Rechtsprechung
   BGH, 06.10.2015 - EnVR 32/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,33528
BGH, 06.10.2015 - EnVR 32/13 (https://dejure.org/2015,33528)
BGH, Entscheidung vom 06.10.2015 - EnVR 32/13 (https://dejure.org/2015,33528)
BGH, Entscheidung vom 06. Januar 2015 - EnVR 32/13 (https://dejure.org/2015,33528)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,33528) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • lexetius.com

    StromNEV § 19 Abs. 2 Satz 2 idF vom 4. August 2011

  • IWW

    § 19 Abs. 2 StromNEV, § ... 21 Abs. 1 EnWG, Richtlinie 2003/54/EG, § 19 Abs. 2 Satz 2 StromNEV, § 24 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 3 EnWG, § 24 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EnWG, § 24 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 EnWG, § 21 Abs. 2 EnWG, § 1 Abs. 1 EnWG, § 16 Abs. 1 Satz 3 StromNEV, § 19 Abs. 2 Satz 6 StromNEV, § 90 Satz 2 EnWG, § 50 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 GKG, § 3 ZPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF

    Netzentgeltbefreiung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 19 Abs 2 S 2 StromNEV vom 26.07.2011, Art 7 EnWRNRG, § 24 Abs 1 S 1 Nr 1 EnWG, § 24 Abs 1 S 1 Nr 3 EnWG
    Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher Vorschriften: Nichtigkeit der Regelung über die Befreiung stromintensiver Unternehmen von Netzentgelten - Netzentgeltbefreiung

  • Wolters Kluwer

    Nichtigkeit des § 19 Abs. 2 S. 2 StromNEV in der Fassung von Art. 7 des am 4. August 2011 in Kraft getretenen Gesetzes zur Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher Vorschriften vom 26. Juli 2011

  • Betriebs-Berater

    Nichtigkeit von § 19 Abs. 2 Satz 2 StromNEV - Netzentgeltbefreiung

  • ponte-press.de PDF (Volltext/Auszüge)

    Nichtigkeit des § 19 Abs. 2 Satz 2 StromNEV 2011

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StromNEV § 19 Abs. 2 S. 2
    Nichtigkeit des § 19 Abs. 2 S. 2 StromNEV in der Fassung von Art. 7 des am 4. August 2011 in Kraft getretenen Gesetzes zur Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher Vorschriften vom 26. Juli 2011

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die vom Gesetzgeber geänderte Rechtsverordnung

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    § 19 Abs. 2 Satz 2 StromNEV alte Fassung ist nichtig

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Umlagemechanismus gemäß § 19 Abs. 2 StromNEV ist nichtig

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Umlagemechanismus gemäß § 19 Abs. 2 StromNEV für nichtig erklärt

  • bblaw.com (Kurzinformation)

    § 19 II StromNEV-Umlage gekippt

Besprechungen u.ä. (2)

  • deloitte-tax-news.de (Entscheidungsbesprechung)

    Rechtsgrundlage für die Befreiung von den Netzentgelten ist nichtig (§ 19 Abs. 2 StromNEV 2011)

  • derenergieblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Netzentgeltbefreiung nach § 19 Abs. 2 Satz 2 StromNEV 2011

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2016, 548
  • BB 2015, 2881
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 20.06.2017 - EnVR 24/16

    Energiewirtschaftsrechtliche Verwaltungssache: Umfang der Netzentgeltbefreiung

    a) Nach der Rechtsprechung des Senats kann als Entgelt für den Netzzugang im Sinne von § 24 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 3 EnWG nach allgemeinen Grundsätzen nur eine Leistung angesehen werden, die der Netznutzer erbringt oder die jedenfalls auf Veranlassung des Netznutzers als Gegenleistung für die Inanspruchnahme des Netzes erbracht wird (Senatsbeschluss vom 6. Oktober 2015 - EnVR 32/13, RdE 2016, 65 Rn. 19 - Netzentgeltbefreiung I).

    Sie stellt vielmehr eine zusätzliche Abgabe dar, die zwar an den Tatbestand der Netznutzung anknüpft, aber der Kompensation von Mindererlösen dient, die der Gesamtheit der Netzbetreiber aufgrund der Genehmigung von individuellen Netzentgelten entstanden sind (vgl. Senatsbeschlüsse vom 6. Oktober 2015 - EnVR 32/13, RdE 2016, 65 Rn. 19 f. - Netzentgeltbefreiung I und vom 12. April 2016 - EnVR 25/13, RdE 2016, 293 Rn. 23 - Netzentgeltbefreiung II).

  • BGH, 12.04.2016 - EnVR 25/13

    Netzentgeltbefreiung II - Stromnetzentgeltverordnung: Nichtigkeit der Regelungen

    § 19 Abs. 2 Satz 6 und 7 StromNEV in der Fassung von Art. 7 des am 4. August 2011 in Kraft getretenen Gesetzes zur Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher Vorschriften vom 26. Juli 2011 (BGBl. I S. 1554, 1594) sind nichtig (Ergänzung zu BGH, Beschluss vom 6. Oktober 2015, EnVR 32/13, RdE 2016, 65 - Netzentgeltbefreiung I).

    Wie der Senat bereits entschieden und näher begründet hat, ist die Änderung von § 19 Abs. 2 Satz 2 StromNEV durch Art. 7 des am 4. August 2011 in Kraft getretenen Gesetzes zur Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher Vorschriften vom 26. Juli 2011 (BGBl. I S. 1554, 1594) nichtig (BGH, Beschluss vom 6. Oktober 2015 - EnVR 32/13, RdE 2016, 65 Rn. 7 ff. - Netzentgeltbefreiung).

    Wie der Senat bereits im Zusammenhang mit § 19 Abs. 2 Satz 2 StromNEV in der zum 4. August 2011 in Kraft gesetzten Fassung entschieden und näher begründet hat (BGH, Beschluss vom 6. Oktober 2015 - EnVR 32/13, RdE 2016, 65 Rn. 18 ff. - Netzentgeltbefreiung), stellt die über mehrere Stufen erhobene Umlage kein Entgelt für die Netznutzung dar.

  • BGH, 21.03.2019 - EnVR 112/18

    Voraussetzungen für die Anordnung der Erstattung der außergerichtlichen Auslagen

    Der Wert des Rechtsbeschwerdeverfahrens wird in Übereinstimmung mit dem Beschwerdegericht auf 446.000 EUR festgesetzt (vgl. BGH, Beschluss vom 6. Oktober 2015 - EnVR 32/13, RdE 2016, 65 Rn. 24 - Netzentgeltbefreiung I).
  • BGH, 13.12.2016 - EnVR 38/15

    Zugang zu Elektrizitätsversorgungsnetzen: Voraussetzungen eines individuellen

    Da § 19 Abs. 2 Satz 2 StromNEV in der Fassung von Art. 7 des am 4. August 2011 in Kraft getretenen Gesetzes zur Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher Vorschriften vom 26. Juli 2011 (BGBl. I S. 1554, 1594) nichtig ist (vgl. Senatsbeschluss vom 6. Oktober 2015 - EnVR 32/13, RdE 2016, 65 - Netzentgeltbefreiung), gilt insoweit die alte Rechtsnorm unverändert fort (vgl. BVerwG, NVwZ 1991, 673, 674).
  • BGH, 24.01.2017 - EnVR 36/15

    Stromnetznutzung: Reduzierung des Entgelts für singulär genutzte Betriebsmittel -

    Diese Regelung hat der Senat mangels ausreichender Ermächtigungsgrundlage als nichtig angesehen, weil sie über eine bloße Ausgestaltung der Netzentgelte hinausging (BGH, Beschluss vom 6. Oktober 2015 - EnVR 32/13, RdE 2016, 65 Rn. 7 ff. - Netzentgeltbefreiung I; Beschluss vom 12. April 2016 - EnVR 25/13, RdE 2016, 293 Rn. 10 - Netzentgeltbefreiung II).
  • OLG Düsseldorf, 13.07.2016 - 3 Kart 99/12

    Kostenentscheidung nach Erledigung eines energiewirtschaftlichen Verfahrens

    Die gegen die Aufhebung einer Netzentgeltbefreiung in dem Verfahren VI-3 Kart 178/12 gerichtete Rechtsbeschwerde der Bundesnetzagentur hat er durch Beschluss vom 06.10.2015 (EnVR 32/13) zurückgewiesen.

    Die in der Entscheidung vom 06.10.2015 (EnVR 32/13) angestellten Erwägungen zur Nichtigkeit seien auch im Hinblick auf die Aufhebung der Festlegung maßgeblich.

  • BGH, 07.12.2015 - EnVR 53/13

    Festlegung der Bundesnetzagentur bzgl. Einzelheiten eines Umlageverfahrens zur

    Der Senat hat bereits entschieden, dass diese Vorschrift nichtig ist (BGH, Beschluss vom 6. Oktober 2015 - EnVR 32/13 Rn. 7 ff. - Netzentgeltbefreiung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht