Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 16.07.2008 - 10 UF 22/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,3579
OLG Schleswig, 16.07.2008 - 10 UF 22/08 (https://dejure.org/2008,3579)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 16.07.2008 - 10 UF 22/08 (https://dejure.org/2008,3579)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 16. Juli 2008 - 10 UF 22/08 (https://dejure.org/2008,3579)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,3579) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Versorgungsausgleich: Voraussetzungen für Ausschluss wegen Unterhaltsverletzung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Vorliegen einer Unterhaltspflichtverletzung von einigem Gewicht als Voraussetzung für einen Ausschluss des Versorgungsausgleichs gem. § 1587c Nr. 3 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB); Gröbliche Verletzung der Pflicht zur Beitragung zum Familiennunterhalt für eine längere Zeit in ...

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Familienrecht: Kindesunterhalt: Versorgungsausgleich: Voraussetzungen für Ausschluss wegen Unterhaltsverletzung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2009, 302
  • MDR 2008, 1341
  • FamRZ 2009, 1414
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Frankfurt, 04.06.2013 - 6 UF 50/12

    Versorgungsausgleich: Voraussetzungen für Ausschluss nach § 27 VersAusglG

    Notwendig ist eine gröbliche Pflichtverletzung durch den Ausgleichsberechtigten, die voraussetzt, dass der andere Ehegatte und ggf. gemeinsame Kinder nachhaltig in ernsthafte Schwierigkeiten gebracht wurden (BGH, Beschluss vom 09.07.1986, Az.: IVb ZB 4/85, FamRZ 1987, 49, Rn 12; Schleswig-Holsteinisches OLG, Beschluss vom 16.07.2008, Az.: 10 UF 22/07, FamRZ 2009, 1414, Rn 21 zitiert nach juris).
  • OLG Zweibrücken, 27.05.2016 - 2 UF 25/14

    Versorgungsausgleich: Ausschluss bei wirtschaftlicher Verselbstständigung der

    Insbesondere ist nicht zu erkennen, dass die Antragstellerin etwa durch das Verhalten des Antragsgegners in ernsthafte wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten wäre (vgl. dazu etwa OLG Schleswig vom 16. Juli 2008 - 10 UF 22/08, zit. n. Juris).
  • OLG Brandenburg, 23.11.2018 - 9 UF 120/18

    Ausschluss des Versorgungsausgleichs wegen Prostitution der Ehefrau

    Notwendig ist eine gröbliche Pflichtverletzung durch den Ausgleichsberechtigten, die voraussetzt, dass der andere Ehegatte und ggf. gemeinsame Kinder nachhaltig in ernsthafte Schwierigkeiten gebracht wurden (BGH FamRZ 1987, 49; OLG Schleswig FamRZ 2009, 1414 - zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht