Rechtsprechung
   EuG, 29.09.2011 - T-107/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,25608
EuG, 29.09.2011 - T-107/10 (https://dejure.org/2011,25608)
EuG, Entscheidung vom 29.09.2011 - T-107/10 (https://dejure.org/2011,25608)
EuG, Entscheidung vom 29. September 2011 - T-107/10 (https://dejure.org/2011,25608)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,25608) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Procter & Gamble Manufacturing Cologne / OHMI - Natura Cosméticos (NATURAVIVA)

  • EU-Kommission

    Procter & Gamble Manufacturing Cologne GmbH gegen Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Mu

Kurzfassungen/Presse

  • EU-Kommission (Kurzinformation)

    Procter & Gamble Manufacturing Cologne GmbH gegen Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) (HABM).

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage, eingereicht am 3. März 2010 - Procter & Gamble Manufacturing Cologne/HABM - Natura Cosméticos (NATURAVIVA)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Klage der Inhaberin der nationalen und Gemeinschaftsmarke "VIVA" für Waren der Klasse 3 auf Aufhebung der Entscheidung R 1558/20082 der Zweiten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 23. November 2009, mit der die ...

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • EuG, 07.06.2017 - T-258/16

    Mediterranean Premium Spirits / EUIPO - G-Star Raw (GINRAW)

    Tel pourrait notamment être le cas lorsque ce composant est susceptible de dominer à lui seul l'image de cette marque que le public pertinent garde en mémoire, de telle sorte que tous les autres composants de la marque sont négligeables dans l'impression d'ensemble produite par celle-ci [arrêts du 12 juin 2007, 0HMI/Shaker, C-334/05 P, EU:C:2007:333, points 41 et 42, et du 29 septembre 2011, Procter & Gamble Manufacturing Cologne/OHMI - Natura Cosméticos (NATURAVIVA), T-107/10, non publié, EU:T:2011:551, point 27].

    En outre et de manière accessoire, peut être prise en compte la position relative des différents composants dans la configuration de la marque complexe (arrêt du 29 septembre 2011, NATURAVIVA, T-107/10, non publié, EU:T:2011:551, point 28).

    Par ailleurs, les arguments que la requérante tire des arrêts du 29 septembre 2011, NATURAVIVA (T-107/10, non publié, EU:T:2011:551), et du 31 janvier 2013, K2 Sports Europe/OHMI - Karhu Sport Iberica (SPORT) (T-54/12, non publié, EU:T:2013:50), ne sauraient être accueillis.

    Dans la première de ces affaires, la chambre de recours avait considéré, à bon droit, que la marque demandée, NATURAVIVA, se présentait sous la forme d'un seul mot indivisible et que l'élément «viva» ne saurait être l'élément dominant de cette marque, dans la mesure où il faisait allusion à la santé et au bien-être du corps, de sorte que son caractère distinctif était aussi faible que celui de l'élément «natura» (arrêt du 29 septembre 2011, NATURAVIVA, T-107/10, non publié, EU:T:2011:551, point 31).

    En particulier, le parallélisme que la requérante tente d'établir entre la présente affaire et celle ayant donné lieu à l'arrêt du 29 septembre 2011, NATURAVIVA (T-107/10, non publié, EU:T:2011:551), doit être rejeté.

    Par ailleurs, contrairement à ce que la requérante suggère, il ne saurait être déduit de l'arrêt du 29 septembre 2011, NATURAVIVA (T-107/10, non publié, EU:T:2011:551), une règle générale selon laquelle les signes visés par une demande de marque doivent être considérés en principe comme un ensemble indivisible.

  • EuG, 06.11.2014 - T-463/12

    Popp und Zech / OHMI - Müller-Boré & Partner (MB) - Gemeinschaftsmarke -

    Außerdem ist es zwar richtig, dass die unterschiedliche Länge der einander gegenüberstehenden Marken zu Unterschieden in ihrem Ausspracherhythmus führen kann, doch neigen die maßgeblichen Verkehrskreise dazu, den Anfang von Zeichen nachdrücklicher auszusprechen als ihr Ende (vgl. in diesem Sinne Urteil des Gerichts vom 29. September 2011, Procter & Gamble Manufacturing Cologne/HABM - Natura Cosméticos [NATURAVIVA], T-107/10, nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Rn. 49).
  • Generalanwalt beim EuGH, 23.01.2014 - C-591/12

    Bimbo / HABM - Rechtsmittel - Gemeinschaftsmarke - Widerspruchsverfahren -

    15 - Vgl. Urteile des Gerichts vom 29. September 2011, Procter & Gamble Manufacturing Cologne/HABM - Natura Cosméticos (NATURAVIVA) (T-107/10, nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Rn. 43), und vom 13. September 2010, Procter & Gamble/HABM - Prestige Cosmetics (P&G PRESTIGE BEAUTE) (T-366/07, nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Rn. 82).
  • EuG, 27.06.2017 - T-13/15

    Deutsche Post / EUIPO - Media Logistik (PostModern) - Unionsmarke -

    Er kann also nicht so wahrgenommen werden, dass er innerhalb der angemeldeten Marke eine selbständig kennzeichnende Stellung einnimmt (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 6. Oktober 2005, Medion, C-120/04, EU:C:2005:594, Rn. 37, und vom 29. September 2011, Procter & Gamble Manufacturing Cologne/HABM - Natura Cosméticos [NATURAVIVA], T-107/10, nicht veröffentlicht, EU:T:2011:551, Rn. 43).
  • EuG, 20.09.2017 - T-350/13

    Jordi Nogues / EUIPO - Grupo Osborne (BADTORO)

    Der Umstand, dass die beiden Ausdrücke nicht getrennt geschrieben werden, verstärkt die einheitliche Wahrnehmung des Wortbestandteils, der zumindest von einem Teil des spanischsprachigen Publikums und des Publikums, das den Ausdruck "toro" versteht, in der Bedeutung "böser oder schlechter Stier" verstanden werden wird (vgl. entsprechend Urteil vom 29. September 2011, Procter & Gamble Manufacturing Cologne/HABM - Natura Cosméticos [NATURAVIVA], T-107/10, nicht veröffentlicht, EU:T:2011:551, Rn. 34).
  • EuG, 13.09.2018 - T-495/17

    Gratis iҫ ve Dis Ticaret/ EUIPO (gratis)

    La requérante invoque les arrêts du 29 septembre 2011, Procter & Gamble Manufacturing Cologne/OHMI - Natura Cosméticos (NATURAVIVA) (T-107/10, non publié, EU:T:2011:551, point 24), et du 18 octobre 2011, dm-drogerie markt/OHMI - Semtee (caldea) (T-304/10, non publié, EU:T:2011:602, point 58).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht