Rechtsprechung
   EGMR, 12.06.2012 - 31098/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,16066
EGMR, 12.06.2012 - 31098/08 (https://dejure.org/2012,16066)
EGMR, Entscheidung vom 12.06.2012 - 31098/08 (https://dejure.org/2012,16066)
EGMR, Entscheidung vom 12. Juni 2012 - 31098/08 (https://dejure.org/2012,16066)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,16066) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • EuGRZ 2013, 114
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • EGMR, 15.10.2015 - 27510/08

    Leugnung des Völkermords an Armeniern von Meinungsfreiheit gedeckt

    In cases concerning Article 10 of the Convention, it should only be resorted to if it is immediately clear that the impugned statements sought to deflect this Article from its real purpose by employing the right to freedom of expression for ends clearly contrary to the values of the Convention (see, as recent examples, Hizb ut-Tahrir and Others v. Germany (dec.), no. 31098/08, §§ 73-74 and 78, 12 June 2012, and Kasymakhunov and Saybatalov v. Russia, nos.
  • BVerwG, 19.12.2012 - 6 A 6.11

    Vereinsverbot; Verbotsgrund; gegen die verfassungsmäßige Ordnung gerichtet;

    Zweck des Art. 17 EMRK ist es, soweit er sich auf Individuen und Gruppen bezieht, zu verhindern, dass diese aus der Konvention ein Recht herleiten, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung vorzunehmen, die darauf abzielt, die in der Konvention festgelegten Rechte und Freiheiten abzuschaffen (EGMR, Entscheidung vom 12. Juni 2012 - Nr. 31098/08, H. u.a./Deutschland - Rn. 72).

    Propagiert eine Vereinigung - wie dies auf den Kläger zutrifft - unter anderem eine Rassenlehre, die mit dem Diskriminierungsverbot des Art. 14 EMRK unvereinbar ist, weist sie insbesondere eine mit dem Nationalsozialismus wesensverwandte antisemitische Grundhaltung auf, hindert Art. 17 EMRK die Vereinigung daran, sich auf das Recht der Vereinigungsfreiheit aus Art. 11 EMRK zu berufen, um das Verbot der Vereinigung anzufechten, das wegen eben dieser Bestrebungen ausgesprochen worden ist (EGMR, Entscheidung vom 12. Juni 2012 a.a.O. Rn. 72).

  • BVerwG, 16.11.2015 - 1 A 4.15

    Anhörung; Auflösung; einheitliches Netzwerk; Hisbollah; Inländerverein; Israel;

    Es kann hier offenbleiben, ob der Kläger den Schutz des Art. 11 EMRK genießt (vgl. EGMR, Zulässigkeitsentscheidung vom 12. Juni 2012 - Nr. 31098/08 - EuGRZ 2013, 114 Rn. 74 f.) oder ob er dieses Recht zu Zwecken nutzt, die den Werten der Europäischen Menschenrechtskonvention, insbesondere dem Eintreten für eine friedliche Lösung internationaler Konflikte und die Unverletzlichkeit menschlichen Lebens, entgegenstehen.
  • BVerwG, 07.07.2015 - 1 B 18.15

    Erkennbarkeit nach außen; Gesellschaft; grundsätzliche Bedeutung;

    Es kann offenbleiben, ob die Klägerin den Schutz des Art. 11 EMRK genießt (vgl. EGMR, Zulässigkeitsentscheidung vom 12. Juni 2012 - Nr. 31098/08 - EuGRZ 2013, 114 Rn. 74 f.).
  • EGMR, 17.07.2018 - 38004/12

    Mariya Alekhina u.a. ./. Russland - "Pussy Riot"-Urteil verletzt Meinungsfreiheit

    Another factor has been whether the statements, fairly construed and seen in their immediate or wider context, could be seen as a direct or indirect call for violence or as a justification of violence, hatred or intolerance (see, among other authorities, Incal v. Turkey, 9 June 1998, § 50, Reports 1998-IV; Sürek (no. 1), cited above, § 62; Özgür Gündem v. Turkey, no. 23144/93, § 64, ECHR 2000-III; Gündüz v. Turkey, no. 35071/97, §§ 48 and 51, ECHR 2003-XI; Soulas and Others, cited above, §§ 39-41 and 43; Balsyte-Lideikiene, cited above, §§ 79-80; Féret, cited above, §§ 69-73 and 78; Hizb ut-Tahrir and Others v. Germany (dec.), no. 31098/08, § 73, 12 June 2012; Kasymakhunov and Saybatalov, cited above, §§ 107-12; Fáber v. Hungary, no. 40721/08, §§ 52 and 56-58, 24 July 2012; and Vona v. Hungary, no. 35943/10, §§ 64-67, ECHR 2013).
  • EGMR, 15.11.2018 - 29580/12

    Alexei Anatoljewitsch Nawalny

    See, for example, about revisionism, Garaudy v. France (dec.), no. 65831/01, 24 June 2003; Perinçek v. Switzerland [GC], no. 27510/08, ECHR 2015 (extracts), promoting totalitarian ideas; Fáber v. Hungary, no. 40721/08, 24 July 2012, hate speech; Norwood v. the United Kingdom, (dec.), no. 23131/03, ECHR 2004-XI, incitement to violence; and Hizb Ut-Tahrir and Others v. Germany (dec.), no. 31098/08, 12 June 2012.
  • EGMR, 14.03.2013 - 26261/05

    KASYMAKHUNOV AND SAYBATALOV v. RUSSIA

    Although to achieve that purpose it is not necessary to take away every one of the rights and freedoms guaranteed from groups and persons engaged in activities contrary to the text and spirit of the Convention, the Court has found that the freedoms of religion, expression and association guaranteed by Articles 9, 10 and 11 of the Convention are covered by Article 17 (see, among other authorities, W.P. and Others v. Poland, cited above; Garaudy, cited above; Pavel Ivanov, cited above; and Hizb ut-Tahrir and Others v. Germany (dec.), no. 31098/08, §§ 72-75 and 78, 12 June 2012).
  • VG Münster, 09.10.2017 - 1 K 984/15
    Rn. 24 ff., und Urteil vom 25. Januar 2006 - 6 A 6.05 -, NVwZ 2006, 694 = juris, Rn. 14 ff., sowie EGMR, Entscheidung vom 12. Juni 2012 - 31098/08 -, EuGRZ 2013, 114 = juris, insb.
  • EGMR, 06.11.2012 - 47335/06

    REDFEARN v. THE UNITED KINGDOM

    In this connection it is also worth bearing in mind that, like the Front National-Nationaal Front in Féret v. Belgium (no. 15615/07, 16 July 2009) the BNP was not an illegal party under domestic law nor were its activities illegal (see, by way of contrast, Hizb Ut-Tahrir and Others v. Germany (dec.) no. 31098/08, 12 June 2012).
  • EGMR, 17.04.2018 - 24683/14

    ROJ TV A/S v. DENMARK

    Although to achieve that purpose it is not necessary to take away every one of the rights and freedoms guaranteed from groups and persons engaged in activities contrary to the text and spirit of the Convention, the Court has found that the freedoms of religion, expression and association guaranteed by Articles 9, 10 and 11 of the Convention are covered by Article 17 (see, among other authorities, W.P. and Others v. Poland (dec.), no. 42264/98, ECHR 2004-VII (extracts); Garaudy v. France (dec.), no. 65831/01, ECHR 2003-IX (extracts); Pavel Ivanov v. Russia (dec.), no. 35222/04, 20 February 2007; and Hizb ut-Tahrir and Others v. Germany (dec.), no. 31098/08, §§ 72-75 and 78, 12 June 2012).
  • EGMR, 22.01.2019 - 20373/17

    SIMUNIC v. CROATIA

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht