Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 21.03.2003 - 9 AR 9/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,4269
OLG Brandenburg, 21.03.2003 - 9 AR 9/02 (https://dejure.org/2003,4269)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 21.03.2003 - 9 AR 9/02 (https://dejure.org/2003,4269)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 21. März 2003 - 9 AR 9/02 (https://dejure.org/2003,4269)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,4269) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis
  • OLG Brandenburg PDF
  • Väteraufbruch für Kinder e.V.

    Die Trennung der sorgeberechtigten Eltern begründet für gemeinsame Kinder einen Doppelwohnsitz. Auf den tatsächlichen Aufenthaltsort des betroffenen Kindes kommt es nicht an, selbst wenn dieser einverständlich oder (bei Übertragung des alleinigen Aufenthaltsbestimmungsrechts auf einen Elternteil) einseitig bestimmt worden ist.

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zum Wahlrecht des zuständigen Gerichts bei doppeltem Wohnsitz

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zuständigkeit für Entscheidung über Zuständigkeitsstreit nach § 36 Abs. 1 Nr. 6, Abs. 2 Zivilprozessordnung (ZPO); Kompetenzkonflikt zweier Familiengerichte; Isolierte Familiensache (Sorgerechtsverfahren) ; Örtliche Zuständigkeit nach Wohnsitz des betroffenen Kindes ; Trennung der sorgeberechtigten Eltern ; Begründung eines Doppelwohnsitzes für gemeinsame Kinder

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FGPrax 2003, 129
  • FamRZ 2003, 1559
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Karlsruhe, 01.02.2005 - 16 UF 267/04

    Örtliche Zuständigkeit im Sorgerechtsverfahren: Keine Änderung des

    Die Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes auf einen Elternteilen führt nicht zum vollständigen Verlust der elterlichen Sorge beim anderen Elternteil und ändert damit nichts an dem Grundsatz, dass das minderjährige Kind den Wohnsitz eines sorgeberechtigten Elternteiles teilt (so OLG Stuttgart in FamRZ 2003, 395; OLG Frankfurt, Beschluss vom 5. Mai 1998 - 3 WF 96/98, zitiert nach JURIS; BGH in NJWE-FER 1997, 136; OLG Brandenburg in FamRZ 2003, 1559).
  • OLG Brandenburg, 10.03.2004 - 9 WF 38/04

    Voraussetzungen einer Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts im Wege

    Auf den tatsächlichen Aufenthaltsort des betroffenen Kindes kommt es nicht an, selbst wenn dieser durch die Eltern einverständlich bestimmt worden ist (Brandenburgisches OLG, FGPrax 2003, 129).
  • OLG Brandenburg, 30.09.2003 - 9 WF 178/03

    Anfechtung der Bestellung eines Verfahrenspflegers durch ein funktionell

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Brandenburg, 21.08.2008 - 9 AR 7/08

    Begriff des Wohnsitzes eines Kindes

    Ein solcher Doppelwohnsitz ist möglich und begründet dann eine Doppelzuständigkeit der jeweiligen Wohnsitzgerichte (OLG Brandenburg, FamRZ 2003, 1559 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht