Rechtsprechung
   OLG Zweibrücken, 28.11.2001 - 3 W 197/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,4813
OLG Zweibrücken, 28.11.2001 - 3 W 197/01 (https://dejure.org/2001,4813)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 28.11.2001 - 3 W 197/01 (https://dejure.org/2001,4813)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 28. November 2001 - 3 W 197/01 (https://dejure.org/2001,4813)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,4813) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wohnungseigentum: Zuständigkeit für die Aufhebung eines Sondernutzungsrechts- Zulässigkeit eines neuen Antrags im Rechtsbeschwerdeverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Bindungswirkung; Zuständigkeit; Instanzenzug; Instanz; Sondernutzungsrecht; Aufhebung; Änderung; Teilungserklärung

Verfahrensgang

  • AG Mainz - 73 UR II 83/99
  • LG Mainz - 8 T 32/00
  • OLG Zweibrücken, 28.11.2001 - 3 W 197/01

Papierfundstellen

  • NZM 2002, 391
  • FGPrax 2002, 56
  • ZMR 2002, 470
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 08.07.2010 - V ZB 220/09

    Wohnungseigentumssache: Streitigkeit über den Geltungsbereich eines

    Sie meinen jedoch, das Oberlandesgericht Saarbrücken (NJW-RR 1998, 1165) und das Oberlandesgericht Zweibrücken (FGPrax 2002, 56) seien zu dem gegenteiligen Ergebnis gekommen.
  • KG, 19.05.2020 - 1 W 27/20

    Verteilung der Hauptforderung und der Zinsen auf einzelne Grundstücke

    Seine Entscheidung vom 10. Dezember 2002 (1 W 288/02 - FGPrax 2002, 56) betraf eine andere Fallgestaltung (Bindung des Grundbuchamts im Rahmen eines Ersuchen des Versteigerungsgerichts auf Eintragung einer Sicherungshypothek, § 38 GBO), die mit dem vorliegenden Sachverhalt nicht zu vergleichen ist.
  • OLG Jena, 02.06.2003 - 6 W 149/03

    WEG-Verfahrens / Rechtswegverweisung

    Danach werden die im Verfahren vor dem angegangenen Gericht erwachsenen Kosten, nicht aber die Kosten der Rechtsmittelverfahren, als Teil der Kosten behandelt, die bei dem aufnehmenden Gericht anfallen (vgl. OLG Zweibrücken FGPrax 2002, 56).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht