Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 20.09.2012 - C-394/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,26921
Generalanwalt beim EuGH, 20.09.2012 - C-394/11 (https://dejure.org/2012,26921)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 20.09.2012 - C-394/11 (https://dejure.org/2012,26921)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 20. September 2012 - C-394/11 (https://dejure.org/2012,26921)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,26921) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Belov

    Zulässigkeit des Vorabentscheidungsersuchens - "Gericht eines Mitgliedstaats" im Sinne von Art. 267 AEUV - Richtlinie 2000/43/EG - Grundsatz der Gleichbehandlung ohne Unterschied der Rasse oder der ethnischen Herkunft - Mittelbare Diskriminierung - Stadtteile, die ...

  • EU-Kommission

    Belov

    Zulässigkeit des Vorabentscheidungsersuchens - ‚Gericht eines Mitgliedstaats’ im Sinne von Art. 267 AEUV - Richtlinie 2000/43/EG - Grundsatz der Gleichbehandlung ohne Unterschied der Rasse oder der ethnischen Herkunft - Mittelbare Diskriminierung - Stadtteile, ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • Generalanwalt beim EuGH, 12.03.2015 - C-83/14

    CHEZ Razpredelenie Bulgaria - Richtlinie 2000/43/EG - Grundsatz der

    2 - Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585).

    18 - Vgl. dazu meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 59 bis 65).

    19 - Vgl. dazu meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 66).

    38 - Vgl. dazu meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 70 bis 74).

    46 - Im selben Sinne habe ich mich auch in meinen Schlussanträgen in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 97 und 98) geäußert.

    59 - Vgl. dazu meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 100) sowie ergänzend - bezogen auf die Rechtfertigung einer Altersdiskriminierung im Sinne der Richtlinie 2000/78 - meine Schlussanträge in der Rechtssache Andersen (C-499/08, EU:C:2010:248, Rn. 46 und 47).

    61 - Vgl. dazu die Vorlagefrage 5.3 Buchst. c im Fall Belov, abgedruckt in meinen Schlussanträgen in jener Rechtssache (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 21).

    62 - Siehe meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 104).

    63 - Vgl. dazu meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 105) sowie ergänzend - bezogen auf die Rechtfertigung einer Altersdiskriminierung im Sinne der Richtlinie 2000/78 - meine Schlussanträge in der Rechtssache Andersen (C-499/08, EU:C:2010:248, Rn. 53).

    64 - Siehe meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 107 und 108).

    65 - Siehe meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 113 bis 115).

    66 - Vgl. dazu meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 110 bis 112).

    68 - Siehe meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 117).

    70 - Vgl. hierzu nochmals meine Schlussanträge in den Rechtssachen Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 117) und Andersen (C-499/08, EU:C:2010:248, Rn. 68).

    71 - Vgl. dazu meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 118).

    72 - In diesem Punkt habe ich die Ausführungen in meinen Schlussanträgen in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 98) überdacht und bin zu einer neuen Erkenntnis gekommen.

    74 - So schon meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 119).

    76 - So schon meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 122).

    77 - So schon meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 121).

    79 - So schon meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 120).

    83 - Urteil Runevic-Vardyn und Wardyn (C-391/09, EU:C:2011:291, Rn. 43); vgl. auch meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 63 und 80).

    87 - So schon meine Schlussanträge in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 81 und 82).

  • EuGH, 16.07.2015 - C-83/14

    Die Anbringung von Stromzählern in einer unzugänglichen Höhe in einem Stadtteil,

    Weiter führt das vorlegende Gericht aus, es neige zwar selbst der Auffassung der KZD zu, dass die streitige Praxis eine unmittelbare Diskriminierung darstelle, aber die Generalanwältin Kokott habe in ihren Schlussanträgen in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Nr. 99) festgestellt, dass bei einer Praxis wie der streitigen der erste Anschein einer mittelbaren Diskriminierung bestehe.
  • Generalanwalt beim EuGH, 07.07.2015 - C-203/14

    Consorci Sanitari del Maresme - Vorlage zur Vorabentscheidung - Zuständigkeit des

    Der Grundsatz der Rechtshängigkeit ist ein allgemeiner prozessrechtlicher Grundsatz, wonach ein Rechtsbehelf unzulässig ist, wenn bei einem anderen Gericht bereits ein entsprechender Rechtsbehelf eingelegt worden ist (Urteile Frankreich/Parlament, 358/85 und 51/86, EU:C:1988:431, Rn. 12, Italien/Kommission, C-138/03, C-324/03 und C-431/03, EU:C:2005:714, Rn. 64, und Diputación Foral de Vizcaya u. a./Kommission, C-465/09 P bis C-470/09 P, EU:C:2011:372, Rn. 58, sowie Schlussanträge der Generalanwältin Kokott in der Rechtssache Belov, C-394/11, EU:C:2012:585, Nr. 43).

    Vgl. insoweit auch Urteil Almelo (C-393/92, EU:C:1994:171, Rn. 21) und Schlussanträge des Generalanwalts Darmon in der Rechtssache Almelo (C-393/92, EU:C:1994:42, Nrn. 30 und 32), Schlussanträge der Generalanwältin Kokott in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Nr. 47) und Schlussanträge des Generalanwalts Bot in der Rechtssache TDC (C-222/13, EU:C:2014:1979, Nr. 31).

    42 - Vgl. in diesem Sinne Schlussanträge des Generalanwalts Ruiz-Jarabo Colomer in der Rechtssache Emanuel (C-259/04, EU:C:2006:50, Nr. 29), Schlussanträge der Generalanwältin Kokott in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Nrn. 48 und 49) und Schlussanträge des Generalanwalts Szpunar in der Rechtssache Ascendi Beiras Litoral e Alta, Auto Estradas das Beiras Litoral e Alta (C-377/13, EU:C:2014:246, Nr. 40).

    53 - Vgl. in diesem Sinne Schlussanträge der Generalanwältin Kokott in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Nr. 48).

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.06.2016 - C-443/15

    Parris - Grundrechte - Richtlinie 2000/78/EG - Gleichbehandlung in Beschäftigung

    43 - Vgl. hierzu meine Schlussanträge in den Rechtssachen CHEZ Razpredelenie Bulgaria (C-83/14, EU:C:2015:170, Rn. 123) und Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 108).

    48 - In diesem Sinne Urteile Palacios de la Villa (C-411/05, EU:C:2007:604, Rn. 73) und Ingeniørforeningen i Danmark (C-499/08, EU:C:2010:600, Rn. 47), jeweils bezogen auf eine Problematik der Altersdiskriminierung im Rahmen der Richtlinie 2000/78; vgl. außerdem Urteil CHEZ Razpredelenie Bulgaria (C-83/14, EU:C:2015:480, Rn. 123) sowie meine Schlussanträge in jener Rechtssache (EU:C:2015:170, Rn. 131) und in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 117), jeweils bezogen auf die Richtlinie 2000/43.

  • Generalanwalt beim EuGH, 23.12.2015 - C-547/14

    Philip Morris Brands u.a. - Rechtsangleichung - Richtlinie 2014/40/EU -

    Ein ähnlicher Gedanke findet sich überdies in meinen Schlussanträgen in den Rechtssachen CHEZ Razpredelenie Bulgaria (C-83/14, EU:C:2015:170, Rn. 123) und Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 107 und 108).
  • Generalanwalt beim EuGH, 23.12.2015 - C-358/14

    Generalanwältin Kokott hält die neue EU-Tabak-Richtlinie von 2014 für gültig

    Ein ähnlicher Gedanke findet sich überdies in meinen Schlussanträgen in den Rechtssachen CHEZ Razpredelenie Bulgaria (C-83/14, EU:C:2015:170, Rn. 123) und Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Rn. 107 und 108).
  • Generalanwalt beim EuGH, 29.07.2019 - C-460/18

    HK / Kommission - Rechtsmittel - Öffentlicher Dienst - Versorgungsbezüge -

    44 Vgl. in diesem Sinne - betreffend einen Fall von Diskriminierung wegen des Alters im Rahmen der Richtlinie 2000/78 - Urteile vom 16. Oktober 2007, Palacios de la Villa (C-411/05, EU:C:2007:604, Rn. 73), und vom 12. Oktober 2010, 1ngeniørforeningen i Danmark (C-499/08, EU:C:2010:600, Rn. 47); vgl. ferner Urteil vom 16. Juli 2015, CHEZ Razpredelenie Bulgaria (C-83/14, EU:C:2015:480, Rn. 123), sowie Schlussanträge von Generalanwältin Kokott in dieser Rechtssache (EU:C:2015:170, Nr. 131) und in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Nr. 117), die sich beide auf die Richtlinie 2000/43/EG des Rates vom 29. Juni 2000 zur Anwendung des Gleichbehandlungsgrundsatzes ohne Unterschied der Rasse oder der ethnischen Herkunft (ABl. 2000, L 180, S. 22) beziehen.
  • Generalanwalt beim EuGH, 14.09.2017 - C-627/15

    Gavrilescu - Zuständigkeit des Gerichtshofs - Vorliegen eines beim vorlegenden

    Allgemein zur Bedeutung dieses Grundsatzes vgl. auch Schlussanträge der Generalanwältin Kokott in der Rechtssache Belov (C-394/11, EU:C:2012:585, Nr. 45, Fn. 39): "Die Dispositionsmaxime, nach der die Einleitung, Beendigung und Ausgestaltung eines Verfahrens in den Händen der Parteien liegt, gilt in vielen mitgliedstaatlichen (Zivil-)Verfahrensordnungen und ermöglicht es den Parteien beispielsweise, einen Rechtsstreit unter Verzicht auf ein Urteil durch Vergleich zu beenden.".
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht