Rechtsprechung
   AG Aalen, 29.08.1990 - 3 F 115/90 - 13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,3821
AG Aalen, 29.08.1990 - 3 F 115/90 - 13 (https://dejure.org/1990,3821)
AG Aalen, Entscheidung vom 29.08.1990 - 3 F 115/90 - 13 (https://dejure.org/1990,3821)
AG Aalen, Entscheidung vom 29. August 1990 - 3 F 115/90 - 13 (https://dejure.org/1990,3821)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,3821) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Umgangspflegschaft; Aufenthaltsbestimmungsrecht; Sorgerecht; Umgang mit nicht Sorgeberechtigtem; Verhinderung des Umgangs mit dem Kind

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 1671

Papierfundstellen

  • FamRZ 1991, 360
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Dresden, 25.04.2002 - 10 UF 260/01

    Anordnung einer Umgangspflegschaft wegen Vereitelung des Umgangs durch den

    Mit diesen in der jetzigen Gestalt am 1. Juli 1998 in Kraft getretenen Bestimmungen stellt das Gesetz klar und führt den Eltern besonders vor Augen, dass beim Umgang nicht die Befriedigung von Elterninteressen im Mittelpunkt steht und dass, so wie der Umgang mit beiden Eltern als Teils des Kindeswohls dargestellt wird, eine Vereitelung oder Erschwerung des Umgangs gegebenenfalls zu gerichtlichen Maßnahmen nach § 1666 BGB führen kann (ebenso: OLG Karlsruhe JAmt 2002, 135; im gleichen Sinne: OLG Frankfurt FamRZ 2001, 638, 639; NJW 2000, 368 ; OLG Köln FamRZ 1998, 1463 ; OLG Bamberg FamRZ 1985, 1175 ; AG Besigheim JAmt 2002, 137; AG Aalen FamRZ 1991, 360 ; AG Rosenheim DAVorm 1987, 144; Palandt/Diederichsen, BGB , 61, Aufl., § 1684 Rdn. 39; Rauscher, FamRZ 1998, 329, 337).
  • OLG Frankfurt, 21.06.2002 - 5 UF 247/00

    Sorgerecht, Umgangsvereitelung, Umgangspfleger

    Als geeignete Maßnahme erachtet der Senat die aus dem Tenor ersichtliche Teilentziehung der elterlichen Sorge und deren Übertragung auf einen Pfleger (so auch OLG Frankfurt - Beschluss v. 5.8. 1999 - 1 UF 340/98; vgl. auch OLG Karlsruhe, JAmt 2002, 135 AG Aalen FamRZ 1991, 360 ).
  • OLG Jena, 21.03.1995 - 7 UF 73/91

    Dauernder Umgangsausschluß bei Ablehnung des Vaters durch 16jährige Tochter

    des OLG Bamberg, FamRZ 1985, 1175 ff. (3jähriges Kind), OLG Celle, FamRZ 1989, 892 (wo keine unüberwindbare Abwehrhaltung der ebenfalls älteren Kinder feststellbar war), AmtsG Aalen, FamRZ 1991, 360 (Mutter schürt Haß der Bereitschaft zum Umgang zeigenden 12jährigen), BezG Erfurt, NJW-RR 1993, 1481 (8jähriges von Außenwelt isoliertes Kind), OLG München, FamRZ 1991, 1343 (7jähriges Kind, Mutter boykottiert auch Verfahren).
  • AG Fürstenfeldbruck, 14.03.2001 - 1 F 138/01

    Übertragung des Teilbereiches Aufenthaltsbestimmungsrecht auf einen Elternteil;

    Ursprünglich hatte das Gericht auch noch in Erwägung gezogen, als mildere Maßnahme zu einem Sorgerechtsentzug eine Umgangspflegschaft einzurichten und zwar im Anschluß an AG Aahlen FamRZ 91, 360 mit zustimmender Anm. von Schröder FamRZ 2000, 596 und neuestens OLG Frankfurt, NJW 2000, 368.
  • OLG Saarbrücken, 11.12.1995 - 9 WF 98/95

    Gerichtliche Umgangsregelung während des Getrenntlebens

    Die getroffene Regelung stellt auch nicht die Anordnung einer Umgangspflegschaft (siehe dazu Luthin in Anm. zu Amtsgericht Aalen, FamRZ 1991, 360, 361) dar.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht