Rechtsprechung
   OLG Braunschweig, 02.11.2004 - 1 UF 111/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,3693
OLG Braunschweig, 02.11.2004 - 1 UF 111/04 (https://dejure.org/2004,3693)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 02.11.2004 - 1 UF 111/04 (https://dejure.org/2004,3693)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 02. November 2004 - 1 UF 111/04 (https://dejure.org/2004,3693)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,3693) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Zulassungsvoraussetzungen für eine Nebenintervention in einer Ehescheidungsfolgensache: Verneinung des rechtlichen Interesses eines Sozietätspartners eines Ehegatten an der Beteiligung an einer Stufenklage betr. Nachscheidungsunterhalt

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtliches Interesse für die Zulassung einer Nebenintervention in Ehescheidungsfolgesachen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an die Zulassung einer Nebenintervention in Ehescheidungsfolgesachen; Vorliegen eines rechtlichen Interesses im Sinne des § 66 Abs. 1 Zivilprozessordnung (ZPO); Verbindung eines Nebenintervenienten mit einem der Ehepartner in einer Sozietät; Wunsch des ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2005, 1875 (Ls.)
  • NJW-RR 2005, 589
  • FamRZ 2005, 725
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG München, 05.05.2010 - 7 U 1794/10

    Frachtführerhaftung im internationalen Straßengüterverkehr: Entwendung des

    Dabei ist ein rechtliches Interesse anzunehmen, wenn die Rechtsstellung des Streithelfers durch ein der unterstützten Partei ungünstiges Urteil rechtlich verschlechtert oder durch ein günstiges Urteil rechtlich verbessert wird (etwa BGHZ 166, 18, 19/20; BGH WM 2006, 1252; OLG Braunschweig FamRZ 2005, 725, 726).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht