Rechtsprechung
   EuGH, 29.07.2010 - C-40/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,1776
EuGH, 29.07.2010 - C-40/09 (https://dejure.org/2010,1776)
EuGH, Entscheidung vom 29.07.2010 - C-40/09 (https://dejure.org/2010,1776)
EuGH, Entscheidung vom 29. Juli 2010 - C-40/09 (https://dejure.org/2010,1776)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,1776) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • lexetius.com

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - Art. 2 Nr. 1 - Begriff 'Dienstleistungen gegen Entgelt' - Einkaufsgutscheine, die ein Unternehmen seinen Beschäftigten im Rahmen ihrer Vergütung aushändigt

  • IWW
  • Europäischer Gerichtshof

    Astra Zeneca UK

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - Art. 2 Nr. 1 - Begriff "Dienstleistungen gegen Entgelt" - Einkaufsgutscheine, die ein Unternehmen seinen Beschäftigten im Rahmen ihrer Vergütung aushändigt

  • EU-Kommission

    Astra Zeneca UK

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - Art. 2 Nr. 1 - Begriff "Dienstleistungen gegen Entgelt" - Einkaufsgutscheine, die ein Unternehmen seinen Beschäftigten im Rahmen ihrer Vergütung aushändigt

  • EU-Kommission

    Astra Zeneca UK

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - Art. 2 Nr. 1 - Begriff ‚Dienstleistungen gegen Entgelt‘- Einkaufsgutscheine, die ein Unternehmen seinen Beschäftigten im Rahmen ihrer Vergütung aushändigt“

  • Wolters Kluwer

    Entrichtung der Mehrwertsteuer bei Unternehmen in Bezug auf die Lieferung von Einkaufsgutscheinen an die Beschäftigten i.R.v. deren Vergütung

  • Betriebs-Berater

    Einkaufsgutscheine für eigene Beschäftigte

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie; Begriff 'Dienstleistungen gegen Entgelt'; Vom Unternehmer seinen Beschäftigten im Rahmen ihrer Vergütung ausgehändigte Einkaufsgutscheine; Astra Zeneca UK Ltd gegen Commissioners for Her Majesty's Revenue and Customs

  • rechtsportal.de

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie; Begriff 'Dienstleistungen gegen Entgelt'; Vom Unternehmer seinen Beschäftigten im Rahmen ihrer Vergütung ausgehändigte Einkaufsgutscheine; Astra Zeneca UK Ltd gegen Commissioners for Her Majesty's Revenue and Customs

  • rechtsportal.de

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie; Begriff 'Dienstleistungen gegen Entgelt'; Vom Unternehmer seinen Beschäftigten im Rahmen ihrer Vergütung ausgehändigte Einkaufsgutscheine; Astra Zeneca UK Ltd gegen Commissioners for Her Majesty's Revenue and Customs

  • datenbank.nwb.de

    Entrichtung der Mehrwertsteuer bei Unternehmen in Bezug auf die Lieferung von Einkaufsgutscheinen an die Beschäftigten i.R.v. deren Vergütung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Astra Zeneca UK

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - Art. 2 Nr. 1 - Begriff "Dienstleistungen gegen Entgelt" - Einkaufsgutscheine, die ein Unternehmen seinen Beschäftigten im Rahmen ihrer Vergütung aushändigt

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Umwandlung von Barlohn in einen Einkaufsgutschein

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    Dienstleistungen gegen Entgelt

Besprechungen u.ä. (2)

  • umsatzsteuerwissen.de PDF, S. 87 (Entscheidungsbesprechung)

    Umsatzsteuerpflicht der Abgabe von Gutscheinen - Folgen für die Besteuerung der Gutscheineinlösung

  • deloitte-tax-news.de (Entscheidungsbesprechung)

    Ausgabe von Gutscheinen ist eine steuerbare Dienstleistung

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Bemessungsgrundlage
    Änderung der Bemessungsgrundlage
    Gutscheinausgabe
    Sonstige Leistung
    Einzelfälle der sonstigen Leistung
    Gutscheine
    Warengutscheine
    Hotelschecks
    Wert- und Sachgutscheine für Arbeitnehmer
    Beispiele

Sonstiges (8)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Hinweis zur Entscheidung des EuGH vom 29.07.2010, Rs. C-40/09 (Ausgabe von Einkaufsgutscheinen an Beschäftigte im Rahmen ihrer Vergütung als steuerbare Dienstleistung)" von Redaktion DStZ, original erschienen in: DStZ 2010, 694 - 695.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Verkauf von Warengutscheinen - EuGH-Entscheidung in Sachen Astra Zeneca und ihre Folgen für das deutsche Recht -" von Prof. Dr. Hans Nieskens, original erschienen in: UR 2010, 893 - 902.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Umsatzsteuerpflicht der Abgabe von Gutscheinen nach dem EuGH-Urteil "Astra Zeneca" - Folgen für die Besteuerung der Gutscheineinlösung" von Dipl.-Kfm. Dr. Christian Korn, LL.M., original erschienen in: DStR 2010, 1662 - 1665.

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Vorabentscheidungsersuchen des VAT and Duties Tribunal, Manchester (Vereinigtes Königreich) eingereicht am 29. Januar 2009 - Astra Zeneca UK Limited / The Commissioners for Her Majesty's Revenue and Customs

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    RL 77/388/EWG Art 2 Abs 1, EWGRL 388/77 Art 2 Abs 1, 77/388/EWG Art 6 Abs 2 Buchst b, EWGRL 388/77 Art 6 Abs 2 Buchst b, RL 77/388/EWG Art 17 Abs 2, EWGRL 388/77 Art 17 Abs 2
    Arbeitgeber; Arbeitnehmer; Dienstleistung; Entgelt; Gutschein; Nennwertgutschein; Vergütung; Vorsteuerabzug

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Wert- und Einkaufsgutscheine sowie umwandelbare Optionsrechte auf den Bezug von Dienstleistungen im Rahmen von Kundenbindungs- und Verkaufsförderungsprogrammen" von Prof. Dr. Wolfram Reiß, original erschienen in: UR 2011, 729 - 746.

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen des VAT and Duties Tribunal, Manchester (Vereinigtes Königreich) - Auslegung der Art. 2 Abs. 1, 6 Abs. 2 Buchst. b und 17 Abs. 2 der Sechsten Richtlinie 77/388/EWG des Rates vom 17. Mai 1977 zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Umsatzsteuern, Gemeinsames Mehrwertsteuersystem: einheitliche steuerpflichtige Bemessungsgrundlage (ABl. L 145, S. 1) - Begriff der Dienstleistungen gegen Entgelt - Einkaufsgutscheine, die einem Arbeitnehmer nach seinem Arbeitsvertrag zur Verfügung gestellt werden und deren Wert zu einem Teil als Gehalt qualifiziert wird

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Vorabentscheidungsersuchen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DB 2010, 1680
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • EuGH, 27.10.2011 - C-93/10

    GFKL Financial Services - Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - Art. 2 Nr. 1 und

    Nach ständiger Rechtsprechung setzt der Begriff "Dienstleistungen gegen Entgelt" im Sinne von Art. 2 Nr. 1 der Sechsten Richtlinie voraus, dass zwischen der erbrachten Dienstleistung und dem empfangenen Gegenwert ein unmittelbarer Zusammenhang besteht (Urteil vom 29. Juli 2010, Astra Zeneca UK, C-40/09, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 27 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • BFH, 29.01.2014 - XI R 4/12

    Zum Vorsteuerabzug aus Leistungen zur Bewirtschaftung einer Betriebskantine

    Anhaltspunkte für einen tauschähnlichen Umsatz i.S. von § 3 Abs. 12 Satz 2 UStG, bei dem die Arbeitsleistung des Dienstverpflichteten durch Lohnzahlung und zusätzlich durch eine Sachzuwendung vergütet wird (vgl. dazu BFH-Urteil vom 31. Juli 2008 V R 74/05, BFH/NV 2009, 226; EuGH-Urteil vom 29. Juli 2010 C-40/09 --Astra Zeneca UK--, Slg. 2010, I-7505, UR 2010, 734), sind weder vorgebracht noch ersichtlich.
  • BFH, 08.09.2011 - V R 42/10

    Leistungsort für Anzahlungen bei grundstücksbezogenen Vermittlungsleistungen -

    Allein der Umstand, dass dem Leistungsempfänger gegen Entgelt ein durch einen Gutschein verkörpertes zukünftiges und seinem Gegenstand nach unbestimmtes Recht an Gegenständen oder Dienstleistungen eingeräumt wird, schließt die Annahme eines unmittelbaren Zusammenhanges zwischen Entgelt und Leistung im Übrigen nicht aus (vgl. EuGH-Urteil vom 29. Juli 2010 C-40/09, Astra Zeneca, BFH/NV 2010, 1762).
  • BFH, 18.02.2016 - V R 23/15

    Vorsteuerabzug für privat genutzten Gebäudeteil ("Seeling" Altfall)

    Voraussetzung ist, dass zwischen der Leistung (z.B. Nutzungsüberlassung) und der Gegenleistung (z.B. Vergütungsleistung in Form einer Arbeitsleistung) ein unmittelbarer Zusammenhang besteht (EuGH-Urteile Serebryannay vek EOOD, EU:C:2013:599, Rz 40; Medicom und MPA, EU:C:2013:479, Rz 28, und Astra Zeneca UK vom 29. Juli 2010 C-40/09, EU:C:2010:450, Rz 27, m.w.N.).
  • BFH, 12.01.2011 - XI R 9/08

    Vorsteuerabzugsrecht einer GmbH aus den Bauerrichtungskosten eines ihren

    Dies stimmt mit der Rechtsprechung des EuGH überein, wonach die Überlassung von Einkaufsgutscheinen durch einen Unternehmer an seine Bediensteten eine entgeltliche Leistung darstellt (Urteil vom 29. Juli 2010 Rs. C-40/09 --Astra Zeneca UK Ltd.--, BFH/NV 2010, 1762, UR 2010, 734).
  • BFH, 25.04.2018 - XI R 21/16

    Umsatzsteuer: Bemessungsgrundlage bei Tauschumsätzen; keine Minderung der

    Als subjektiver Wert ist derjenige Wert festzustellen, den der Empfänger der Leistung beimisst, die er sich verschaffen will und deren Wert dem Betrag entspricht, den er zu diesem Zweck aufzuwenden bereit ist (EuGH-Urteile Empire Stores vom 2. Juni 1994 C-33/93, EU:C:1994:225, Betriebs-Berater 1994, 1621, Rz 19; Argos Distributors vom 24. Oktober 1996 C-288/94, EU:C:1996:398, HFR 1997, 113, Rz 16; Astra Zeneca UK vom 29. Juli 2010 C-40/09, EU:C:2010:450, Deutsches Steuerrecht 2010, 1623, Rz 28; Orfey Balgaria, EU:C:2012:832, UR 2013, 215, Rz 45; BFH-Urteil vom 1. August 2002 V R 21/01, BFHE 200, 101, BStBl II 2003, 438, m.w.N.).
  • BFH, 08.08.2013 - V R 7/13

    Umsatzsteuerpflicht bei entgeltlicher Unterkunftsgewährung an Erntehelfer -

    Bestätigt wird dies durch das Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) vom 29. Juli 2010, C-40/09, Astra Zeneca UK (Slg. 2010, I-7505 Rdnr. 30).
  • Generalanwalt beim EuGH, 14.07.2011 - C-93/10

    GFKL Financial Services - Kauf zahlungsgestörter Forderungen zu einem Preis, der

    Kürzlich jedoch hat der Gerichtshof im Urteil Astra Zeneca festgestellt, dass zwischen der Aushändigung von Einkaufsgutscheinen durch Astra Zeneca an ihre Beschäftigten (Dienstleistung) und der Kürzung der Löhne der Beschäftigten (Entgelt) ein unmittelbarer Zusammenhang besteht(25).

    25 - Urteil vom 29. Juli 2010, Astra Zeneca, C-40/09, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 29.

  • EuGH, 19.12.2012 - C-549/11

    Orfey Balgaria - Mehrwertsteuer - Richtlinie 2006/112/EG - Art. 63, 65, 73 und 80

    Zudem muss diese Gegenleistung in Geld ausgedrückt werden können (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 29. Juli 2010, Astra Zeneca UK, C-40/09, Slg. 2010, I-7505, Randnr. 28 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuGH, 18.07.2013 - C-210/11

    Medicom - Vorabentscheidungsersuchen - Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - Art. 6

    Was speziell die Voraussetzung der Zahlung eines Mietzinses betrifft und ohne die Rechtsprechung in Frage stellen zu wollen, nach der der Begriff der Dienstleistung gegen Entgelt im Sinne von Art. 2 Nr. 1 der Sechsten Richtlinie voraussetzt, dass zwischen der erbrachten Dienstleistung und dem empfangenen Gegenwert ein unmittelbarer Zusammenhang besteht (vgl. insbesondere Urteil vom 29. Juli 2010, Astra Zeneca UK, C-40/09, Slg. 2010, I-7505, Randnr. 27), genügt die Feststellung, dass das Fehlen einer solchen Zahlung nicht durch den Umstand aufgewogen werden kann, dass im Rahmen der Einkommensteuer diese private Nutzung eines dem Unternehmen zugeordneten Gebäudes als ein quantifizierbarer geldwerter Vorteil und somit in gewisser Weise als ein Teil der Vergütung angesehen wird, auf die der Begünstigte als Gegenleistung für die Zurverfügungstellung des fraglichen Gebäudes verzichtet hat.
  • Generalanwalt beim EuGH, 16.07.2015 - C-264/14

    Hedqvist - Steuerrecht - Mehrwertsteuer - Umtausch der virtuellen Währung

  • FG Saarland, 18.03.2019 - 1 K 1208/16
  • EuGH, 21.11.2013 - C-494/12

    Dixons Retail - Richtlinie 2006/112/EG - Mehrwertsteuer - Lieferung von

  • FG Düsseldorf, 06.10.2010 - 5 K 1818/08

    Steuerbarkeit der Abgabe von Hotelschecks mit Preisvergünstigung; Hotelschecks;

  • FG Köln, 16.02.2016 - 1 K 927/13

    Umfang der Erbringung umsatzsteuerlicher Leistungen in Zusammenhang mit

  • BFH, 12.01.2011 - XI R 10/08

    Inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 12. 1. 2011 XI R 9/08 - Vorsteuerabzugsrecht

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht