Weitere Entscheidungen unten: OLG Nürnberg, 17.05.1983 | KG, 19.04.1983

Rechtsprechung
   BGH, 14.04.1983 - I ZR 173/80   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,2577
BGH, 14.04.1983 - I ZR 173/80 (https://dejure.org/1983,2577)
BGH, Entscheidung vom 14.04.1983 - I ZR 173/80 (https://dejure.org/1983,2577)
BGH, Entscheidung vom 14. April 1983 - I ZR 173/80 (https://dejure.org/1983,2577)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,2577) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Blickfangmäßige Bezeichnung - "Kontragripp" - Grippemittel - Geschäftswerbung - Irreführung

Papierfundstellen

  • NJW 1983, 2633
  • MDR 1984, 25
  • GRUR 1983, 595
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 13.03.2008 - I ZR 95/05

    Amlodipin

    bb) Das Berufungsgericht hat diese zu § 11 AMG entwickelten Grundsätze mit Recht auf die Angaben auf Behältnissen und Umhüllungen von Arzneimitteln übertragen, deren Kennzeichnung sie gemäß § 10 AMG dienen (vgl. auch BGH, Urt. v. 14.4.1983 - I ZR 173/80, GRUR 1983, 595, 596 f. = WRP 1983, 551 - Grippewerbung III; Urt. v. 2.5.1996 - I ZR 99/94, GRUR 1996, 806, 807 = WRP 1996, 1018 - HerzASS; Fezer/Reinhart aaO § 4-S4 Rdn. 362; MünchKomm.UWG/Schaffert, § 4 Nr. 11 Rdn. 212).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.08.2009 - 13 A 2147/06

    Die Bezeichnung eines Arzneimittels als wesentlicher Bestandteil eines Präparats

    OVG NRW, Urteil vom 23.5.2007 - 13 A 3657/04 -, a. a. O.; BGH, Urteile vom 27.2.1980 - I ZR 8/78 -, MDR 1980, 733, vom 14.4.1983 - I ZR 173/80 -, NJW 1983, 2633, und vom 5.4.1990 - I ZR 19/88 -, NJW 1991, 752; Doepner, a. a. O., § 3 Rn. 39 ff.
  • BGH, 02.05.1996 - I ZR 99/94

    HerzASS - HWG - Erinnerungswerbung; HWG - Krankheiten mit Werbeverbot

    Eine werbende Angabe kann auch in der Arzneimittelbezeichnung selbst enthalten sein (vgl. - zu einem Warenzeichen - BGH, Urt. v. 14.4. 1983 - I ZR 173/80, GRUR 1983, 595, 596 f. = WRP 1983, 551 - Grippewerbung III).
  • LG Düsseldorf, 26.11.2015 - 14c O 124/15

    Werbung für Kondome mit "1 Tüte à 7 Stück entspricht bis zu 21 Orgasmen" ist

    Ausreichend, aber zugleich notwendige Voraussetzung ist lediglich die Gefahr der Irreführung bzw. Täuschung eines nicht ganz unbedeutenden Teils des Abnehmerkreises (BGH, NJW 1983, 2633 f.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.05.2007 - 13 A 3657/04

    Kriterien für das Vorliegen einer irreführenden Bezeichnung eines Arzneimittels;

    BGH, Urteile vom 27.2.1980 - I ZR 8/78 -, MDR 1980, S. 733, vom 14.4.1983 - I ZR 173/80 -, NJW 1983, S. 2633 und vom 5.4.1990 - I ZR 19/88 -, NJW 1991, S. 752; Doepner, a.a.O. § 3 Rdnr. 40. .
  • LG München I, 19.11.2009 - 7 O 17092/09

    Wettbewerbsverstoß: Arzneimittelbezeichnung mit dem Zusatz "akut"

    Beide Vorschriften sind zumindest auch dazu bestimmt, im Interesse der Marktteilnehmer das Marktverhalten zu regulieren (siehe BGH, GRUR 1983, 595 ff. - Grippewerbung II).
  • LG Kassel, 21.06.2001 - 11 O 4195/00

    Absprache zwischen einem Apothekeninhaber und Ärzten bezüglich der Zuweisung von

    Nach gefestigter Rechtsprechung (vgl. BGH NJW 1981, 2517; NJW 1983, 2633, NJW 1983, 2634) widerspricht es regelmäßig den Anschauungen des verständigen durchschnittlichen Gewerbetreibenden, wenn im geschäftlichen Verkehr zu Zwecken des Wettbewerbs rechtliche Bestimmungen mißachtet werden, die aus Gründen der Volksgesundheit erlassen worden sind.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 17.05.1983 - 3 U 681/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,14159
OLG Nürnberg, 17.05.1983 - 3 U 681/83 (https://dejure.org/1983,14159)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 17.05.1983 - 3 U 681/83 (https://dejure.org/1983,14159)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 17. Mai 1983 - 3 U 681/83 (https://dejure.org/1983,14159)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,14159) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Haftung eines Geschäftsführers einer Gesellschaft als Störer bei wettbewerbswidriger Handlungsweise; Lauterer Wettbewerb eines Geschäftsführers durch gezielte Einflussnahme auf eine andere Person

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 1983, 595
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 18.06.2014 - I ZR 242/12

    Keine automatische persönliche Haftung des GmbH-Geschäftsführers -

    In der Rechtsprechung ist dies angenommen worden, wenn ein Geschäftsführer sich dauerhaft im Ausland aufhält (vgl. OLG Nürnberg, GRUR 1983, 595; OLG Hamburg, GRUR-RR 2002, 240, 243; GRUR-RR 2006, 182, 183).
  • KG, 13.11.2012 - 5 U 30/12

    Wettbewerb: Haftung des Geschäftsführers einer GmbH für Wettbewerbsverstöße

    Ohne eigene Kenntnis von Wettbewerbsverstößen bzw. Markenrechtsverletzungen der Gesellschaft ist in der oberlandesgerichtlichen Rechtsprechung eine persönliche Haftung des Geschäftsführers einer Gesellschaft unter dem Gesichtspunkt des Organisationsverschuldens angenommen worden, wenn er sich (durch dauerhafte Ortsabwesenheit) bewusst der Möglichkeit zur Kenntnis- und Einflussnahme entzogen hat (vgl. OLG Nürnberg GRUR 1983, 595; OLG Hamburg GRUR-RR 2002, 240; OLG Hamburg GRUR-RR 2006, 182).
  • BGH, 26.08.2014 - I ZR 242/12

    Umfang der Haftung eines Geschäftsführer für unlautere Wettbewerbshandlungen der

    In der Rechtsprechung ist dies angenommen worden, wenn ein Geschäftsführer sich dauerhaft im Ausland aufhält (vgl. OLG Nürnberg, GRUR 1983, 595; OLG Hamburg, GRUR-RR 2002, 240, 243; GRUR-RR 2006, 182, 183).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   KG, 19.04.1983 - 5 U 5149/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,13666
KG, 19.04.1983 - 5 U 5149/82 (https://dejure.org/1983,13666)
KG, Entscheidung vom 19.04.1983 - 5 U 5149/82 (https://dejure.org/1983,13666)
KG, Entscheidung vom 19. April 1983 - 5 U 5149/82 (https://dejure.org/1983,13666)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,13666) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 1983, 595
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht