Rechtsprechung
   OLG München, 24.11.1955 - 6 U 916/55   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1955,2005
OLG München, 24.11.1955 - 6 U 916/55 (https://dejure.org/1955,2005)
OLG München, Entscheidung vom 24.11.1955 - 6 U 916/55 (https://dejure.org/1955,2005)
OLG München, Entscheidung vom 24. November 1955 - 6 U 916/55 (https://dejure.org/1955,2005)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1955,2005) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Papierfundstellen

  • GRUR 1956, 432
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamburg, 10.07.2002 - 5 U 41/01

    Maschinenmensch

    So ist zum Beispiel die Anregung, den Betrieb bei der Filmherstellung zum Gegenstand eines Drehbuchs zu machen, selbst dann nicht als schöpferischer Beitrag anzusehen, wenn die Anregung durch Schilderung eigener Erlebnisse ausgestaltet wird (OLG München GRUR 1956, 432 - Solange Du da bist).
  • LG München I, 13.11.2018 - 33 O 74/17

    Auskunftsklage

    Wer einem anderen ein tatsächliches Erlebnis berichtet, bringt indes nichts schöpferisches hervor und erfindet keine Fabel; er teilt vielmehr lediglich einen Stoff mit, der ebenso vorgegeben ist wie etwa ein geschichtlicher Sachverhalt, und kann dafür ebenso wenig wie für tatsächliche Angaben sonst auch Urhebereigenschaft in Anspruch nehmen (vgl. OLG München GRUR 1956, 432, 434 - So lange du da bist).
  • LG Köln, 09.08.2006 - 28 O 63/06

    Anspruch der Erben eines vermeintlichen Kunstwerkurhebers auf Unterlassung

    Miturheber wird nur derjenige, dessen Beitrag zu dem gemeinschaftlichen Werk die Anforderungen an eine persönliche geistige Leistung i. S. v. § 2 Abs. 2 UrhG erfüllt, der somit "wie ein Urheber" tätig geworden ist (BGH GRUR 1994, 39, 40 - Buchhaltungsprogramm; BGH GRUR 1963, 40, 41 - Straßen - gestern und morgen; OLG München GRUR 1956, 432, 434 - Solange Du da bist; OLG Schleswig GRUR 1985, 289, 290 - Tonfiguren; OLG München ZUM 1990, 186, 190; auch BGH GRUR 1985, 529 - Happening; KG GRUR 1984, 507 - Happening).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht