Weitere Entscheidungen unten: OLG Brandenburg, 19.01.2007 | OLG Naumburg, 11.10.2006

Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 06.02.2007 - 3 UF 67/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,14143
OLG Frankfurt, 06.02.2007 - 3 UF 67/05 (https://dejure.org/2007,14143)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 06.02.2007 - 3 UF 67/05 (https://dejure.org/2007,14143)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 06. Februar 2007 - 3 UF 67/05 (https://dejure.org/2007,14143)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,14143) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Judicialis

    Zur Berechnung des Kindesunterhalts

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Sachdienlichkeit einer Klageänderung bei Wechsel der tatsächlichen Obhut eines Kindes während der Dauer eines auf Kindesunterhalt gerichteten Rechtsstreits; Berücksichtigung von Werbungskosten und Kreditbelastungen bei der Bewilligung von Prozesskostenhilfe; Ersatz von ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 263; BGB § 1601; BGB § 1602
    Statthaftigkeit einer Klageänderung auf Aufwendungsersatz bei Obhutswechsel des Kindes auf den bisherigen Beklagten und Unterhaltsschuldner

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2007, 909
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Flensburg, 31.07.2015 - 93 F 109/14
    Vielmehr ist von der Frage der Bedarfsermittlung - allein nach dem Einkommen des Barunterhaltspflichtigen - die Frage zu unterscheiden, ob und ggf. inwieweit der betreuende Elternteil nach seinen eigenen Einkommensverhältnissen in der Lage war, den so ermittelten Barbedarf des betreuten Kindes tatsächlich zu decken (vgl. OLG Frankfurt v. 06.02.2007, 3 UF 67/05 - Rn. 13 = FamRZ 2007, 909 ; OLG Frankfurt v. 18.09.1998, 1 WF 185/98 - Rnrn. 6-8 = FamRZ 1999, 1450 ; Götz, aaO.; Langheim, aaO. [1533]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 19.01.2007 - 9 WF 8/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,29652
OLG Brandenburg, 19.01.2007 - 9 WF 8/07 (https://dejure.org/2007,29652)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 19.01.2007 - 9 WF 8/07 (https://dejure.org/2007,29652)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 19. Januar 2007 - 9 WF 8/07 (https://dejure.org/2007,29652)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,29652) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 114 ZPO
    Prozesskostenhilfe: Pflicht des Prozessbevollmächtigten zur Verhinderung der Klagezustellung bei Verfahrenserledigung; Bewilligung von Prozesskostenhilfe nach Hauptsacheerledigung

  • Wolters Kluwer

    Hypothetische Nichtverfolgung einer Rechtssache durch eine verständige Partei als mutwillige Rechtsverfolgung; Gleichzeitige Abwesenheit mehrerer Kanzleimitarbeiter als Grund für eine erhöhte Sorgfaltspflicht eines Rechtsanwalts; Zögerliche Behandlung eines Antrages auf ...

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2007, 909
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.01.2010 - 18 E 1195/09

    Bewilligung von Prozesskostenhilfe bei Erledigung der Hauptsache vor

    vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 12. Januar 2009 - 10 M 56.08 -, NJW-RR 2009, 1003; OVG Saarland, Beschluss vom 23. Juni 2006 - 3 Y 9/06 -, NVwZ-RR 2006, 656; Hessischer VGH, Beschluss vom 11. Dezember 1991 - 7 TP 459/89 -, juris; OLG Brandenburg, Beschluss vom 19. Januar 2007 - 9 WF 8/07 -, juris; OLG Köln, Beschluss vom 21. August 1997- 14 WF 77-97-, NJW-RR 1998, 1083; Wax, in: MünchKommZPO, 2. Aufl. 2000, § 114 Rn. 158; Geimer, in: Zöller, ZPO, 28. Aufl. 2010, § 114 Rn. 20a; Fischer, in: Musielak, ZPO, 7. Aufl. 2009, § 114 Rn. 17.
  • OLG Brandenburg, 15.07.2013 - 3 UF 102/12

    Entscheidung des Gerichts bei einseitiger Erledigungserklärung im

    Der maßgebliche Zeitpunkt ist mithin derjenige des Eintritts des erledigenden Ereignisses (BGH NJW 1994, 3232 ; OLG Brandenburg FamRZ 2007, 909).
  • AG Stuttgart, 26.07.2012 - 32 C 3312/12

    Prozesskostenhilfe: Ablehnung der Bewilligung bei Wegfall der Erfolgsaussichten

    Konsequent ist denn auch Prozesskostenhilfe zu versagen, wenn nach Antragstellung und vor dessen Entscheidungsreife der Klaganspruch erfüllt wird, vgl. OLG Brandenburg, 19.01.2007 - 9 WF 8/07 = FamRZ 2007, 909; Motzer in MüKo, ZPO, 3. Aufl. 2008, § 114 Rz. 110ff; Schoreit/Groß , PKH, 11. Aufl. 2012, § 114 ZPO, Rz. 25, 42.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 11.10.2006 - 3 WF 181/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,17865
OLG Naumburg, 11.10.2006 - 3 WF 181/06 (https://dejure.org/2006,17865)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 11.10.2006 - 3 WF 181/06 (https://dejure.org/2006,17865)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 11. Januar 2006 - 3 WF 181/06 (https://dejure.org/2006,17865)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,17865) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für die Durchführung eines Scheidungsverfahrens; Anforderungen an Entschuldigungsgründe für das Fernbleiben von einem Gerichtsverfahren aufgrund eines unaufschiebbaren Untersuchungstermins; Frage der Zulässigkeit der Verhängung eines Ordnungsgeldes

  • rechtsportal.de

    ZPO § 380 Abs. 3
    Verhängung von Ordnungsgeld gegen die Antragstellerin durch das Familiengericht wegen Nichterscheinen bei Fehlen des Verfahrensbevollmächtigten

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2007, 909
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht