Rechtsprechung
   EuGH, 30.06.2016 - C-270/15 P   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,16035
EuGH, 30.06.2016 - C-270/15 P (https://dejure.org/2016,16035)
EuGH, Entscheidung vom 30.06.2016 - C-270/15 P (https://dejure.org/2016,16035)
EuGH, Entscheidung vom 30. Juni 2016 - C-270/15 P (https://dejure.org/2016,16035)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,16035) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Belgien / Kommission

    Rechtsmittel - Beihilfen der belgischen Behörden zur Finanzierung von Screening-Tests zur Untersuchung auf transmissible spongiforme Enzephalopathien bei Rindern - Selektiver Vorteil - Beschluss, mit dem diese Beihilfen für teilweise unvereinbar mit dem Binnenmarkt ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel - Beihilfen der belgischen Behörden zur Finanzierung von Screening-Tests zur Untersuchung auf transmissible spongiforme Enzephalopathien bei Rindern - Selektiver Vorteil - Beschluss, mit dem diese Beihilfen für teilweise unvereinbar mit dem Binnenmarkt ...

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EuZW 2016, 709
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • EuGH, 21.12.2016 - C-20/15

    Nach Ansicht des Gerichtshofs hat das Gericht der EU einen Rechtsfehler begangen,

    Wenn die in Rede stehende Maßnahme als Beihilferegelung und nicht als eine Einzelbeihilfe beabsichtigt wird, obliegt es außerdem der Kommission, darzutun, dass die Maßnahme, obwohl sie einen allgemeinen Vorteil vorsieht, diesen allein bestimmten Unternehmen oder Branchen verschafft (vgl. in diesem Sinne u. a. Urteil vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, Rn. 49 und 50).
  • Generalanwalt beim EuGH, 19.09.2018 - C-374/17

    A-Brauerei - Vorlage zur Vorabentscheidung - Staatliche Beihilfen - Materielle

    53 Vgl. zu Beispielen für sektorielle Beihilfen Urteile vom 19. Mai 1999, 1talien/Kommission (C-6/97, EU:C:1999:251, Rn. 17), vom 15. Dezember 2005, 1talien/Kommission (C-66/02, EU:C:2005:768, Rn. 96 bis 98) und Unicredito Italiano (C-148/04, EU:C:2005:774, Rn. 45 bis 49), sowie vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission (C-270/15 P, EU:C:2016:489, Rn. 50 bis 53).

    82 Vgl. u. a. Urteile vom 29. März 2012, 3M Italia (C-417/10, EU:C:2012:184, Rn. 36), vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission (C-270/15 P, EU:C:2016:489, Rn. 40), sowie vom 26. Oktober 2016, 0range/Kommission (C-211/15 P, EU:C:2016:798, Rn. 38).

    92 Schlussanträge des Generalanwalts Bobek in der Rechtssache Belgien/Kommission (C-270/15 P, EU:C:2016:289, Nrn. 31 bis 37), Hervorhebung nur hier.

  • EuG, 24.09.2019 - T-755/15

    Luxemburg / Kommission

    En revanche, lors de l'examen d'un régime général d'aide, il est nécessaire d'identifier si la mesure en cause, nonobstant le constat qu'elle procure un avantage de portée générale, le fait au bénéfice exclusif de certaines entreprises ou de certains secteurs d'activités (arrêts du 4 juin 2015, Commission/MOL, C-15/14 P, EU:C:2015:362, point 60, et du 30 juin 2016, Belgique/Commission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, point 49 ; voir également, en ce sens, arrêt du 26 octobre 2016, 0range/Commission, C-211/15 P, EU:C:2016:798, points 53 et 54).
  • EuG, 13.12.2017 - T-314/15

    Griechenland / Kommission - Staatliche Beihilfen - Beihilfe zugunsten eines

    Il faut donc que l'avantage soit octroyé de façon sélective et qu'il soit susceptible de placer certaines entreprises dans une situation plus favorable que d'autres (arrêts du 4 juin 2015, Commission/MOL, C-15/14 P, EU:C:2015:362, point 59, et du 30 juin 2016, Belgique/Commission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, point 48).

    En revanche, lors de l'examen d'un régime général d'aide, il est nécessaire d'identifier si la mesure en cause, nonobstant le constat qu'elle procure un avantage de portée générale, le fait au bénéfice exclusif de certaines entreprises ou de certains secteurs d'activités (arrêts du 4 juin 2015, Commission/MOL, C-15/14 P, EU:C:2015:362, point 60, et du 30 juin 2016, Belgique/Commission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, point 49).

    En effet, bien que, au vu de la jurisprudence mentionnée au point 81 ci-dessus, il n'incombait pas en l'espèce à la Commission, après avoir constaté que les mesures litigieuses procuraient un avantage, d'identifier si ces mesures le faisaient au bénéfice exclusif de certaines entreprises ou de certains secteurs d'activités (voir, en ce sens, arrêt du 30 juin 2016, Belgique/Commission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, point 50), de sorte que la décision attaquée aurait pu justifier plus succinctement la sélectivité desdites mesures, la Commission a néanmoins répondu de manière détaillée aux arguments des autorités grecques dans le cadre de l'analyse de la sélectivité en trois étapes prévue par la jurisprudence, aussi bien sur un plan général que pour chaque mesure prise séparément.

  • EuG, 13.12.2018 - T-165/15

    Ryanair und Airport Marketing Services / Kommission - Staatliche Beihilfen - Von

    Die Gewährung des Vorteils muss also selektiv erfolgen und geeignet sein, bestimmte Unternehmen in eine günstigere Lage zu versetzen als andere (Urteile vom 4. Juni 2015, Kommission/MOL, C-15/14 P, EU:C:2015:362, Rn. 59, und vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, Rn. 48).

    Bei der Prüfung einer allgemeinen Beihilferegelung ist hingegen die Feststellung erforderlich, ob die in Rede stehende Maßnahme dessen ungeachtet, dass sie einen allgemeinen Vorteil verschafft, diesen allein zugunsten bestimmter Unternehmen oder Branchen schafft (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 4. Juni 2015, Kommission/MOL, C-15/14 P, EU:C:2015:362, Rn. 60, und vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, Rn. 49).

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.03.2017 - C-591/14

    Kommission / Belgien

    Im Übrigen wurde sie sowohl vom Gericht mit Urteil vom 25. März 2015, Belgien/Kommission (T-538/11, EU:T:2015:188), als auch im Rechtsmittelverfahren vom Gerichtshof mit Urteil vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission (C-270/15 P, EU:C:2016:489), ausdrücklich zurückgewiesen: Beide haben bestätigt, dass die BSE-Screening-Tests eine "Belastung, die ein Unternehmen zu tragen hat", darstellten(49).

    27 Urteil vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission (C-270/15 P, EU:C:2016:489).

    36 In diesem Sinne ist meines Erachtens auch Rn. 50 des Urteils vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission (C-270/15 P, EU:C:2016:489), zu verstehen, in der der Gerichtshof festgestellt hat, dass "[i]m vorliegenden Fall ... die Finanzierung der BSE-Screening-Tests durch das Königreich Belgien ... der Gesamtheit der Marktteilnehmer des Rindfleischsektors, die die Kosten dieser Tests tragen , zugutekommt" (Hervorhebung nur hier).

  • EuG, 13.12.2018 - T-53/16

    Ryanair und Airport Marketing Services / Kommission

    Il faut donc que l'avantage soit octroyé de façon sélective et qu'il soit susceptible de placer certaines entreprises dans une situation plus favorable que d'autres (arrêts du 4 juin 2015, Commission/MOL, C-15/14 P, EU:C:2015:362, point 59, et du 30 juin 2016, Belgique/Commission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, point 48).

    En revanche, lors de l'examen d'un régime général d'aide, il est nécessaire d'identifier si la mesure en cause, nonobstant le constat qu'elle procure un avantage de portée générale, le fait au bénéfice exclusif de certaines entreprises ou de certains secteurs d'activités (arrêts du 4 juin 2015, Commission/MOL, C-15/14 P, EU:C:2015:362, point 60, et du 30 juin 2016, Belgique/Commission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, point 49).

  • EuGH, 13.09.2017 - C-591/14

    Kommission / Belgien

    Mit Urteil vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission (C-270/15 P, EU:C:2016:489), wies der Gerichtshof das Rechtsmittel des Königreichs Belgien gegen dieses Urteil des Gerichts zurück.

    Jedenfalls ist dieses Argument bereits in den Rn. 79 bis 81 des Urteils vom 25. März 2015, Belgien/Kommission (T-538/11, EU:T:2015:188), mit dem das Gericht die Klage des Königreichs Belgien auf Nichtigerklärung des streitigen Beschlusses abgewiesen hat und das der Gerichtshof mit Urteil vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission (C-270/15 P, EU:C:2016:489), bestätigt hat, geprüft und zurückgewiesen worden.

  • EuG, 15.03.2018 - T-108/16

    Naviera Armas / Kommission

    Hierzu ist darauf hinzuweisen, dass Art. 107 Abs. 1 AEUV staatliche Maßnahmen nicht nach ihren Gründen oder Zielen unterscheidet, sondern sie nach ihren Wirkungen beschreibt (Urteile vom 19. März 2013, Bouygues und Bouygues Télécom/Kommission u. a. und Kommission/Frankreich u. a., C-399/10 P und C-401/10 P, EU:C:2013:175, Rn. 102, und vom 30. Juni 2016, Belgien/Kommission, C-270/15 P, EU:C:2016:489, Rn. 40), und der Beihilfebegriff somit ein objektiver Begriff ist, der sich insbesondere danach bestimmt, ob eine staatliche Maßnahme einem oder mehreren bestimmten Unternehmen einen Vorteil verschafft oder nicht (vgl. Urteile vom 6. März 2003, Westdeutsche Landesbank Girozentrale und Land Nordrhein-Westfalen/Kommission, T-228/99 und T-233/99, EU:T:2003:57, Rn. 180 und die dort angeführte Rechtsprechung, sowie vom 13. September 2010, Griechenland u. a./Kommission, T-415/05, T-416/05 und T-423/05, EU:T:2010:386, Rn. 211 und die dort angeführte Rechtsprechung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht