Rechtsprechung
   EuGH, 24.04.2008 - C-418/06 P   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,11170
EuGH, 24.04.2008 - C-418/06 P (https://dejure.org/2008,11170)
EuGH, Entscheidung vom 24.04.2008 - C-418/06 P (https://dejure.org/2008,11170)
EuGH, Entscheidung vom 24. April 2008 - C-418/06 P (https://dejure.org/2008,11170)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,11170) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    Rechtsmittel - EAGFL - Sektor Ackerkulturen - Rechnungsabschluss des EAGFL - Zuverlässiges und funktionierendes Kontrollsystem - Von der Gemeinschaftsfinanzierung ausgeschlossene Ausgaben - Pauschale Berichtigung - Rückwirkende Anwendung der Kontrollvorschriften - ...

  • Judicialis
  • Europäischer Gerichtshof

    Belgien / Kommission

    Rechtsmittel - EAGFL - Sektor Kulturpflanzen - Rechnungsabschluss des EAGFL - Zuverlässiges und funktionierendes Kontrollsystem - Von der Gemeinschaftsfinanzierung ausgeschlossene Ausgaben - Pauschale Berichtigung - Rückwirkende Anwendung der Kontrollvorschriften - ...

  • EU-Kommission

    Belgien / Kommission

    Rechtsmittel - EAGFL - Sektor Kulturpflanzen - Rechnungsabschluss des EAGFL - Zuverlässiges und funktionierendes Kontrollsystem - Von der Gemeinschaftsfinanzierung ausgeschlossene Ausgaben - Pauschale Berichtigung - Rückwirkende Anwendung der Kontrollvorschriften - ...

  • EU-Kommission

    Belgien / Kommission

    Rechtsmittel - EAGFL - Sektor Kulturpflanzen - Rechnungsabschluss des EAGFL - Zuverlässiges und funktionierendes Kontrollsystem - Von der Gemeinschaftsfinanzierung ausgeschlossene Ausgaben - Pauschale Berichtigung - Rückwirkende Anwendung der Kontrollvorschriften - ...

  • Wolters Kluwer

    Computergestützte geografische Informationstechniken (GIS) als geeignete Instrumente zur Messung von Flächen landwirtschaftlich genutzter Parzellen; Wahl der Messinstrumente als Sache der Mitgliedstaaten; Organisation der Agrarmärkte vom Europäischen Ausrichtungsfonds ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Belgien / Kommission

    Rechtsmittel - EAGFL - Sektor Kulturpflanzen - Rechnungsabschluss des EAGFL - Zuverlässiges und funktionierendes Kontrollsystem - Von der Gemeinschaftsfinanzierung ausgeschlossene Ausgaben - Pauschale Berichtigung - Rückwirkende Anwendung der Kontrollvorschriften - ...

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel, eingelegt am 13. Oktober 2006 vom Königreich Belgien gegen das Urteil des Gerichts erster Instanz (Zweite Kammer) vom 25. Juli 2006 in der Rechtssache T-221/04, Belgien / Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel gegen das Urteil des Gerichts erster Instanz (Zweite Kammer) vom 25. Juli 2006 in der Rechtssache T-221/04 (Belgien/Kommission), mit dem das Gericht die Klage auf teilweise Nichtigerklärung der Entscheidung 2004/136/EG der Kommission vom 4. Februar 2004 über den ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (32)

  • EuG, 04.09.2015 - T-503/12

    Vereinigtes Königreich / Kommission

    Ist dieser Nachweis aber erbracht, muss der Mitgliedstaat gegebenenfalls nachweisen, dass der Kommission hinsichtlich der hieraus zu ziehenden finanziellen Konsequenzen ein Irrtum unterlaufen ist (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 24. April 2008, Belgien/Kommission, C-418/06 P, Slg, EU:C:2008:247, Rn. 135, und Österreich/Kommission, oben in Rn. 52 angeführt, EU:T:2009:305, Rn. 181).

    Was die Art der angewandten Berichtigung anbelangt, so kommt nach dem Dokument Nr. VI/5330/97 eine pauschale Berichtigung in Betracht, wenn der der Union zugefügte Schaden nicht genau beziffert werden kann (Urteile vom 18. September 2003, Vereinigtes Königreich/Kommission, C-346/00, Slg, EU:C:2003:474, Rn. 53, Belgien/Kommission, oben in Rn. 53 angeführt, EU:C:2008:247, Rn. 136, und Österreich/Kommission, oben in Rn. 52 angeführt, EU:T:2009:305, Rn. 183).

    Insoweit genügt der Hinweis, dass im Licht des Dokuments Nr. VI/5330/97 zum einen eine Berichtigung in Höhe von 2 % angewandt wird, wenn der Mitgliedstaat zwar die Schlüsselkontrollen in angemessener Weise vorgenommen, aber es vollständig versäumt hat, eine oder mehrere Zusatzkontrollen durchzuführen, da ein geringeres Verlustrisiko für die Fonds bestand und auch der Verstoß weniger gravierend war (Urteil Belgien/Kommission, oben in Rn. 93 angeführt, EU:T:2006:223, Rn. 82).

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.04.2014 - C-417/12

    Dänemark / Kommission - Rechtsmittel - Unzulässigkeit - EAGFL - "Abteilung

    38 - Urteile Griechenland/Kommission (C-5/03, EU:C:2005:426, Rn. 38 und die dort angeführte Rechtsprechung) und Belgien/Kommission (C-418/06 P, EU:C:2008:247, Rn. 135).

    40 - Urteile Vereinigtes Königreich/Kommission (C-346/00, EU:C:2003:474, Rn. 53) und Belgien/Kommission (EU:C:2008:247, Rn. 136).

  • EuG, 04.09.2015 - T-245/13

    Vereinigtes Königreich / Kommission

    Ist dieser Nachweis aber erbracht, muss der Mitgliedstaat gegebenenfalls nachweisen, dass der Kommission hinsichtlich der hieraus zu ziehenden finanziellen Konsequenzen ein Irrtum unterlaufen ist (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 24. April 2008, Belgien/Kommission, C-418/06 P, Slg, EU:C:2008:247, Rn. 135, und Österreich/Kommission, oben in Rn. 64 angeführt, EU:T:2009:305, Rn. 181).

    Dagegen werden in den Fällen, in denen sich die tatsächliche Höhe der unregelmäßigen Zahlungen nicht bestimmen lässt, pauschale Berichtigungen vorgenommen (Urteile vom 18. September 2003, Vereinigtes Königreich/Kommission, C-346/00, Slg, EU:C:2003:474, Rn. 53, und vom 24. April 2008, Belgien/Kommission, C-418/06 P, Slg, EU:C:2008:247, Rn. 136; vgl. auch Urteil Portugal/Kommission, EU:T:2013:307, Rn. 121 und die dort angeführte Rechtsprechung).

  • EuG, 12.03.2019 - T-26/18

    Frankreich / Kommission

    Il convient de rappeler également que, selon la jurisprudence, s'il appartient à la Commission de prouver l'existence d'une violation des règles de l'Union, une fois cette violation établie, il revient à l'État membre de démontrer, le cas échéant, que la Commission a commis une erreur quant aux conséquences financières à en tirer (arrêt du 24 avril 2008, Belgique/Commission, C-418/06 P, EU:C:2008:247, point 135).

    À cet égard, il convient de rappeler que, selon la jurisprudence, s'il appartient à la Commission de prouver l'existence d'une violation des règles de l'Union, une fois cette violation établie, il revient à l'État membre de démontrer, le cas échéant, que la Commission a commis une erreur quant aux conséquences financières à en tirer (arrêt du 24 avril 2008, Belgique/Commission, C-418/06 P, EU:C:2008:247, point 135).

  • EuG, 10.09.2015 - T-346/13

    Griechenland / Kommission

    Ensuite, même si la réglementation de l'Union applicable en l'espèce n'impose pas expressément aux États membres d'instaurer des mesures de surveillance et des modalités de contrôle telles que celles évoquées par la Commission lors de l'apurement des comptes en cause, il n'en reste pas moins que cette obligation peut découler, le cas échéant, implicitement, du fait que, en vertu de la réglementation en question, il incombe aux États membres d'organiser un système efficace de contrôle et de surveillance (voir, en ce sens, arrêts du 14 avril 2005, Espagne/Commission, C-468/02, EU:C:2005:221, point 35, et du 24 avril 2008, Belgique/Commission, C-418/06 P, Rec, EU:C:2008:247, point 70).

    En effet, la possibilité de procéder à une telle approche, lorsqu'il n'est pas possible d'évaluer précisément les pertes subies par l'Union, a été entérinée par la jurisprudence (voir, en ce sens, arrêts du 18 septembre 2003, Royaume-Uni/Commission, C-346/00, Rec, EU:C:2003:474, points 53, et Belgique/Commission, point 102 supra, EU:C:2008:247, point 136).

  • EuG, 16.06.2015 - T-3/11

    Portugal / Kommission

    Par ailleurs, il a été itérativement jugé que, en ce qui concerne le type de correction appliquée, à la lumière du document VI/5330/97, lorsqu'il n'est pas possible d'évaluer précisément les pertes subies par l'Union, une correction forfaitaire peut être envisagée par la Commission (arrêt du 24 avril 2008, Belgique/Commission, C-418/06 P, Rec, EU:C:2008:247, point 136).

    D'autre part, ce contrôle administratif, qui précède les inspections sur place, doit être effectué de manière à permettre aux autorités nationales de tirer toutes les conclusions possibles, certitudes ou doutes, quant au respect des conditions de l'octroi des aides et des primes (arrêt Belgique/Commission, point 26 supra, EU:C:2008:247, point 72).

  • EuG, 03.12.2015 - T-367/13

    Polen / Kommission

    En tout état de cause, même à supposer, comme la République de Pologne le soutient, qu'une obligation d'effectuer des contrôles, en particulier de manière croisée avec la base de données IEA, comme l'exige la Commission, ne pût être inférée de l'article 68 du règlement n° 817/2004, il convient de rappeler que, conformément à une jurisprudence constante, il n'en reste pas moins que cette obligation peut découler, le cas échéant, implicitement du fait que, en vertu de la réglementation en question, il incombe aux États membres d'organiser un système efficace de contrôle et de surveillance (voir, en ce sens, arrêts du 14 avril 2005, Espagne/Commission, C-468/02, EU:C:2005:221, point 35, et du 24 avril 2008, Belgique/Commission, C-418/06 P, Rec, EU:C:2008:247, point 70).

    En outre, il incombe aux États membres d'effectuer des contrôles adéquats, même si la réglementation de l'Union n'a pas défini de manière exhaustive les modalités de ces contrôles (voir, en ce sens, arrêt Belgique/Commission, précité, EU:C:2008:247, point 70).

  • EuGH, 15.10.2014 - C-417/12

    Dänemark / Kommission - Rechtsmittel - EAGFL - Stilllegung von Flächen -

    Zum anderen ist darauf hinzuweisen, dass die Kommission nach den Leitlinien eine pauschale Berichtigung in Betracht ziehen kann, wenn die der Union entstandenen Verluste nicht genau beziffert werden können (Urteil Belgien/Kommission, C-418/06 P, EU:C:2008:247, Rn. 136).
  • EuG, 06.12.2018 - T-22/17

    Portugal / Kommission

    Ist dieser Nachweis aber erbracht, muss der Mitgliedstaat gegebenenfalls nachweisen, dass der Kommission hinsichtlich der hieraus zu ziehenden finanziellen Konsequenzen ein Irrtum unterlaufen ist (Urteile vom 24. April 2008, Belgien/Kommission, C-418/06 P, EU:C:2008:247, Rn. 135, und vom 4. September 2015, Vereinigtes Königreich/Kommission, T-503/12, EU:T:2015:597, Rn. 53).

    Zur Art der vorgenommenen Berichtigung ist festzustellen, dass nach dem Dokument Nr. VI/5330/97 eine pauschale Berichtigung in Betracht kommt, wenn der der Union zugefügte Schaden nicht genau beziffert werden kann (Urteile vom 18. September 2003, Vereinigtes Königreich/Kommission, C-346/00, EU:C:2003:474, Rn. 53, und vom 24. April 2008, Belgien/Kommission, C-418/06 P, EU:C:2008:247, Rn. 136).

  • EuGH, 26.01.2017 - C-373/15

    Frankreich / Kommission

    Insoweit ist darauf hinzuweisen, dass sich, selbst wenn die Rechtsvorschriften der Union über die Gewährung von Beihilfen und Prämien den Mitgliedstaaten nicht ausdrücklich die Einführung spezieller Überwachungsmaßnahmen und Kontrollmodalitäten vorschreiben, eine derartige Verpflichtung trotzdem - gegebenenfalls implizit - daraus ergeben kann, dass die Mitgliedstaaten aufgrund der betreffenden Rechtsvorschriften verpflichtet sind, ein wirksames Kontroll- und Überwachungssystem einzurichten (vgl. Urteile vom 12. Juni 1990, Deutschland/Kommission, C-8/88, EU:C:1990:241, Rn. 16, vom 14. April 2005, Spanien/Kommission, C-468/02, nicht veröffentlicht, EU:C:2005:221, Rn. 35, und vom 24. April 2008, Belgien/Kommission, C-418/06 P, EU:C:2008:247, Rn. 70).
  • Generalanwalt beim EuGH, 16.07.2009 - C-153/08

    Kommission / Spanien - Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Freier

  • Generalanwalt beim EuGH, 17.11.2015 - C-406/14

    Wroclaw - Miasto na prawach powiatu - Öffentliche Auftragsvergabe - Richtlinie

  • EuG, 19.06.2015 - T-358/11

    Italien / Kommission

  • EuG, 07.06.2013 - T-2/11

    Portugal / Kommission - EAGFL - Abteilung Garantie - EGFL und ELER - Von der

  • EuG, 17.05.2013 - T-294/11

    Griechenland / Kommission

  • EuG, 03.07.2012 - T-212/09

    Dänemark / Kommission

  • EuG, 05.07.2012 - T-86/08

    Griechenland / Kommission - EAGFL - Abteilung Garantie - Von der Finanzierung

  • OVG Niedersachsen, 05.12.2011 - 10 LA 85/10

    Rückforderung Agrarförderung Fläche

  • EuG, 26.09.2018 - T-463/16

    Portugal / Kommission

  • EuG, 15.03.2018 - T-507/15

    Polen / Kommission

  • EuG, 26.06.2019 - T-474/17

    Portugal/ Kommission

  • EuG, 04.09.2009 - T-368/05

    Österreich / Kommission - EAGFL - Abteilung "Garantie" - Von der

  • EuG, 27.02.2013 - T-241/10

    Polen / Kommission

  • EuG, 22.01.2013 - T-46/09

    Griechenland / Kommission

  • EuG, 12.09.2012 - T-356/08

    Griechenland / Kommission

  • EuG, 12.05.2016 - T-384/14

    Italien / Kommission

  • EuG, 25.02.2015 - T-257/13

    Polen / Kommission

  • EuG, 17.05.2013 - T-335/11

    Bulgarien / Kommission

  • EuG, 25.10.2017 - T-26/16

    Griechenland / Kommission - EGFL und ELER - Von der Finanzierung ausgeschlossene

  • EuG, 09.10.2012 - T-426/08

    Italien / Kommission

  • EuG, 02.12.2014 - T-661/11

    Italien / Kommission

  • EuG, 31.01.2012 - T-206/08

    Spanien / Kommission

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht