Weitere Entscheidung unten: LG Koblenz, 23.02.2007

Rechtsprechung
   LSG Niedersachsen-Bremen, 21.06.2007 - L 9 U 315/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,9775
LSG Niedersachsen-Bremen, 21.06.2007 - L 9 U 315/04 (https://dejure.org/2007,9775)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 21.06.2007 - L 9 U 315/04 (https://dejure.org/2007,9775)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 21. Juni 2007 - L 9 U 315/04 (https://dejure.org/2007,9775)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,9775) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Unfallversicherung

  • openjur.de

    Gesetzliche Unfallversicherung - Unfallversicherungsschutz - Versicherungspflicht - selbständig Tätiger in der Wohlfahrtspflege - Berufsbetreuer

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Gesetzliche Unfallversicherung - Unfallversicherungsschutz - Versicherungspflicht - selbständig Tätiger in der Wohlfahrtspflege - Berufsbetreuer

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Tätigkeit eines Berufsbetreuers als Wohlfahrtspflege im Sinne von § 2 Abs. 1 Nr. 9 Siebtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII); Abkehr vom Grundsatz der persönlichen Betreuung aufgrund der Verpflichtung zur rechtlichen Wahrnehmung der Angelegenheiten des Betreuten

  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung PDF (Volltext/Leitsatz)

    Pflichtversicherung - Berufsbetreuer - selbständige Tätigkeit in der Wohlfahrtspflege

  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei)

    Berufsbetreuer, Gesetzliche Unfallversicherung, Versicherungspflicht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    SGB VII § 2 Abs. 1 Nr. 9
    Versicherungspflicht von Berufsbetreuern in der gesetzlichen Unfallversicherung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2007, 1770
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LSG Sachsen, 16.12.2010 - L 2 U 67/09

    Zuständigkeit - Versicherter Personenkreis - selbständige Tagesmutter -

    a) Das BSG definiert zwar den Begriff der Wohlfahrtspflege im Berufskrankheitenrecht als "eine planmäßige, zum Wohle der Allgemeinheit und nicht des Erwerbs wegen ausgeübte vorbeugende oder abhelfende unmittelbare Betreuung von gesundheitlich, sittlich oder wirtschaftlich gefährdeten Menschen" (BSG, Urteil vom 25.10.1957 - 2 RU 122/54 -, BSGE 6, 74, 77; BSG, Urteil vom 26.09.1961 - 2 RU 31/60 -, BSGE 15, 116, 117; ebenso LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 21.05.2003 - L 17 U 54/02 -, zitiert nach Juris, Rdnr. 18; LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 21.06.2007 - L 9 U 315/04 -, zitiert nach Juris, Rdnr. 20).
  • LSG Hessen, 18.12.2012 - L 3 U 215/11

    Gesetzliche Unfallversicherung - Beitragspflicht - Unternehmerpflichtversicherung

    Nach übereinstimmender Auffassung in der Rechtsprechung (vgl. LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 21. Juni 2007 - L 9 U 315/04; LSG Berlin, Urteil vom 12. September 2002 - L 3 U 20/01; LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 21. Mai 2003 - L 17 U 54/02; LSG Sachsen, Urteil vom 14. Juni 2012 - L 2 U 55/11 -) erfüllen Berufsbetreuer - wie die Klägerin - die Voraussetzungen einer in der Wohlfahrtspflege selbstständig tätigen Person im Sinne des § 2 Abs. 1 Nr. 9 SGB VII. Der Senat folgt dieser Rechtsprechung, die den Beteiligten bekannt ist und sieht hier keine Gründe, von dieser Rechtsprechung abzuweichen.
  • LSG Bayern, 21.11.2012 - L 2 U 154/09

    Ablehnung eiens Anspruchs auf Fortgewährung von Verletztengeld

    In Klageverfahren vor dem Sozialgericht Landshut (S 9 U 315/04 bzgl. des Verletztengeldes, S 9 U 154/05 bzgl. der Verletztenrente, verbunden mit Beschluss vom 18. Juni 2008) hat der Kläger beide Ansprüche weiter verfolgt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Koblenz, 23.02.2007 - 2 T 155/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,28567
LG Koblenz, 23.02.2007 - 2 T 155/07 (https://dejure.org/2007,28567)
LG Koblenz, Entscheidung vom 23.02.2007 - 2 T 155/07 (https://dejure.org/2007,28567)
LG Koblenz, Entscheidung vom 23. Februar 2007 - 2 T 155/07 (https://dejure.org/2007,28567)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,28567) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Betreuung mit den Aufgabenkreisen Gesundheitssorge und Aufenthaltsbestimmung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Bt-Recht (Leitsatz)

    Gewöhnlicher Aufenthalt in einem Heim bei freiheitsentziehender Unterbringung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2007, 1770 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht