Weitere Entscheidung unten: BayObLG, 04.03.1999

Rechtsprechung
   OLG Köln, 15.12.1998 - 4 UF 257/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,4314
OLG Köln, 15.12.1998 - 4 UF 257/98 (https://dejure.org/1998,4314)
OLG Köln, Entscheidung vom 15.12.1998 - 4 UF 257/98 (https://dejure.org/1998,4314)
OLG Köln, Entscheidung vom 15. Dezember 1998 - 4 UF 257/98 (https://dejure.org/1998,4314)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,4314) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 1999, 1694
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 29.05.2013 - XII ZB 530/11

    Vormundschaft über minderjährige unbegleitete Flüchtlinge: Verhinderung eines

    Das Jugendamt führt die Vormundschaft in eigener Verantwortung, so dass bei ihrer ordnungsgemäßen Führung kein beachtlicher Interessenkonflikt in asyl- und ausländerrechtlichen Angelegenheiten des Mündels entstehen kann (OLG Köln FamRZ 1999, 1694; Staudinger/Bienwald BGB [2012] § 1909 Rn. 31; vgl. DIJuF-Stellungnahme DAVorm 2001, 43).
  • OLG Schleswig, 16.04.2019 - 10 UF 13/19

    Umfang der Sorgerechtsentziehung zur Abwendung einer Kindeswohlgefährdung

    Dies wiederum erfordert, selbst für den Fall, dass der Elternteil in einem Sorgerechtsbereich als erziehungsungeeignet anzusehen ist, ein konkretes Handlungsbedürfnis (vgl. BGH FamRZ 1975, 686; OLG Köln FamRZ 1999, 1694).
  • OLG Frankfurt, 28.04.2000 - 20 W 549/99

    Zu den Voraussetzungen für die Bestellung eines Ergänzungspflegers für den

    Dem steht insbesondere der Umstand einer generellen rechtlichen Verhinderung aufgrund eines Interessenwiderstreites wegen der gleichzeitigen Zuständigkeit des Landrates für ausländerrechtliche Angelegenheiten nicht entgegen, da der Amtsvormund seine Tätigkeit in eigener Verantwortung und selbständig wahrzunehmen hat, so dass Eingriffe des Dienstvorgesetzten mit Anweisungen in die Führung der Vormundschaft grundsätzlich nicht zulässig sind (vgl. hierzu OLG Köln, FamRZ 1999, 1694).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BayObLG, 04.03.1999 - 3St RR 103/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,9621
BayObLG, 04.03.1999 - 3St RR 103/98 (https://dejure.org/1999,9621)
BayObLG, Entscheidung vom 04.03.1999 - 3St RR 103/98 (https://dejure.org/1999,9621)
BayObLG, Entscheidung vom 04. März 1999 - 3St RR 103/98 (https://dejure.org/1999,9621)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,9621) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • jurathek.de

    Unterhaltspflichtverletzung auch bei geringer Leistungsfähigkeit

  • rechtsportal.de

    StGB § 170 StGB
    Potentielle Gefährdung des Lebensbedarfs eines Unterhaltsberechtigten

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2000, 171 (Ls.)
  • FamRZ 1999, 1694
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht