Rechtsprechung
   BVerfG, 15.11.1982 - 1 BvR 108/80, 1 BvR 438/80, 1 BvR 437/80   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • DFR

    Boykottaufruf

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Boykott

    Art. 5 Abs. 1 S. 2, Abs. 2 GG

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Rechtfertigung eines Boykottaufrufs durch das Grundrecht der Pressefreiheit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 5 Abs. 1 Satz 2; UWG § 1
    Pressefreiheit und Boykottaufruf

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerfGE 62, 230
  • NJW 1983, 1181
  • GRUR 1984, 357
  • afp 1983, 267



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)  

  • BVerfG, 25.01.1984 - 1 BvR 272/81

    Springer/Wallraff

    In ihrer objektiven Bedeutung schützt sie die "institutionelle Eigenständigkeit" der Presse von der Beschaffung der Information bis zur Verbreitung der Nachricht und der Meinung (BVerfGE 10, 118 [121] st. Rspr.; vgl. etwa noch BVerfGE 62, 230 [243] - Boykottaufforderung -).
  • OLG Frankfurt, 28.06.2018 - 16 U 105/17

    Sektenvorwurf unterfällt freier Meinungsäußerung

    Auch der Aufruf zu einer Boykottmaßnahme, dem eine bestimmte Meinungskundgabe zugrunde liegt, kann in den Schutzbereich des Art. 5 Abs. 1 GG fallen [BVerfG Beschl. v. 26.2.1969 - 1 BvR 619/63 - Rn. 17; Beschl. v. 15.11.1982 - 1 BvR 108/80 - Rn. 31; BGH Urt. v. 6.2.2014 - I ZR 75/13 Rn. 17; Urt. v. 19.1.2016 - VI ZR 302/15 - Rn. 21].
  • BGH, 13.11.1990 - VI ZR 104/90

    Veröffentlichung der Einteilung eines Kassenarztes zum Notfalldienst; Verletzung

    Demgegenüber kann die Beklagte das Grundrecht der Pressefreiheit (Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG) für sich in Anspruch nehmen, das sich nicht nur als Unterfall der Meinungsfreiheit darstellt (BVerfGE 62, 230, 243), sondern die institutionelle Eigenständigkeit der Presse gewährleistet und deshalb für alle Presseveröffentlichungen ohne Rücksicht auf ihren Wert gilt (BVerfGE 25, 296, 307; 66, 116, 134).
  • BAG, 04.06.1998 - 8 AZR 786/96

    Schadensersatz nach Druckkündigung

    Diese Freiheit kann sogar das Recht umfassen, Dritte zum Boykott aufzurufen (vgl. Bundesverfassungsgericht Urteil vom 15. Januar 1958 - 1 BvR 400/51 - BVerfGE 7, 198; Urteil vom 15. November 1982 - 1 BvR 108/80 - u.a., BVerfGE 62, 230).
  • BAG, 08.02.1984 - 4 AZR 158/83

    Vergütungsmerkmale: Beispiele - Kassierer an Verbrauchermarktkassen im

    Die Rechtsprechung der allgemeinen Zivilgerichtsbarkeit, der Verwaltungsgerichtsbarkeit und auch des Bundesverfassungsgerichts hatte sich zwar schon wiederholt mit Verbrauchermärkten zu befassen, ohne aber den Begriff definieren zu müssen (vgl. BGH, Urteile vom 13. November 1979 - KZR 1/79 -, DB 1980, 582 , vom 24. März 1981 - KZR 2/80 -, BB 1981, 1172 und vom 30. Juni 1981 - KZR 11/80 -, DB 1981, 2376; OLG Düsseldorf, Urteil vom 21. November 1978 - U (Kart.) 17/78 -, DB 1979, 82; OVG Münster, Beschluss vom 22. Juli 1977 - X a ND 1/77 -, DB 1978, 92 ; BVerfG, Beschluss vom 15. November 1982 - 1 BvR 108/80, 438/80 und 437/80 -, DB 1983, 171 ).
  • BSG, 08.09.1993 - 14a RKa 7/92

    Kassenzahnärztliche Versorgung - Amalgam

    Ähnlich wie die Meinungsfreiheit nur in den Grenzen der allgemeinen Gesetze gewährleistet ist (Art. 5 Abs. 1 GG), wobei die allgemeinen Gesetze umgekehrt den Wert der Meinungsfreiheit berücksichtigen müssen (BVerfGE 62, 230, 244; 7, 198), besteht die Therapiefreiheit nur in den Grenzen der RL, wobei diese die verfassungsrechtliche Grundlage der Therapiefreiheit und deren Ausformung in anderen höherrangigen Rechtsvorschriften angemessen berücksichtigen müssen.
  • EGMR, 20.11.1989 - 10572/83

    MARKT INTERN VERLAG GMBH ET KLAUS BEERMANN c. ALLEMAGNE

    "As the Federal Constitutional Court held in its decision of 15 November 1982 (1 BvR 108/80 and others [Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts, volume 62, pp. 230-248]), the requirements which must be satisfied in order for freedom of expression and of the press to override other legal interests protected under statutes of general application are not fulfilled where an item published in the press is intended to promote, in the context of commercial competition, certain economic interests to the detriment of others.
  • BGH, 27.02.1992 - I ZR 103/90

    Verwechselungsgefahr bei Zeitungstiteln - Morgenpost

    Darüber hinaus ist im Rahmen der Prüfung der Verwechslungsgefahr die Bedeutung der grundgesetzlich geschützten Verbreitungsfreiheit (vgl. BVerfGE 10, 118, 121; 62, 230, 243 - Boykottaufforderung) einzubeziehen.
  • KG, 18.12.2017 - 161 Ss 104/17

    Billigung von Straftaten

    Angesichts dessen für ein freiheitliches und demokratisches Gemeinwesen schlechthin konstituierenden Bedeutung (vgl. BVerfGE 62, 230 [247]; 128, 226 [266]) ist bei der Anwendung des Straftatbestandes Zurückhaltung geboten.
  • OLG Stuttgart, 15.09.2005 - 2 U 60/05

    Einstweiliger Rechtsschutz: Untersagung einer Boykottaktion im Eilverfahren

    Hierbei sind unter Zugrundelegung der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfGE 7, 198 - 230 - Lüth; BVerfGE 25, 256 - 269 - Blinkfüer; BVerfGE 62, 230 - 248 - Denkzettel-Aktion) folgende Grundsätze zu beachten:.
  • VG Stuttgart, 09.11.2004 - 5 K 4608/03

    Rechtmäßigkeit der Versagung einer Versammlung in einer Fußgängerzone

  • LG Hamburg, 01.08.2018 - 416 HKO 75/18
  • OLG Hamm, 18.04.2012 - 13 U 174/11

    Tierschützer

  • BGH, 22.01.1985 - KZR 4/84

    Zulässigkeit von Boykottaufforderungen

  • BAG, 08.02.1984 - 4 AZR 407/83
  • BAG, 08.02.1984 - 4 AZR 406/83
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht