Rechtsprechung
   BGH, 21.12.1988 - IVb ZB 87/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,1493
BGH, 21.12.1988 - IVb ZB 87/88 (https://dejure.org/1988,1493)
BGH, Entscheidung vom 21.12.1988 - IVb ZB 87/88 (https://dejure.org/1988,1493)
BGH, Entscheidung vom 21. Dezember 1988 - IVb ZB 87/88 (https://dejure.org/1988,1493)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,1493) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Beschränkung der Rechtsmittelzulassung durch die Gründe einer Entscheidung - Anspruch auf Versorgungsausgleich bei Scheidung - Ausgleichsanspruch der Ehefrau bezüglich der Lebensversicherung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 621e Abs. 2
    Beschränkung der Rechtsmittelzulassung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1990, 327
  • MDR 1989, 433
  • FamRZ 1989, 376
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 29.01.2003 - XII ZR 92/01

    Umfang der Revisionszulassung

    Ist die Rechtsfrage, deretwegen es die Revision zugelassen hat nur für einen von ihnen erheblich, so ist in der Angabe dieses Zulassungsgrundes regelmäßig die - wie geboten - eindeutige Beschränkung der Zulassung der Revision auf diesen Anspruch zu sehen (BGHZ 48, aaO 101, 276, 279; BGH Urteil vom 3. Mai 1988 - VI ZR 276/87 - BGHR aaO Revisionszulassung, beschränkte 6; vgl. auch BGH Urteil vom 16. März 1988 aaO und Senatsbeschluß vom 21. Dezember 1988 - IVb ZB 87/88 - FamRZ 1989, 376).
  • BGH, 13.12.1989 - IVb ZR 19/89

    Einwand der Rechtskraft eines klageabweisenden Urteils bei einer Werklohnklage

    Ist die Rechtsfrage, derentwegen es die Revision zugelassen hat, nur für einen von ihnen erheblich, so ist in der Angabe dieses Zulassungsgrundes regelmäßig die eindeutige Beschränkung der Zulassung der Revision auf diesen Anspruch zu sehen (BGHZ 48, 134, 136; 101, 276, 279 [BGH 03.06.1987 - IVa ZR 292/85]; BGH Urteile vom 18. Juni 1973 - III ZR 155/70 - VersR 1973, 1028, 1029 und vom 3. Mai 1988 - VI ZR 276/87 - BGHR ZPO § 546 Abs. 1 Satz 1 Revisionszulassung, beschränkte 6; s. auch BGH Urteil vom 16. März 1988 a.a.O. sowie Senatsbeschluß vom 21. Dezember 1988 - IVb ZB 87/88 - FamRZ 1989, 376; zur Beschränkung auf eines von mehreren selbständigen Verteidigungsmitteln vgl. BGHZ 53, 152, 154 f.).
  • BGH, 09.10.1996 - XII ZB 188/94

    Berechnung des Ehezeitanteils an einer Betriebsrente

    Die weitere Beschwerde des Ehemannes ist zulässig, da er sich der Erstbeschwerde der BfA angeschlossen hat und im übrigen das Oberlandesgericht die Entscheidung des Amtsgerichts zu seinen Ungunsten abgeändert hat (vgl. Senatsbeschluß vom 21. Dezember 1988 - IVb ZB 87/88 - FamRZ 1989, 376, 377).
  • BAG, 28.05.1998 - 2 AZR 480/97

    Beschränkte Zulassung der Revision

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts muß die Beschränkung eines Rechtsmittels nicht in dem verkündeten Urteilstenor enthalten sein; sie kann sich auch aus den Entscheidungsgründen ergeben (BAGE 29, 221 = AP Nr. 5 zu § 91 ArbGG 1953; BAG Beschluß vom 2. April 1982 - 6 AZB 9/82 - AP Nr. 5 zu § 64 ArbGG 1979; Urteil vom 21. Oktober 1982 - 2 AZR 579/80 - n.v.; BAG Urteil vom 6. Juni 1984 - 7 AZR 451/82 - AP Nr. 16 zu § 1 KSchG 1969 Betriebsbedingte Kündigung; BAG Urteil vom 6. September 1990 - 2 AZR 165/90 - AP Nr. 47 zu § 615 BGB; ebenso die ständige Rechtsprechung des BGH, vgl. Beschluß vom 21. Dezember 1988 - IV b ZB 87/88 - NJW 1990, 327; Urteil vom 25. Februar 1993 - III ZR 9/92 - BGHZ 121, 367 = NJW 1993, 1799; Urteil vom 25. April 1995 - VI ZR 272/94 - NJW 1995, 1955; Urteil vom 5. Februar 1998 - III ZR 103/97 - NJW 1998, 1138; vgl. ferner Germelmann/Matthes/Prütting, ArbGG, 2. Aufl., § 72 Rz 34; Grunsky, ArbGG, 7. Aufl., § 72 Rz 18, 23; ders. SAE 1977, 310; Baumbach/Lauterbach/ Albers/Hartmann, ZPO, 56. Aufl., § 546 Rz 16; Stein/Jonas/Grunsky, ZPO, 21. Aufl., § 546 Rz 30; Thomas/Putzo, ZPO, 20. Aufl., § 546 Rz 25; Zöller/Gummer, ZPO, 20. Aufl., § 546 Rz 50).
  • BGH, 26.10.1994 - XII ZB 114/93

    Zulässigkeit einer Feststellungsklage im Rahmen des Versorgungsausgleichs;

    Denn da der Ehemann die Entscheidung des Familiengerichts zum Versorgungsausgleich nicht angefochten hatte, hat das nach der ständigen Rechtsprechung des Senats auch den Verlust der weiteren Beschwerde gegen die auf das Rechtsmittel eines anderen Verfahrensbeteiligten - hier der Ehefrau - ergangene Beschwerdeentscheidung zur Folge, soweit diese die erstinstanzliche Entscheidung nicht zu seinen Ungunsten geändert hat (vgl. Senatsbeschlüsse vom 21. Mai 1980 - IVb ZB 580/80 - FamRZ 1980, 773; vom 14. März 1984 - IVb ZB 170/82 - FamRZ 1984, 670; vom 21. September 1988 - IVb ZB 151/86 - BGHR ZPO § 621e Abs. 2 Beschwerderecht, Verlust 2 und vom 21. Dezember 1988 - IVb ZB 87/88 - FamRZ 1989, 376, 377).
  • BGH, 23.10.1996 - XII ZB 65/94

    Einbeziehung von Unterhaltsbeiträgen eines aus disziplinarischen Gründen

    Die weitere Beschwerde der Ehefrau ist zulässig, da sie durch den angefochtenen Beschluß erstmals beschwert ist (vgl. Senatsbeschluß vom 21. Dezember 1988 - IVb ZB 87/88 FamRZ 1989, 376, 377 m.N.).
  • BAG, 28.05.1998 - 2 AZR 495/97

    Verwerfung der Revision

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts muß die Beschränkung eines Rechtsmittels nicht in dem verkündeten Urteilstenor enthalten sein; sie kann sich auch aus den Entscheidungsgründen ergeben (BAGE 29, 221 = AP Nr. 5 zu § 91 ArbGG 1953; BAG Beschluß vom 2. April 1 9 8 2 - 6 AZB 9/82 - AP Nr. 5 zu § 64 ArbGG 1979; Urteil vom 21. Oktober 1 9 8 2 - 2 AZR 579/80 - n.v.; BAG Urteil vom 6. Juni 1 9 8 4 - 7 AZR 451/82 - AP Nr. 16 zu § 1 KSchG 1969 Betriebsbe dingte Kündigung; BAG Urteil vom 6. September 1990 - 2 AZR 165/90 - AP Nr. 47 zu § 6 1 5 BGB; ebenso die ständige Rechtsprechung des BGH, vgl. Beschluß vom 21. Dezember 1988 - IV b ZB 87/88 - NJW 1990, 327; Urteil vom 25. Februar 1993 - Ill ZR 9/92 - BGHZ 121, 367 = NJW 1993, 1799; Urteil vom 25. April 1995 - VI ZR 272/94 - NJW 1995, 1955; Urteil vom 5. Februar 1998 - III ZR 103/97 - NJW 1998, 1138; vgl. ferner Germelmann/Matthes/Prütting, ArbGG, 2. Aufl., § 72 Rz 34; Grunsky, ArbGG, 7. Aufl., § 72 Rz 18, 23; ders. SAE 1977, 310; Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 56. Aufl., § 546 Rz 16; Stein/Jonas/Grunsky, ZPO, 21. Aufl., § 546 Rz 30; Thomas/Putzo, ZPO, 20. Aufl., § 546 Rz 25; Zöller/Gummer, ZPO, 20. Aufl., § 546 Rz 50).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht