Weitere Entscheidung unten: BayObLG, 05.07.2001

Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 26.07.2001 - 9 U 11/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,4325
OLG Karlsruhe, 26.07.2001 - 9 U 11/01 (https://dejure.org/2001,4325)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 26.07.2001 - 9 U 11/01 (https://dejure.org/2001,4325)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 26. Juli 2001 - 9 U 11/01 (https://dejure.org/2001,4325)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,4325) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1922 § 823 Abs 1 § 847
    Obduktion - Zustimmung des Totenfürsorgeberechtigten - Belehrung über Umfang und Tragweite

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Schmerzensgeldanspruch; Körperverletzung ; Totenfürsorgerecht ; Obduktion; Zustimmung ; Belehrung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2001, 2808
  • FamRZ 2002, 61
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 26.02.2019 - VI ZR 272/18

    Gestaltung einer Grabstätte von Totenfürsorgerecht umfasst

    Das Totenfürsorgerecht ist ein sonstiges Recht im Sinne von § 823 Abs. 1 BGB, das im Falle seiner Verletzung Ansprüche auf Schadensersatz sowie auf Beseitigung und Unterlassung von Beeinträchtigungen entsprechend § 1004 BGB begründen kann (vgl. OLG Naumburg, Urteil vom 8. Oktober 2015 - 1 U 72/15, FamRZ 2016, 1106 Rn. 7; OLG Karlsruhe, Urteil vom 26. Juli 2001 - 9 U 11/01, NJW 2001, 2808, juris Rn. 18; OLG Frankfurt, Urteil vom 23. März 1989 - 16 U 82/88, NJW-RR 1989, 1159, juris Rn. 23; KG, Urteil vom 24. Januar 1969 - 16 U 1010/68, FamRZ 1969, 414, 415; LG Kiel, Urteil vom 5. Juli 1985 - 5 O 97/85, FamRZ 1986, 56, juris Rn. 29, 41; AG Osnabrück, Urteil vom 27. Februar 2015 - 15 C 568/15, FamRZ 2016, 491 Rn. 20; Lieder, in: Erman, BGB 15. Aufl., § 1922 Rn. 34; Hager, in: Staudinger, BGB [2017], § 823 Abs. 1 BGB B Rn. 193; Palandt/Sprau, BGB 78. Aufl., § 823 Rn. 19; Palandt/Weidlich, BGB 78. Aufl., Einl v § 1922 Rn. 12; Küpper, in: MüKo-BGB, 7. Aufl., § 1968 Rn. 7 Fn. 51; Fritz, BWNotZ 1992, 137; siehe weiter BVerfG [K], Beschlüsse vom 25. Dezember 2016 - 1 BvR 1380/11, NJW 2017, 947 Rn. 14 ff., vom 18. Januar 1994 - 2 BvR 1912/93, NJW 1994, 783, juris Rn. 4).
  • LG Krefeld, 24.02.2017 - 1 S 68/16

    Schmerzensgeldbegehren wegen Verletzung des Totenfürsorgerechts; Voraussetzungen

    Der deliktische Schutz des Totenfürsorgerechts (vgl. OLG Karlsruhe, NJW 2001, 2808) besagt nichts anderes, zumal dieses Recht in § 253 Abs. 2 BGB nicht erwähnt wird.
  • LG Ulm, 20.01.2012 - 2 O 356/11

    Anspruch auf Wiederherstellung der Grabstätte der Eltern aus § 823 BGB;

    Im Falle seiner Verletzung können dem Rechtsinhaber Schadensersatz-, Beseitigungs- oder Unterlassungsansprüche zustehen (Palandt/Edenhofer, BGB , 71. Auflage, Einleitung vor § 1922 Rz. 9ff; OLG Karlsruhe, - 9 U 11/01 - Urteil vom 26. Juli 2001, VG Münster - 1 K 2077/10 - Urteil vom 26.08.2010, zit. nach [...] Rz 33).
  • OLG Naumburg, 15.09.2005 - 10 W 38/05

    Vermutung der Sittenwidrigkeit einer Bürgschaft wegen krasser finanzieller

    Zu dem Schonvermögen nach § 88 Abs. 2 Nr. 7 BSHG zählt nämlich nur ein - zumindest auch - von dem Antragsteller selbst genutztes Objekt (vgl. OLG Celle MDR 2003, 356, 357m.w.N.; OLG Hamm Rpfleger 1984, 432 ; OLG Zweibrücken, Beschluss vom 15. November 1999, 5 WF 101/99 zitiert nach juris; Saarländisches OLG Saarbrücken, Beschluss vom 13. April 1994, 6 WF 26/94 zitiert nach juris; OLG Karlsruhe OLGR 2001, 102; Kalthoener / Büttner / Wrobel- Sachs, Prozesskostenhilfe und Beratungshilfe, 3. Aufl., Rdn. 347).
  • AG Rinteln, 23.12.2015 - 2 C 183/14

    Schmerzensgeldanspruch Totenfürsorgeberechtigter bei rechtswidriger Umbettung des

    Im Falle der Verletzung des Totenfürsorgerechts als sonstiges Recht im Sinne des § 823 Abs. 1 BGB kann der Rechtsinhaber einen Schadensersatzanspruch geltend machen (Palandt, a. a. O.; OLG Karlsruhe, ZEV 2001, 445).
  • AG Osnabrück, 27.02.2015 - 15 C 568/15

    Totenfürsorgerecht: Übertragung durch Erblasser auf einen Dritten

    Ebenfalls ergibt sich der Anspruch aus § 823 Abs. 1 i. V. m. § 249 BGB, da das Totenfürsorgerecht als sonstiges Recht im Sinne des § 823 BGB anerkannt ist, gegen dessen Beeinträchtigung dem Rechtsinhaber Beseitigungs- oder Unterlassungsansprüche zustehen (Palandt/Edenhofer, BGB, Einleitung vor § 1922 Rz. 9 ff; OLG Karlsruhe, - 9 U 11/01 -, Urteil vom 26. Juli 2001, zit. nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BayObLG, 05.07.2001 - 3Z BR 185/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,4992
BayObLG, 05.07.2001 - 3Z BR 185/01 (https://dejure.org/2001,4992)
BayObLG, Entscheidung vom 05.07.2001 - 3Z BR 185/01 (https://dejure.org/2001,4992)
BayObLG, Entscheidung vom 05. Juli 2001 - 3Z BR 185/01 (https://dejure.org/2001,4992)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,4992) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei)

    Ergänzungsbetreuer bei Erbfall

  • rechtsportal.de

    BGB § 1899 Abs. 4
    Bestellung eines Ergänzungsbetreuers zur Prüfung von Ansprüchen gegen den Betreuer

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Rechtsbeschwerde; Ergänzungsbetreuer; Aufgabenkreis; Erbfall; Sozialhilfeverwaltung

Verfahrensgang

  • AG Passau - 1 XVII 635/00
  • LG Passau - 2 T 286/00
  • BayObLG, 05.07.2001 - 3Z BR 185/01

Papierfundstellen

  • FamRZ 2002, 61
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BayObLG, 18.09.2003 - 3Z BR 167/03

    Entziehung der Vertretungsmacht des Betreuers durch Bestellung eines

    Dann ist der weitere Betreuer mit eigenem Aufgabenkreis in alleiniger Verantwortung zu bestellen (vgl. BayObLGZ 1997, 288/290; BayObLG FamRZ 2002, 61).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht