Rechtsprechung
   OLG Hamm, 07.07.2000 - 8 UF 222/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,3511
OLG Hamm, 07.07.2000 - 8 UF 222/00 (https://dejure.org/2000,3511)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07.07.2000 - 8 UF 222/00 (https://dejure.org/2000,3511)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07. Juli 2000 - 8 UF 222/00 (https://dejure.org/2000,3511)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,3511) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch eines getrennt lebenden Elternteils auf Auskunftserteilung über den Stand der schulischen Leistungen der Kinder; Auskunftspflichten eines betreuenden Elternteils bei gemeinsamer elterlicher Sorge; Recht auf Übersendung von Kopien der Schulzeugnisse der Kinder

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Auskunftspflicht des betreuenden Elternteils hinsichtlich schulischer Leistungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

  • AG Marl - 15 F 25/00
  • OLG Hamm, 07.07.2000 - 8 UF 222/00

Papierfundstellen

  • FamRZ 2001, 514
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Jena, 26.04.2016 - 1 WF 93/16

    Auskunftserteilung nach § 1686 BGB

    Dieses Recht besteht unabhängig von jeglicher Sorgeregelung, also auch bei gemeinsamer elterlicher Sorge (OLG Hamm, FamRZ 2001, 514) und greift daher im Grundsatz auch zu Gunsten des Antragstellers, der mit der Antragsgegnerin die gemeinsame elterliche Sorge - mit Ausnahme des Aufenthaltsbestimmungsrechts - für das betroffene gemeinsame Kind ausübt, ein.
  • OLG Brandenburg, 26.07.2007 - 9 UF 87/07

    Auskunftsanspruch eines Elternteils gegen den anderen über die persönlichen

    Dieses Recht besteht unabhängig von jeglicher Sorgeregelung, also auch bei gemeinsamer elterlicher Sorge (OLG Hamm, FamRZ 2001, 514) und greift daher im Grundsatz auch zu Gunsten des Antragstellers, der mit der Antragsgegnerin die gemeinsame elterliche Sorge für die betroffenen vier gemeinsamen Kinder ausübt, ein.
  • OLG Koblenz, 17.10.2001 - 13 UF 609/01

    Auskunftsanspruch nach § 1686 BGB umfaßt nicht eine Tagebuchführung

    Anerkannt ist allenfalls das Recht auf Übersendung von Kopien der Schulzeugnisse, was vorliegend jedoch schon deshalb nicht in Betracht kommt, weil die beiden Kinder noch nicht in der Schule sind (vgl. OLG Hamm FamRZ 2001, 514; OLG Brandenburg FamRZ 2000, 1106; OLG Naumburg FamRZ 2001, 513).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht