Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 25.05.2009 - 5 UF 224/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,7695
OLG Karlsruhe, 25.05.2009 - 5 UF 224/08 (https://dejure.org/2009,7695)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 25.05.2009 - 5 UF 224/08 (https://dejure.org/2009,7695)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 25. Mai 2009 - 5 UF 224/08 (https://dejure.org/2009,7695)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,7695) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Elterliche Sorge: Eingriffsvoraussetzungen; Wahrscheinlichkeitsgrad für eine Kindeswohlgefährdung; Gefahrenanzeichen bei einer Beschneidung bzw. Genitalverstümmelung; Verzicht auf konkrete Verdachtsmomente

  • Justiz Baden-Württemberg

    Elterliche Sorge: Eingriffsvoraussetzungen; Wahrscheinlichkeitsgrad für eine Kindeswohlgefährdung; Gefahrenanzeichen bei einer Beschneidung bzw. Genitalverstümmelung; Verzicht auf konkrete Verdachtsmomente

  • Judicialis
  • Informationsverbund Asyl und Migration

    BGB § 1666
    Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung, Genitalverstümmelung, konkrete Verdachtsmomente, Verdacht, Ermittlungen, elterliche Sorge, Sorgerecht, Eltern, missbräuchliche Ausübung des Sorgerechts, Gefährdung, Gefährdung des Kindeswohls

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1666
    Anforderungen an die Feststellung der Gefährdung des Kindeswohls bei Einschränkungen der elterlichen Sorge; Zulässigkeit von Anordnungen wegen der Gefahr der Genitalverstümmelung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Feststellung der Gefährdung des Kindeswohls bei Einschränkungen der elterlichen Sorge; Zulässigkeit von Anordnungen wegen der Gefahr der Genitalverstümmelung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (3)

  • taskforcefgm.de Word Dokument (Entscheidungsbesprechung)

    Verstümmelung eines 10-jährigen Mädchens in Äthiopien

  • taskforcefgm.de Word Dokument (Entscheidungsbesprechung)

    Ein Rückschlag für den effektiven Schutz von Mädchen in Deutschland vor Genitalverstümmelung

  • neuerichter.de PDF, S. 18 (Entscheidungsbesprechung)

    Elternrecht und staatliche Eingriffe in die Kindererziehung (RiVG Prof. Johann Bader; NRV-Info BW 2010, 18-20)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2009, 3521
  • FamRZ 2009, 1599
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 23.11.2016 - XII ZB 149/16

    Voraussetzungen für familiengerichtliche Weisungen an die Eltern bei Gefährdung

    An die Wahrscheinlichkeit des Schadenseintritts sind dabei umso geringere Anforderungen zu stellen, je schwerer der drohende Schaden wiegt (OLG Karlsruhe FamRZ 2009, 1599; BeckOGK BGB/Burghart [Stand: 1. Juli 2016] § 1666 Rn. 85 f.; BeckOK BGB/Veit [Stand: 1. November 2011] § 1666 Rn. 11; Erman/Döll BGB 14. Aufl. § 1666 Rn. 6c; MünchKommBGB/Olzen 6. Aufl. § 1666 Rn. 48; Prütting/Wegen/Weinreich/Ziegler BGB 11. Aufl. § 1666 Rn. 2; Staudinger/Coester BGB [2016] § 1666 Rn. 91; Weinreich/Klein/Ziegler Fachanwaltskommentar Familienrecht 5. Aufl. § 1666 Rn. 3).

    Eine nur abstrakte Gefährdung genügt nicht (OLG Karlsruhe FamRZ 2009, 1599; MünchKommBGB/Olzen 6. Aufl. § 1666 Rn. 48; Prütting/Wegen/Weinreich/Ziegler BGB 11. Aufl. § 1666 Rn. 2; Weinreich/Klein/Ziegler Fachanwaltskommentar Familienrecht 5. Aufl. § 1666 Rn. 3).

  • OLG Karlsruhe, 03.08.2018 - 18 UF 91/18

    Teilweise Entziehung der elterlichen Sorge wegen Zusammenleben der Mutter mit

    Eine nur abstrakte Gefährdung genügt nicht (OLG Karlsruhe vom 25.05.2009 - 5 UF 224/08, FamRZ 2009, 1599 , juris Rn. 23).

    An die Wahrscheinlichkeit des Schadenseintritts sind umso geringere Anforderungen zu stellen, je schwerer der drohende Schaden wiegt (BGH a.a.O. Rn. 14; Senatsbeschluss vom 16.10.2017 - 18 UF 154/17, NZFam 2017, 1132, juris Rn. 40; OLG Karlsruhe vom 25.05.2009 - 5 UF 224/08, FamRZ 2009, 1599 , juris Rn. 20; Staudinger/Coester, BGB [2016], § 1666 Rn. 91 MüKo-BGB/Olzen, 7. Auflage 2017, § 1666 Rn. 50).

  • OLG Karlsruhe, 03.03.2017 - 18 UF 159/16

    Entziehung der elterlichen Sorge wegen schwerwiegender Kindesmisshandlung während

    An die Wahrscheinlichkeit des Schadenseintritts sind umso geringere Anforderungen zu stellen, je schwerer der drohende Schaden wiegt (BGH FamRZ 2017, 212 Rn. 14; OLG Karlsruhe FamRZ 2009, 1599 ; Staudinger/Coester (2016), BGB , § 1666 Rn. 91; MünchKomm/Olzen, BGB , 7. Auflage 2017, § 1666 Rn. 50).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht