Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 06.12.2000 - 19 W 1/00 AktE   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,7250
OLG Düsseldorf, 06.12.2000 - 19 W 1/00 AktE (https://dejure.org/2000,7250)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 06.12.2000 - 19 W 1/00 AktE (https://dejure.org/2000,7250)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 06. Dezember 2000 - 19 W 1/00 AktE (https://dejure.org/2000,7250)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,7250) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein Antrag auf Spruchstellenverfahren nach Annahme eines Barabfindungsangebots bei rechtsformübergreifender Verschmelzung ("Peipers AG")

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    UmwG § 15 § 29 § 31 § 34 § 305 § 306 Abs. 1 § 311
    Berechtigung des im Zuge einer rechtsformübergreifenden Verschmelzung oder Abfindung ausgeschiedenen Aktionärs zur Anstrengung eines Spruchstellenverfahrens

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    UmwG §§ 29, 4, 15, 20, 34, 305 ff.; GG Art. 14, 19 Abs. 4; FGG § 13
    Unzulässigkeit eines Antrags auf Spruchstellenverfahren nach Annahme eines Barabfindungsangebots bei rechtsformübergreifender Verschmelzung ("Peipers AG")

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2000, 1110
  • ZIP 2001, 158
  • DB 2001, 189
  • EWiR 2001, 291
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Stuttgart, 19.03.2008 - 20 W 3/06

    Spruchstellenverfahren: Antragsberechtigung bei Veräußerung von Anteilen nach

    Wenn ein Antragsteller, der (auch) einen Antrag auf bare Zuzahlung gestellt hat, sich im Laufe des Verfahren entscheidet, aus der Gesellschaft auszuscheiden und die Barabfindung anzunehmen, so ist ein schutzwürdiges Interesse an der Weiterverfolgung seines Antrags auf bare Zuzahlung nicht ersichtlich (vgl. auch OLG Düsseldorf AG 2001, 596, 597 mit Anm. Luttermann in EWiR 2001, 291; Klöcker/Frowein, SpruchG, a.a.O., § 3 Rn. 20, 24; dies. EWiR 2005, 321, 322).
  • OLG Düsseldorf, 07.03.2005 - 19 W 1/04

    Aktionärseigenschaft - Voraussetzung für die Berechtigung zur Einleitung eines

    (1) Das Landgericht weist zutreffend auf die Entscheidung des Senats vom 06.12.2000 - Az. 19 W 1/00 AktE - (ZIP 2001, 158 = DB 2001, 189 = AG 2001, 596) hin.
  • OLG Frankfurt, 21.02.2007 - 23 U 86/06

    Spruchverfahren: Potentielle Benachteiligung von Aktionären auf Grund eines

    Nach allgemeiner Auffassung (OLG Düsseldorf ZIP 2001, 158 ff., Bilda, Münchener Kommentar zum Aktiengesetz, 8. Band, 2. Aufl. 2000, § 305 Rn. 115, Lutter/Grunewald, Umwandlungsgesetz, Band I, 3. Aufl. 2004, § 34 Rn. 3) erlöscht im Fall der Annahme eines Barabfindungsgebots die Antragsberechtigung des Anteilsinhabers.
  • OLG Düsseldorf, 07.03.2000 - 19 W 1/04
    Das Landgericht weist zutreffend auf die Entscheidung des Senats vom 06.12.2000 - Az. 19 W 1/00 AktE - (ZIP 2001, 158 = DB 2001, 189 = AG 2001, 596) hin.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht