Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 16.08.1990 - 16 UF 180/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,6725
OLG Karlsruhe, 16.08.1990 - 16 UF 180/89 (https://dejure.org/1990,6725)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 16.08.1990 - 16 UF 180/89 (https://dejure.org/1990,6725)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 16. August 1990 - 16 UF 180/89 (https://dejure.org/1990,6725)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,6725) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • FamRZ 1991, 464
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 12.05.1998 - XI ZR 219/97

    Erledigung eines Rechtsmittels

    Zum Teil wird die Zulässigkeit einer auf das Rechtsmittel beschränkten Erledigungserklärung schlechthin verneint (OLG Karlsruhe FamRZ 1991, 464 ff.; Habscheid NJW 1960, 2132 ff.).
  • BAG, 20.12.2007 - 9 AZR 1040/06

    Erledigung der Revision

    Das entspricht dem Stand der herrschenden Meinung in Rechtsprechung (vgl. KG Berlin 27. Juni 2002 - 8 U 25/02 - KGR Berlin 2002, 259, zu II der Gründe; OLG Frankfurt am Main 21. Oktober 1997 - 5 W 31/95 - aaO; aA OLG Karlsruhe 16. August 1990 - 16 UF 180/89 - FamRZ 1991, 464, zu I 1 der Gründe) und Schrifttum (vgl. Zöller/Vollkommer ZPO 26. Aufl. § 91a Rn. 19; Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann ZPO 65. Aufl. § 91a Rn. 195).
  • OLG Naumburg, 03.11.2006 - 10 W 14/06

    Ermessen des Gerichtes zum Erlass eines Teilurteiles nach § 301 Abs. 2 ZPO oder

    Zum Teil wird die Zulässigkeit einer auf das Rechtsmittel beschränkten Erledigterklärung schlechthin verneint (vgl. OLG Karlsruhe FamRZ 1991, 464 f).
  • OLG Rostock, 08.02.2007 - 3 U 180/06

    Vollstreckungsverfahren: Rechtsschutzinteresse für die Erhebung einer

    In der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte wird die Möglichkeit der Erledigungserklärung weitgehend befürwortet (OLG Frankfurt NJW-RR 1989, 63; OLG Hamm FamRZ 1987, 1056; KG FamRZ 1982, 950; OLG Rostock OLGR 2006, 967; a.A. OLG Karlsruhe, FamRZ 1991, 464).
  • OLG Rostock, 29.05.2006 - 7 W 97/05

    Kostenentscheidung bei einseitiger Erledigterklärung

    In der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte wird die Möglichkeit der Erledigungserklärung weitgehend befürwortet (vgl. u.a. OLG Frankfurt, Beschl. v. 26.07.1988, 1 WF 77/88 NJW-RR 1989/63 auch für die einseitige Erledigungserklärung; OLG Hamm, Beschl. v. 12.02.1987, 1 UF 502/86, FamRZ 1987/1056; jedenfalls dann, wenn nur auf diese Weise eine angemessene Kostenentscheidung möglich ist; KG Berlin, Beschl. v. 19.02.1982, 17 UF 4672/81, FamRZ 1982, 950; a.A. OLG Karlsruhe, Urt. v. 16.08.1990, 16 UF 180/89, FamRZ 1991/464 für den Fall einer übereinstimmend für erledigt erklärten Berufung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht