Rechtsprechung
   BGH, 22.05.1981 - I ZB 7/80   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion

    Alleinstellungsbehauptung - Unternehmensgröße - Ausschluss - Eintragung eines Warenzeichens - Unternehmensbeziehungen - Offenbarer Abstand - Stetigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • MDR 1982, 114
  • GRUR 1981, 910



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)  

  • BAG, 08.02.1984 - 4 AZR 158/83  

    Vergütungsmerkmale: Beispiele - Kassierer an Verbrauchermarktkassen im

    Gleichwohl besteht aber Übereinstimmung darüber, dass es eine einheitliche und allgemeingültige Begriffsbestimmung hierfür noch nicht gibt (vgl. das Urteil des BGH vom 7. Juli 1983 - I ZR 119/81 -, WM 1983, 1318 und dessen Beschluss vom 22. Mai 1981 - I ZB 7/80 (BPatG) -, GRUR 1981, 910 sowie die Beschlüsse des OLG Hamm vom 4. Oktober 1963 - 15 W 369/63 -, BB 1963, 1399 und des AG Haltern vom 26. April 1963 - 3 HRA 213 -, wie zuvor, außerdem insbesondere Baumbach/Hefermehl, Wettbewerbsrecht, 14. Aufl. 1983, § 3 UWG Anm. 352 mit weiteren Nachweisen).
  • BGH, 28.02.1991 - I ZR 94/89  

    Porzellanmanufaktur - Spitzen-/Alleinstellungsbehauptung; Irreführung/Herstellung

    Anders liegt es indessen bei einer Berühmung, unter den Mitbewerbern hinsichtlich der für die Wertschätzung des Unternehmens maßgeblichen geschäftlichen Verhältnisse eine Spitzenstellung einzunehmen; eine dahingehende werbemäßige Herausstellung ist nur hinzunehmen, wenn dem Werbenden gegenüber den Mitbewerbern eine herausragende Stellung zukommt (vgl. BGH - Sektwerbung aaO; Urt. v. 16.3.1962 I ZR 114/60, GRUR 1963, 34, 36 - Werkstatt und Betrieb; Beschl. v. 22.5.1981 - I ZB 7/80, GRUR 1981, 910, 911 - Der größte Biermarkt der Welt; Urt. v. 17.10.1984 - I ZR 187/82, GRUR 1985, 140, 141 - Größtes Teppichhaus der Welt).
  • BGH, 17.10.1984 - I ZR 187/82  

    Zulässigkeit der Alleinstellungsbehauptung "Größtes Teppichhaus der Welt"

    Da ein Unternehmen, für das die Spitzenstellung als "größtes der Welt" in Anspruch genommen wird, nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (vgl. zuletzt Beschluß v. 22.5.1981 - I ZB 7/80 = GRUR 1981, 910, 911 - Der größte Biermarkt der Welt) die Unternehmen der Mitbewerber in allen in Betracht kommenden Beziehungen mit offenbarem Abstand und mit Aussicht auf eine gewisse Stetigkeit überragen muß und die Umsatzhöhe insoweit ein ganz wesentliches Kriterium darstellt, müßte die Spitzenstellungsbehauptung bereits auf Grund dieses Zahlenverhältnisses als unrichtig und irreführend beurteilt werden, wenn der Verkehr, soweit es sich um den Teppichvertrieb handelt, die Fa. Karstadt ebenfalls als ein "Teppichhaus" i. S. einer - was das Berufungsgericht als gleichrangig ansieht - "Teppich-Unternehmung" betrachtet.
  • BGH, 11.07.1991 - I ZR 5/90  

    Spielzeug-Autorennbahn - Spitzen-/Alleinstellungsbehauptung

    Die Zulässigkeit einer solchen Spitzen- oder Alleinstellungsbehauptung setzt nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs wegen der anderenfalls bestehenden Gefahr einer Irreführung des Publikums voraus, daß der Werbende in der Hinsicht, in der die Spitzenstellung behauptet wird, einen deutlichen Vorsprung gegenüber seinen Mitbewerbern vorzuweisen hat, und daß dieser Vorsprung die Aussicht auf eine gewisse Stetigkeit bietet (vgl. BGH, Beschl. v. 22.5.1981 - I ZB 7/80, GRUR 1981, 910 - Der größte Biermarkt der Welt m.w.N.; BGH, Urt. v. 17.10.1984 I ZR 187/82, GRUR 1985, 140, 141 = WRP 1985, 72 - Größtes Teppichhaus der Welt; ferner v. Gamm, Wettbewerbsrecht, 5. Aufl., Kap. 37 Rdn. 2; Baumbach/Hefermehl, Wettbewerbsrecht, 16. Aufl., § 3 UWG, Rdn. 75).
  • BGH, 07.07.1983 - I ZR 119/81  

    Unzulässigkeit einer Werbebehauptung aus wettbewerbsrechtlichen Gesichtspunkten -

    Allerdings wird aus der Bezeichnung "Markt" auf eine gewisse Größe und Angebotsvielfalt geschlossen (vgl. BGH GRUR 1981, 910 f - Der größte Biermarkt der Welt).
  • OLG Dresden, 26.05.1998 - 14 U 1930/97  

    Irreführende Alleinstellungsbehauptung eines Hörfunksenders als

    Die Berühmung, unter den Mitbewerbern hinsichtlich der für die Wertschätzung als Werbeträger maßgeblichen Hörerreichweite eine Spitzenstellung einzunehmen, ist nur gerechtfertigt, wenn dem Werbenden gegenüber den Mitbewerbern eine nach Umfang und Dauer herausragende Stellung zukommt (vgl. BGH, Urt. v. 22.05.1981 - I ZB 7/80, GRUR 1981, 910 - Der größte Biermarkt der Welt; Urt. v. 11.07.1991 - I ZR 5/90, GRUR 1991, 850, 851 - Spielzeug-Autorennbahn; Baumbach/Hefermehl, a.a.O., § 3 UWG Rdn. 75; Köhler/Piper, a.a.O., § 3 Rdn. 303).
  • BAG, 08.02.1984 - 4 AZR 407/83  
    Gleichwohl besteht aber Übereinstimmung darüber, daß es eine einheitliche und allgemeingültige Begriffsbestimmung hierfür noch nicht gibt (vgl. das Urteil des BGH vom 7. Juli 1983 - I ZR 119/81 - WM 1983, 1318 und dessen Beschluß vom 22. Mai 1981 - I ZB 7/80 (BPatG) - GRUR 1981, 910 sowie die Beschlüsse des OLG Hamm vom 4. Oktober 1963 - 15 W 369/63 BB 1963» 1399 und des Amtsge richts Haltern vom 26. April 1963 - 3 HRA 213 -, wie zuvor, außerdem insbesondere Baumbach/Hefermehl, Wettbewerbsrecht, 14. Aufl. 1983, § 3 UWG Anm. 352 mit weiteren Nachweisen).
  • BAG, 08.02.1984 - 4 AZR 406/83  
    Gleichwohl besteht aber Übereinstimmung darüber, daß es eine einheitliche und allgemeingültige Begriffsbestimmung hierfür noch nicht gibt (vgl. das Urteil des BGH vom 7. Juli 1983 - I ZR 119/81 - WM 1983, 1318 und dessen Beschluß vom 22. Mai 1981 - I ZB 7/80 (BPatG) - GRUR 1981, 910 sowie die Beschlüsse des OLG Hamm vom 4. Oktober 1963 - 15 W 369/63 - BB 1963» 1399 und des Amtsgerichts Haltern vom 26. April 1963 - 3 HRA 213 wie zu vor, außerdem insbesondere Baumbach/Hefermehl, Wettbewerbsrecht, 14. Aufl. 1983, 1 3 UWG Anm. 352 mit weiteren Nachweisen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht