Weitere Entscheidung unten: LG Bonn, 11.05.2006

Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 06.12.2005 - 8 WF 152/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,3695
OLG Stuttgart, 06.12.2005 - 8 WF 152/05 (https://dejure.org/2005,3695)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 06.12.2005 - 8 WF 152/05 (https://dejure.org/2005,3695)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 06. Dezember 2005 - 8 WF 152/05 (https://dejure.org/2005,3695)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,3695) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Familienpflege: Aufwendungsersatzanspruch nicht förmlich bestellter Pflegepersonen; örtliche Zuständigkeit

  • Justiz Baden-Württemberg

    Familienpflege: Aufwendungsersatzanspruch nicht förmlich bestellter Pflegepersonen; örtliche Zuständigkeit

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zum Anspruch auf Aufwandsentschädigung nach § 1835a BGB von Pflegepersonen, denen nach § 1630 Abs. 3 BGB Angelegenheiten der elterlichen Sorge übertragen wurden - Zur Festsetzung der Entschädigung durch das Familiengericht nach § 56g FGG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch von zur elterlichen Sorge berufenen Pflegepersonen auf Aufwandsentschädigung nach § 1835a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB); Erforderlichkeit einer vorherigen Bestellung zum Pfleger; Bestimmung des für die Festsetzung der Entschädigung zuständigen Gerichts ; ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2006, 934
  • FamRZ 2006, 1290
  • Rpfleger 2006, 187
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 09.06.2016 - 4 L 140/15

    Zur Auslegung des § 86 Abs. 3 SGB VIII bei einer Übertragung der elterlichen

    Es kann dabei offen bleiben, ob Pflegepersonen durch die Übertragung von Angelegenheiten der elterlichen Sorge nach § 1630 Abs. 3 BGB die förmliche Stellung eines Pflegers erhalten (vgl. dazu OLG Schleswig-Holstein, Beschl. v. 12. Dezember 2013 - 15 WF 301/13 - OLG Stuttgart, Beschl. v. 6. Dezember 2005 - 8 WF 152/05 -, jeweils zit. nach JURIS).
  • OLG Schleswig, 12.12.2013 - 15 WF 301/13

    Pflegeeltern; Ergänzungspfleger; Aufwandsentschädigung

    In der soweit ersichtlich einzigen obergerichtlichen Entscheidung hat das OLG Stuttgart (Beschluss vom 06.12.2005 - 8 WF 152/05 -, FamRZ 2006, 1290 ) die Auffassung vertreten, dass die Pflegeperson gemäß § 1630 Abs. 3 S. 3 BGB lediglich die Rechte und Pflichten eines Pflegers erhalte, aber nicht dessen förmliche Stellung gemäß §§ 1909 ff. BGB .
  • AG Ibbenbüren, 13.11.2008 - 40 F 166/08

    Gebotenheit der Übertragung der elterlichen Sorge auf zwei Pflegeeltern bei einem

    Zur Frage der Übertragung der elterlichen Sorge auf mehr als eine Person im Rahmen des § 1630 BGB sind, soweit ersichtlich, weder explizit gerichtliche Entscheidungen ergangen (ohne Begründung jedoch vorausgesetzt von OLG Braunschweig FamRZ 2002, 118f. ; OLG Stuttgart FamRZ 2006, 187ff. ; Beschl.v. 06.12.2005-8 WF 152/05 ) noch enthält die gängige Kommentarliteratur diesbezügliche Hinweise.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Bonn, 11.05.2006 - 6 T 110/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,14921
LG Bonn, 11.05.2006 - 6 T 110/06 (https://dejure.org/2006,14921)
LG Bonn, Entscheidung vom 11.05.2006 - 6 T 110/06 (https://dejure.org/2006,14921)
LG Bonn, Entscheidung vom 11. Mai 2006 - 6 T 110/06 (https://dejure.org/2006,14921)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,14921) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Rechtsschutzinteresse, Ordnungsmittel, einstweilige Verfügung, einstweilige Anordnung, Gewaltschutzgesetz, minderjährig

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    ZPO § 890, StGB § 19
    Rechtsschutzinteresse, Ordnungsmittel, einstweilige Verfügung, einstweilige Anordnung, Gewaltschutzgesetz, minderjährig

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Bestehen eines Rechtsschutzinteresses i.R.e. Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung nach dem Gewaltschutzgesetz gegen ein schuldunfähiges Kind; Zulässigkeit eines Antrags auf Verhängung eines Näherungsverbots und Kontaktverbots gegenüber einem schuldunfähigen ...

Verfahrensgang

  • AG Bonn - 3 C 142/06
  • LG Bonn, 11.05.2006 - 6 T 110/06

Papierfundstellen

  • FamRZ 2006, 1290
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht