Rechtsprechung
   OLG Bremen, 01.10.2015 - 5 U 21/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,37387
OLG Bremen, 01.10.2015 - 5 U 21/14 (https://dejure.org/2015,37387)
OLG Bremen, Entscheidung vom 01.10.2015 - 5 U 21/14 (https://dejure.org/2015,37387)
OLG Bremen, Entscheidung vom 01. Januar 2015 - 5 U 21/14 (https://dejure.org/2015,37387)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,37387) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Deutsches Notarinstitut

    UmwG §§ 202, 235 Abs. 1 S. 1; HGB § 15 Abs. 3
    Formwechsel von GmbH in GbR; keine Eintragungspflicht bzgl. Gesellschaftsform und Gesellschaftern im Register der GmbH

  • Wolters Kluwer

    Persönliche Haftung der früheren Gesellschafter einer in eine BGB-Gesellschaft umgewandelten GmbH

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 705; UmwG § 202; UmwG § 235
    Persönliche Haftung der früheren Gesellschafter einer in eine BGB -Gesellschaft umgewandelten GmbH

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Haftung der bei der Umwandlung einer GmbH in eine GbR ausgeschiedenen Gesellschafter für Verbindlichkeiten der GmbH

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    § 194
    Formwechsel, Haftung der Gesellschafter einer GmbH, Haftung der GbR Gesellschafter, Formwechsel in GbR, Positive Publizität

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Persönliche Haftung der früheren Gesellschafter einer in eine BGB-Gesellschaft umgewandelten GmbH

  • noerr.com (Kurzinformation)

    Gesellschafterhaftung bei Umwandlung einer GbR in eine GmbH

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    HGB § 15 Abs. 3; UmwG § 194 Abs. 1, § 202 Abs. 1, § 235; BGB § 705
    Keine Haftung der bei der Umwandlung einer GmbH in eine GbR ausgeschiedenen Gesellschafter für Verbindlichkeiten der GmbH

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Formwechsel von GmbH in GbR - registergerichtliche Behandlung" von Prof. Dr. Hans-Joachim Priester, original erschienen in: GmbHR 2015, 1289 - 1292.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Keine positive Publizität der Eintragung von Gesellschaftern einer durch Formwechsel entstandenen GbR" von Notar Dr. Andreas Bürger und RA Dr. Antje Heyer, original erschienen in: DB 2016, 1002 - 1003.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2015, 2417
  • EWiR 2016, 41
  • NZG 2016, 185
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 18.10.2016 - II ZR 314/15

    Formwechsel einer GmbH in eine GbR: Haftung eines fälschlich im Handelsregister

    Das Berufungsgericht (OLG Bremen, ZIP 2015, 2417) hat zur Begründung seiner Entscheidung im Wesentlichen ausgeführt:.

    Zum Schutz der Gläubiger der formwechselnden Gesellschaft muss beim Formwechsel in eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts auch nicht § 235 Abs. 1 UmwG in richterlicher Rechtsfortbildung dahin ergänzt werden, dass in Analogie zu § 47 Abs. 2 GBO der Name bzw. die Bezeichnung der Gesellschaft und deren Gesellschafter im Handelsregister des formwechselnden Rechtsträgers einzutragen sind, um so § 15 Abs. 3 HGB auch für den Fall der Umwandlung einer Kapitalgesellschaft in eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts nutzbar zu machen (so aber Priester, GmbHR 2015, 1289, 1291; Melchior, EWiR 2016, 41).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht