Rechtsprechung
   EuG, 15.12.2010 - T-331/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,12564
EuG, 15.12.2010 - T-331/09 (https://dejure.org/2010,12564)
EuG, Entscheidung vom 15.12.2010 - T-331/09 (https://dejure.org/2010,12564)
EuG, Entscheidung vom 15. Dezember 2010 - T-331/09 (https://dejure.org/2010,12564)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12564) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • lexetius.com

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TOLPOSAN - Ältere international registrierte Wortmarke TONOPAN - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009

  • Europäischer Gerichtshof

    Novartis / OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TOLPOSAN - Ältere international registrierte Wortmarke TONOPAN - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009

  • EU-Kommission

    Novartis / OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TOLPOSAN - Ältere international registrierte Wortmarke TONOPAN - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009

  • EU-Kommission

    Novartis / OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TOLPOSAN - Ältere international registrierte Wortmarke TONOPAN - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009“

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gemeinschaftsmarke; Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TOLPOSAN; Widerspruchsverfahren; Relatives Eintragungshindernis infolge älterer international registrierter Wortmarke TONOPAN; Fehlende Verwechslungsgefahr infolge unterschiedlicher therapeutischer Indikation; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Novartis / OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN)

    Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TOLPOSAN - Ältere international registrierte Wortmarke TONOPAN - Relatives Eintragungshindernis - Verwechslungsgefahr - Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 207/2009

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Gemeinschaftsmarke; Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke TOLPOSAN; Widerspruchsverfahren; Relatives Eintragungshindernis infolge älterer international registrierter Wortmarke TONOPAN; Fehlende Verwechslungsgefahr infolge unterschiedlicher therapeutischer Indikation; ...

  • Europäischer Gerichtshof (Kurzinformation)

    Novartis / OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN)

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Klage der Inhaberin der internationalen Wortmarke "TONOPAN" für Waren in Klasse 5 auf Aufhebung der Entscheidung R 1601/2007"1 der Ersten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 18. Juni 2009, mit der die Beschwerde ...

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (33)

  • EuG, 03.02.2017 - T-509/15

    Kessel medintim / EUIPO - Janssen-Cilag (Premeno) - Unionsmarke -

    Hierzu ist anzumerken, dass aus der Rechtsprechung zwar hervorgeht, dass die Zugehörigkeit von Arzneimitteln zu derselben allgemeinen Produktgruppe lediglich die Feststellung eines schwachen Ähnlichkeitsgrades zwischen sämtlichen Arzneimitteln erlaubt (Urteil vom 15. Dezember 2010, Novartis/HABM - Sanochemia Pharmazeutika [TOLPOSAN], T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 35).

    Bei der Berücksichtigung dieser Faktoren kommt der therapeutischen Indikation eines Arzneimittels entscheidende Bedeutung zu (Urteil vom 15. Dezember 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 36).

    Selbst wenn die zur hormonalen Schwangerschaftsverhütung bestimmten Arzneimittel der älteren Marke auch die Wirkung haben können, ebenso wie die Vaginalzäpfchen der angemeldeten Marke Scheidentrockenheit oder vaginale Infektionen zu behandeln, ändert dies nichts an der Feststellung, dass der Zweck der Arzneimittel, wie er in ihrer therapeutischen Indikation beschrieben wird, die nach der oben in Rn. 59 angeführten Rechtsprechung beim Vergleich der in Rede stehenden Waren wesentlich und maßgebend ist, in der Verhütung einer Schwangerschaft besteht und damit ein anderer ist als der Zweck der von der angemeldeten Marke erfassten Waren (vgl. in diesem Sinne entsprechend Urteil vom 15. Dezember 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 39).

    Nach der Rechtsprechung ist es jedenfalls für die Beurteilung der Ähnlichkeit von pharmazeutischen Erzeugnissen von nachrangiger Bedeutung, dass ein und dieselbe Patientin möglicherweise mehrere Arzneimittel gleichzeitig einnimmt, insbesondere hormonelle Kontrazeptiva zusammen mit Medizinprodukten zur Behandlung von Scheidentrockenheit oder vaginalen Infektionen (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 15. Dezember 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 40).

  • EuG, 26.01.2017 - T-88/16

    Opko Ireland Global Holdings / EUIPO - Teva Pharmaceutical Industries (ALPHAREN)

    Ainsi les médicaments, délivrés sous ordonnance médicale ou non, peuvent être regardés comme bénéficiant d'un degré d'attention accru de la part des consommateurs normalement informés et raisonnablement attentifs et avisés [voir arrêt du 15 décembre 2010, Novartis/OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN), T-331/09, EU:T:2010:520, point 26 et jurisprudence citée].

    Ainsi, il y a lieu de considérer que l'appartenance de médicaments à la même catégorie générale de produits ne permet de constater qu'un faible degré de similitude entre tous les médicaments (arrêt du 15 décembre 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, point 35).

    Dans la prise en compte de ces facteurs, l'indication thérapeutique d'un médicament revêt une importance décisive (voir, en ce sens, arrêt du 15 décembre 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, point 36).

    La finalité et la destination d'un produit thérapeutique sont exprimées par son indication thérapeutique (voir arrêt du 15 décembre 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, point 37 et jurisprudence citée).

  • Generalanwalt beim EuGH, 14.11.2019 - C-328/18

    EUIPO/ Equivalenza Manufactory

    28 Vgl. in diesem Sinne die Aussage in der Rechtsprechung des Gerichts, wonach zwei Marken einander ähnlich sind, wenn sie aus Sicht der maßgeblichen Verkehrskreise hinsichtlich eines oder mehrerer bildlicher, klanglicher und begrifflicher Aspekte zumindest teilweise übereinstimmen (vgl. u. a. Urteile vom 23. Oktober 2002, Matratzen Concord/HABM - Hukla Germany [MATRATZEN] [T-6/01, EU:T:2002:261, Rn. 30], vom 20. April 2005, Faber Chimica/HABM - Industrias Quimicas Naber [Faber] [T-211/03, EU:T:2005:135, Rn. 26], und vom 15. Dezember 2010, Novartis/HABM - Sanochemia Pharmazeutika [TOLPOSAN] [T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 43]).

    30 Vgl. u. a. Urteile vom 15. Januar 2008, Hoya/HABM - Indo (AMPLITUDE) (T-9/05, nicht veröffentlicht, EU:T:2008:8, Rn. 59), vom 23. September 2009, Arcandor/HABM - dm drogerie markt (S-HE) (T-391/06, nicht veröffentlicht, EU:T:2009:348, Rn. 54), vom 15. Dezember 2010, TOLPOSAN (T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 54 bis 56), vom 10. Mai 2011, Emram/HABM - Guccio Gucci (G) (T-187/10, nicht veröffentlicht, EU:T:2011:202, Rn. 68), vom 15. März 2012, Cadila Healthcare/HABM - Novartis (ZYDUS) (T-288/08, nicht veröffentlicht, EU:T:2012:124, Rn. 57), vom 15. Oktober 2014, El Corte Inglés/HABM - English Cut (The English Cut) (T-515/12, nicht veröffentlicht, EU:T:2014:882, Rn. 33), und vom 26. April 2018, Messi Cuccittini/HABM - J-M.-E.V. e hijos (MESSI) (T-554/14, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:230, Rn. 64).

    38 Vgl. u. a. Urteile vom 6. Oktober 2004, NLSPORT, NLJEANS, NLACTIVE und NLCollection (T-117/03 bis T-119/03 und T-171/03, EU:T:2004:293, Rn. 49), vom 23. Februar 2006, 11 Ponte Finanziaria/HABM - Marine Enterprise Projects (BAINBRIDGE) (T-194/03, EU:T:2006:65, Rn. 116), vom 12. September 2007, Koipe/HABM - Aceites del Sur (La Española) (T-363/04, EU:T:2007:264, Rn. 109 bis 111), vom 15. März 2012, ZYDUS (T-288/08, nicht veröffentlicht, EU:T:2012:124, Rn. 63 bis 66), vom 15. Dezember 2010, TOLPOSAN (T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 61 und 62), vom 27. Februar 2014, Pêra-Grave/HABM - Fundação Eugénio de Almeida (QTA S. JOSÉ DE PERAMANCA) (T-602/11, nicht veröffentlicht, EU:T:2014:97, Rn. 57 bis 59), vom 28. April 2014, Longevity Health Products/HABM - Weleda Trademark (MENOCHRON) (T-473/11, nicht veröffentlicht, EU:T:2014:229, Rn. 48 und 49), vom 13. Mai 2015, Koragel (T-169/14, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:280, Rn. 79 bis 83), vom 3. Juni 2015, GIOVANNI GALLI (T-559/13, EU:T:2015:353, Rn. 128 bis 130), vom 24. November 2016, CG/EUIPO - Perry Ellis International Group (P PRO PLAYER) (T-349/15, nicht veröffentlicht, EU:T:2016:677, Rn. 74 und 75), sowie vom 10. Oktober 2017, Cofra/EUIPO - Armand Thiery (1841) (T-233/15, nicht veröffentlicht, EU:T:2017:714, Rn. 119).

  • EuG, 28.05.2020 - T-724/18

    Aurea Biolabs/ EUIPO - Avizel (AUREA BIOLABS)

    Certes, il ressort de cette jurisprudence que, pour apprécier correctement la similitude entre des médicaments, qui forment une catégorie très vaste comprenant des produits qui peuvent être différents, il y a lieu de prendre en considération la finalité et la destination spécifique d'un produit thérapeutique, laquelle est exprimée par son indication thérapeutique [voir, en ce sens, arrêt du 15 décembre 2010, Novartis/OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN), T-331/09, EU:T:2010:520, points 35 à 37 et jurisprudence citée].
  • EuG, 21.09.2017 - T-238/15

    Novartis / EUIPO - Meda (Zimara) - Unionsmarke - Widerspruchsverfahren -

    Ainsi, dans l'arrêt du 15 décembre 2010, Novartis/OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN) (T-331/09, EU:T:2010:520, point 26), ces termes ont été utilisés comme synonymes par le Tribunal, qui a relevé, d'une part, que les consommateurs étaient susceptibles de faire preuve d'un niveau d'attention «élevé» lors de la prescription de médicaments et, d'autre part, que « les médicaments, délivrés sous ordonnance médicale ou non, p[ouvaient] être regardés comme bénéficiant d'un degré d'attention accru de la part des consommateurs normalement informés et raisonnablement attentifs et avisés ».

    S'agissant des produits pharmaceutiques, il ressort d'une jurisprudence constante que les professionnels font preuve d'un niveau d'attention élevé [arrêts du 21 octobre 2008, Aventis Pharma/OHMI - Nycomed (PRAZOL), T-95/07, non publié, EU:T:2008:455, point 29, et du 15 décembre 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, point 26].

    Cependant, ainsi que le Tribunal a déjà eu l'occasion de le constater, le fait que le consommateur final puisse éventuellement se procurer sur Internet un médicament vendu sans ordonnance, sans le conseil d'un pharmacien ou d'un médecin, n'est pas de nature à diminuer son niveau d'attention lors de l'achat d'un tel produit (arrêt du 15 décembre 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, point 28).

  • EuG, 21.09.2017 - T-214/15

    Novartis / EUIPO - Meda (Zymara)

    Ainsi, dans l'arrêt du 15 décembre 2010, Novartis/OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN) (T-331/09, EU:T:2010:520, point 26), ces termes ont été utilisés comme synonymes par le Tribunal, qui a relevé, d'une part, que les consommateurs étaient susceptibles de faire preuve d'un niveau d'attention «élevé» lors de la prescription de médicaments et, d'autre part, que « les médicaments, délivrés sous ordonnance médicale ou non, p[ouvaient] être regardés comme bénéficiant d'un degré d'attention accru de la part des consommateurs normalement informés et raisonnablement attentifs et avisés ».

    S'agissant des produits pharmaceutiques, il ressort d'une jurisprudence constante que les professionnels font preuve d'un niveau d'attention élevé [arrêts du 21 octobre 2008, Aventis Pharma/OHMI - Nycomed (PRAZOL), T-95/07, non publié, EU:T:2008:455, point 29, et du 15 décembre 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, point 26].

    Cependant, ainsi que le Tribunal a déjà eu l'occasion de le constater, le fait que le consommateur final puisse éventuellement se procurer sur Internet un médicament vendu sans ordonnance, sans le conseil d'un pharmacien ou d'un médecin, n'est pas de nature à diminuer son niveau d'attention lors de l'achat d'un tel produit (arrêt du 15 décembre 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, point 28).

  • EuG, 20.09.2018 - T-266/17

    Kwizda Holding/ EUIPO - Dermapharm (UROAKUT) - Unionsmarke -

    Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass bei Arzneimitteln oder pharmazeutischen Produkten die maßgeblichen Verkehrskreise zum einen aus den Fachleuten der Medizin und zum anderen aus den Patienten als den Endverbrauchern dieser Produkte bestehen (vgl. Urteile vom 15. Dezember 2010, Novartis/HABM - Sanochemia Pharmazeutika [TOLPOSAN], T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 21 und die dort angeführte Rechtsprechung, sowie vom 5. Oktober 2017, Forest Pharma/EUIPO - Ipsen Pharma [COLINEB], T-36/17, nicht veröffentlicht, EU:T:2017:690, Rn. 49).

    Damit kann bei Arzneimitteln, ob verschreibungspflichtig oder nicht, angenommen werden, dass ihnen die normal informierten sowie angemessen aufmerksamen und verständigen Verbraucher einen erhöhten Grad an Aufmerksamkeit widmen (vgl. Urteil vom 15. Dezember 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 26 und die dort angeführte Rechtsprechung).

  • EuG, 07.11.2017 - T-144/16

    Mundipharma / EUIPO - Multipharma (MULTIPHARMA) - Unionsmarke -

    Damit kann bei Arzneimitteln, ob rezeptpflichtig oder nicht, angenommen werden, dass ihnen die normal informierten und angemessen aufmerksamen und verständigen Verbraucher einen erhöhten Grad an Aufmerksamkeit widmen (Urteile vom 15. Dezember 2009, Trubion Pharmaceuticals/HABM - Merck [TRUBION], T-412/08, nicht veröffentlicht, EU:T:2009:507, Rn. 28, und vom 15. Dezember 2010, Novartis/HABM - Sanochemia Pharmazeutika [TOLPOSAN], T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 27).

    Daher ist im vorliegenden Fall davon auszugehen, dass die maßgeblichen Verkehrskreise auf jeden Fall einen überdurchschnittlichen Grad an Aufmerksamkeit an den Tag legen werden, auch was rezeptfreie pharmazeutische Erzeugnisse betrifft (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 15. Dezember 2010, TOLPOSAN, T-331/09, EU:T:2010:520, Rn. 27).

  • EuG, 07.05.2015 - T-599/13

    Cosmowell / OHMI - Haw Par (GELENKGOLD) - Gemeinschaftsmarke -

    Den Ausführungen der Beschwerdekammer zum maßgeblichen Gebiet und zum Aufmerksamkeitsgrad der Verkehrskreise ist beizupflichten, wobei Letztere mit der Rechtsprechung im Einklang stehen (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 15. Dezember 2010, Novartis/HABM - Sanochemia Pharmazeutika [TOLPOSAN, T-331/09, Slg, EU:T:2010:520, Rn. 26 und die dort angeführte Rechtsprechung, und vom 11. Juni 2014, Golam/HABM - meta Fackler Arzneimittel [METABIOMAX], T-281/13, EU:T:2014:440, Rn. 30 bis 32).
  • EuG, 13.05.2015 - T-169/14

    Ferring / OHMI - Kora (Koragel)

    Ainsi les médicaments, délivrés sous ordonnance médicale ou non, peuvent être regardés comme bénéficiant d'un degré d'attention accru de la part des consommateurs normalement informés et raisonnablement attentifs et avisés [arrêt du 10 décembre 2014, Novartis/OHMI - Dr Organic (BIOCERT), T-605/11, EU:T:2014:1050, point 20 et jurisprudence citée.] Comme le relève l'OHMI, il résulte de cette même jurisprudence que ces considérations sont applicables y compris lorsque les produits pharmaceutiques en cause visent à traiter des affections et troubles mineurs tels que des antidouleurs délivrés sans ordonnance [voir, en ce sens, arrêts du 15 décembre 2010, Novartis/OHMI - Sanochemia Pharmazeutika (TOLPOSAN), T-331/09, Rec, EU:T:2010:520, point 26, et Maxigesic, point 22 supra, EU:T:2013:537, point 27].

    Enfin, s'agissant de la partie spécialisée du public pertinent, il résulte d'une jurisprudence constante que les professionnels du domaine médical et pharmaceutique font preuve d'un degré élevé d'attention, quelles que soient les indications thérapeutiques des produits pharmaceutiques en cause (arrêt TOLPOSAN, point 31 supra, EU:T:2010:520, point 26 et jurisprudence citée), ce que la requérante, au demeurant, ne conteste pas.

  • EuG, 10.02.2015 - T-368/13

    Boehringer Ingelheim International / OHMI - Lehning entreprise (ANGIPAX)

  • EuG, 26.11.2015 - T-262/14

    Bionecs / OHMI - Fidia farmaceutici (BIONECS)

  • EuG, 03.06.2015 - T-544/12

    Pensa Pharma / OHMI - Ferring und Farmaceutisk Laboratorium Ferring (PENSA

  • EuG, 24.11.2016 - T-349/15

    CG / EUIPO - Perry Ellis International Group (P PRO PLAYER)

  • EuG, 14.07.2011 - T-222/10

    ratiopharm / OHMI - Nycomed (ZUFAL)

  • EuG, 08.11.2013 - T-536/10

    Kessel / OHMI - Janssen-Cilag (Premeno) - Gemeinschaftsmarke -

  • EuG, 15.03.2012 - T-288/08

    Cadila Healthcare / OHMI - Novartis (ZYDUS)

  • EuG, 08.06.2017 - T-341/13

    Groupe Léa Nature/ EUIPO - Debonair Trading Internacional (SO'BiO ētic)

  • EuG, 26.03.2015 - T-581/13

    Royal County of Berkshire Polo Club / OHMI - Lifestyle Equities (Royal County of

  • EuG, 24.10.2018 - T-261/17

    Bayer/ EUIPO - Uni-Pharma (SALOSPIR) - Unionsmarke - Widerspruchsverfahren -

  • EuG, 16.10.2013 - T-328/12

    Mundipharma / OHMI - AFT Pharmaceuticals (Maxigesic) - Gemeinschaftsmarke -

  • EuG, 05.10.2017 - T-36/17

    Forest Pharma / EUIPO - Ipsen Pharma (COLINEB)

  • EuG, 01.06.2016 - T-240/15

    Grupo Bimbo / EUIPO (Forme d'une barre avec quatre cercles)

  • EuG, 30.09.2015 - T-720/13

    Gat Microencapsulation / OHMI - BASF (KARIS)

  • EuG, 06.06.2013 - T-580/11

    McNeil / OHMI - Alkalon (NICORONO)

  • EuG, 17.05.2013 - T-502/11

    Sanofi Pasteur MSD / OHMI - Mundipharma (Représentation de deux faucilles

  • EuG, 06.12.2016 - T-635/15

    Tuum / EUIPO - Thun (TUUM)

  • EuG, 07.06.2012 - T-492/09

    Meda Pharma / OHMI - Nycomed (ALLERNIL) - Gemeinschaftsmarke -

  • EuG, 30.01.2020 - T-559/19

    Julius Sämann/ EUIPO - Maharishi Vedic University (Représentation d'un arbre)

  • EuG, 25.09.2018 - T-182/17

    Novartis / EUIPO - Chiesi Farmaceutici (AKANTO) - Unionsmarke -

  • EuG, 12.12.2014 - T-173/13

    Selo Medical / OHMI - biosyn Arzneimittel (SELOGYN) - Gemeinschaftsmarke -

  • EuG, 29.11.2018 - T-763/17

    Septona/ EUIPO - Intersnack Group (welly) - Unionsmarke - Widerspruchsverfahren -

  • EuG, 24.10.2019 - T-41/19

    MSI Svetovanje/ EUIPO - Industrial Farmaceutica Cantabria (nume)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht