y a lieu de rappeler que, à la lumière du document n° VI/5330/97, du 23 décembre 1997, intitulé « Orientations concernant le calcul des conséquences financières lors de la préparation de la décision d'apurement des comptes du FEOGA [section "Garantie"] » (ci-après le «document n° VI/5330/97»), lorsqu'il n'est pas possible d'évaluer précisément les pertes subies par l'Union, une correction forfaitaire peut être envisagée par la Commission (voir, en ce sens, arrêts du 18 septembre 2003, Royaume-Uni/Commission, C-346/00, Rec, EU:C:2003:474, point 53, et Italie/Commission, point 62 supra, EU:T:2015:71, point 55).

    Lorsqu'elle revient sur les termes de l'avis qu'elle avait précédemment émis, aucun accord ne s'est concrétisé entre les parties et l'État membre concerné peut encore demander l'ouverture d'une procédure de conciliation (voir, en ce sens, arrêts Royaume-Uni/Commission, point 71 supra, EU:C:2003:474, point 69, et Italie/Commission, point 62 supra, EU:T:2015:71, point 70).

  • EuG, 05.02.2015 - T-387/12

    Italien / Kommission

    Il y a lieu de rappeler que, à la lumière du document n° VI/5330/97, du 23 décembre 1997, intitulé « Orientations concernant le calcul des conséquences financières lors de la préparation de la décision d'apurement des comptes du FEOGA[, section "Garantie"] », lorsqu'il n'est pas possible d'évaluer précisément les pertes subies par l'Union, une correction forfaitaire peut être envisagée par la Commission (voir, en ce sens, arrêts du 18 septembre 2003, Royaume-Uni/Commission, C-346/00, Rec, EU:C:2003:474, point 53, et Espagne/Commission, point 34 supra, EU:T:2009:133, point 66).

    Lorsqu'elle revient sur les termes de l'avis qu'elle avait précédemment émis (ce qui n'est pas le cas en l'espèce, compte tenu de l'objet de la réunion en cause, distinct de celui du présent litige), aucun accord ne s'est concrétisé entre les parties et l'État membre concerné peut encore demander l'ouverture d'une procédure de conciliation (arrêt Royaume-Uni/Commission, point 55 supra, EU:C:2003:474, point 69).

  • EuG, 30.03.2017 - T-112/15

    Griechenland / Kommission

    Was die Art der im vorliegenden Fall angewandten Berichtigung anbelangt, so ist im Licht der im Dokument VI/5330/97 von der Kommission aufgestellten Leitlinien darauf zu verweisen, dass eine pauschale Berichtigung in Betracht kommt, wenn der der Union zugefügte Schaden nicht genau beurteilt werden kann (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 18. September 2003, Vereinigtes Königreich/Kommission, C-346/00, EU:C:2003:474, Rn. 53).
  • EuG, 17.05.2013 - T-294/11

    Griechenland / Kommission

    En effet, la possibilité de procéder à une telle approche, lorsqu'il n'est pas possible d'évaluer précisément les pertes subies par l'Union, telle que consacrée par les orientations, a été entérinée par la jurisprudence de la Cour (arrêts de la Cour du 24 avril 2008, Belgique/Commission, point 83 supra, point 136, et du 18 septembre 2003, Royaume-Uni/Commission, C-346/00, Rec. p. I-9293, points 53).
  • Generalanwalt beim EuGH, 17.11.2015 - C-406/14

    Wroclaw - Miasto na prawach powiatu - Öffentliche Auftragsvergabe - Richtlinie

    40 - Vgl. insbesondere Urteile Vereinigtes Königreich/Kommission (C-346/00, EU:C:2003:474, Rn. 53), Belgien/Kommission (C-418/06 P, EU:C:2008:247, Rn. 136) und Dänemark/Kommission (C-417/12 P, EU:C:2014:2288, Rn. 105).
  • EuG, 16.09.2013 - T-402/06

    Spanien / Kommission

    Dies bedeutet, dass die Fondsbeteiligung für das betreffende Vorhaben ganz oder teilweise gestrichen wird." Im Übrigen muss eine Anhörung über von der Kommission beabsichtigte Finanzkorrekturen, um nicht ihres Sinns entleert zu werden, es ermöglichen, dass eine kontradiktorische Diskussion über alle streitigen Punkte geführt wird und alle dort erörterten Punkte von der Kommission berücksichtigt werden (vgl. in diesem Sinne entsprechend Urteil des Gerichtshofs vom 18. September 2003, Vereinigtes Königreich/Kommission, C-346/00, Slg. 2003, I-9293, Randnr. 70).
  • EuG, 06.11.2014 - T-632/11

    Griechenland / Kommission

    Il y a lieu de constater que, lorsqu'il n'est pas possible d'évaluer précisément les pertes subies par le FEAGA, une correction forfaitaire, telle que prévue dans les orientations, peut être envisagée par la Commission (arrêt de la Cour du 18 septembre 2003, Royaume-Uni/Commission, C-346/00, Rec. p. I-9293, point 53).
  • EuG, 07.05.2019 - T-239/17

    Deutschland/ Kommission - EGFL und ELER - Von der Finanzierung ausgeschlossene

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.04.2014 - C-417/12

    Dänemark / Kommission - Rechtsmittel - Unzulässigkeit - EAGFL - "Abteilung

  • EuG, 12.09.2012 - T-356/08

    Griechenland / Kommission

  • EuG, 06.07.2015 - T-44/11

    Italy v Commission

  • EuG, 01.02.2018 - T-506/15

    Griechenland / Kommission

  • EuG, 04.09.2015 - T-245/13

    Vereinigtes Königreich / Kommission

  • EuG, 12.03.2019 - T-26/18

    Frankreich / Kommission

  • EuGH, 12.01.2006 - C-183/03

    Deutschland / Kommission - EAGFL - Entscheidung 2003/102/EG - Von der

  • Generalanwalt beim EuGH, 24.02.2005 - C-199/03

    Irland / Kommission

  • EuG, 10.09.2015 - T-346/13

    Griechenland / Kommission

  • EuG, 04.09.2015 - T-503/12

    Vereinigtes Königreich / Kommission

  • EuG, 09.10.2012 - T-426/08

    Italien / Kommission

  • EuG, 08.11.2018 - T-34/16

    Litauen / Kommission

  • EuG, 06.12.2018 - T-22/17

    Portugal / Kommission

  • EuGH, 20.01.2005 - C-448/02

    Griechenland / Kommission

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht