Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 22.12.2010 - 8 U 622/09 - 164   

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2011, 1170



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Mainz, 08.03.2012 - 1 O 250/11

    Zur Schadensersatzpflicht des Betreuers bei Überlassung hoher Geldbeträge an

    Dies bedeutet, dass er die Angelegenheiten des Betreuten so zu besorgen hat, dass es dessen Wohl entspricht (§ 1901 Abs. 2 Satz 1 BGB, Saarländische Oberlandesgericht vom 22.12.2010, 8 U 622/09, FamRZ 2011, 1170).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   SG Berlin, 06.12.2010 - S 180 SF 2185/09 E   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de
  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 197 Abs 1 SGG, § 1835 Abs 3 BGB
    Sozialgerichtliches Verfahren - Rechtsanwaltsvergütung - vorgerichtliche Tätigkeit des Prozessbevollmächtigten als Anwaltsbetreuer im Vorverfahren - Offenlegung des Tätigwerdens als Rechtsanwalt

  • Jurion

    Abrechnung eines gleichzeitig auch als gesetzlichen Betreuer tätigen Rechtsanwalts für die Einlegung eines einzeiligen Widerspruchs

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BGB § 1835 Abs. 3; SGG § 197 Abs. 1
    Vergütung von Rechtsanwälten im sozialgerichtlichen Verfahren; Offenlegung des Tätigwerdens als Rechtsanwalt

Papierfundstellen

  • FamRZ 2011, 1170
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   OLG Hamm, 27.10.2010 - II-8 WF 124/10   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    §§ 242 FamFG, 769 ZPO

  • rechtsportal.de

    ZPO § 769; FamFG § 242
    Gerichtliche Zuständigkeit für einen mit einem Abänderungsantrag verbundenen Antrag auf einstweilige Anordnung der Zwangsvollstreckung

  • Jurion

    Gerichtliche Zuständigkeit für einen mit einem Abänderungsantrag verbundenen Antrag auf einstweilige Anordnung der Zwangsvollstreckung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • AG Gronau - 17 F 118/09
  • OLG Hamm, 27.10.2010 - II-8 WF 124/10

Papierfundstellen

  • FamRZ 2011, 1170
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   LG Lübeck, 03.03.2011 - 7 T 201/10   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de

    Keine pauschale Abrechnung von Fahrten anstelle einer Aufwandspauschale durch den Betreuer; Kein betreuungsrechtlicher Charakter von Gesprächen mit der Heimleitung an Besuchswochenenden; Aufwandsvergütung für jeden Elternteil bei gemeinsamer Betreuung

  • Jurion

    Keine pauschale Abrechnung von Fahrten anstelle einer Aufwandspauschale durch den Betreuer; Kein betreuungsrechtlicher Charakter von Gesprächen mit der Heimleitung an Besuchswochenenden; Aufwandsvergütung für jeden Elternteil bei gemeinsamer Betreuung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • AG Ratzeburg - 2 XVII St 894
  • LG Lübeck, 03.03.2011 - 7 T 201/10

Papierfundstellen

  • FamRZ 2011, 1170
  • Rpfleger 2011, 503



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Schleswig, 20.12.2013 - 15 WF 257/13

    Ergänzungspflegschaft: Erstattungsfähigkeit von Fahrtkosten für Arztbesuche von

    Die Ergänzungspflegschaft führt nicht dazu, dass sämtliche mit der Gesundheit des Kindes im Zusammenhang stehenden Fahrten unter dem Gesichtspunkt des Pflegschaftsrechts zu entschädigen sind und so indirekt der Umfang der Sozialleistungen der öffentlichen Hand für das Pflegekind erweitert wird (vgl. BayObLG, Beschluss vom 09.10.2002 - 3Z BR 146/02 -, zitiert nach Juris; LG Lübeck, Beschluss vom 03.03.2011 - 7 T 201/10 -, Rpfleger 2011, 503, beide den Aufwendungsersatz eines Betreuers betreffend).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht